30.09.2017: Düsseldorf Typhoons U16 - Assindia Cardinals U16 (cso guckt auch Football auswärts)
01.10.2017: ETB Schwarz-Weiß - SF Baumberg (cso ahnt Übles)
Mobil

Grounds

2017/2018 (29)
2016/2017 (143)
2015/2016 (165)
2014/2015 (187)
2013/2014 (108)
2012/2013 (143)
2011/2012 (138)
2010/2011 (28)
2009/2010 (29)
2008/2009 (31)
2007/2008 (2)
2006/2007 (2)
2005/2006 (1)
2005-2018 (1006)

Gästebuch

Cooles

Über uns
Impressum



Vintage
ETB-Fanclub SWR e.V.
· Chronik ·
· Uhlengruft ·
· Spieler des Jahres ·
· 100-Freunde-Wand ·

30.03.2013 / pjg Mobilansicht
3. Bundesliga:
Borussia Dortmund II - Preußen Münster 0:0
Nachdem der Blog am Gründonnerstag gemeinsam mit schätzungsweise 99 weiteren Unentwegten die - so Originalton von ETB-Stadionsprecher Marcel Pramschüfer - "tolle Stimmung am Uhlenkrug" erleben durfte, wurde heute eine Schüppe draufgelegt. Zusammen mit einem wohlbekannten Westerwälder Groundhopper, der auch schon beim besagten Stimmungs-Spiel in der Uhlengruft zugegen war, ging es zur Drittliga-Begegnung zwischen dem potentiellen Absteiger Borussia Dortmund II und dem Aufstiegsaspiranten Preussen Münster. 3.700 Zuschauer - die Mehrzahl zweifellos aus Münster - sorgten trotz bitterer Kälte für einen stimmungsvollen Rahmen im traditionsreichen Stadion Rote Erde, das überflüssigerweise an seiner Westseite von den seelenlosen Betonmauern des Signal-Iduna-Parks überragt wird.

Die kuttentragenden Fans der Gastgeber entpuppten sich leider als "Ultras" und frönten überwiegend ihrer für Fußballfans nahezu unerträglichen Leidenschaft, monotonen Singsang zum Besten zu geben. Es waren aber auch einige Beschimpfungen im Repertoire, vor allem "Scheiß-BSC" - gemeint war wohl eher der SCP. Die Preußen-Fans gaben sich durchaus variantenreicher, es gab sogar die heutzutage selten gewordenen sogenannten "Anfeuerungsrufe" zu hören.

Zum Spiel ist anzumerken, daß es sechs Höhepunkte hatte: Neben Anpfiff, Halbzeitpfiff, Wiederanpfiff und Abpfiff gab es sage und schreibe zwei Torchancen zu verzeichnen - Münsters Keeper Daniel Masuch blieb beide Male Herr der Lage. Ansonsten waren die 10 Euro Eintritt und die vier Euro für den Parkplatz eher als "rausgeschmissenes Geld" zu verbuchen - wenn da nicht der persönliche Kontakt gewesen wäre... Mit verantwortlich für die sportliche Darbietung auf "Modern-Talking"-Level war sicher der Boden - wir vermeiden das Wort "Rasen" -, der auf jedem Quadratmeter mit mehreren "Original-Oberliga-West-Schlaglöchern" glänzte, was aber nicht einmal den Traditionsbewußten unter den Besuchern ein Wohlgefallen war.

Kulinarisch war es heute zumindest zwiespältig. Die Nahrungsaufnehmer bekamen Bratwurst oder Frikadelle oder Schnitzel zum Einheitspreis von 2,50 € angeboten - die Größe - gemeint sind alle drei Dimensionen - eines zum Frikadellenpreis angebotenen Schnitzels wurde auch nicht dadurch wettgemacht, daß es von der sympathischen Verkäuferin mit hygienisch grenzwertig lackierten Fingernägeln so ins Brötchen gezwängt wurde, daß es nicht mehr zu sehen war. Die Bratwurst war erfreulicherweise prima und wurde sogar bis auf eine ca. 20-minütige Pause im Brötchen gereicht, zwischenzeitlich mußte der Konsument mit Weißbrot-Dreiecken vorlieb nehmen. Das Schütteln der einzigen Senfflasche in der vergeblichen Hoffnung, gelbe Masse auf die Wurst drücken zu können, mag ein westfälisches Osterritual sein und wird deshalb an dieser Stelle nicht weiter kritisch beleuchtet - gute Bratwurst muß halt auch ohne Beigeschmierereien schmecken.

Hervorragend war das Angebot für die Trinker: Warme Getränke standen in mehr Variationen zur Verfügung als bei Starbucks oder sonstigen angesagten Geldausdertascheziehern. Ein Lumumba zum Preis von vier Euro wäre sicher lecker und witterungsgemäß gewesen - aber der Autor dieser Zeilen hängt an seinem Führerschein. Daß es "Bier" gibt, ist auch toll, schließlich entfällt die dumme Frage nach Softdrinks wie "Alt" oder "Kölsch". Daß auf der Karte auch "Weizenbier" zu lesen war, ist letztendlich schnurz...



[ zurück ]
Unser Wiki
» Manfred Wölpper «
» Niederrheinpokal «
» Frank Kontny «
» Dirk Helmig «
» Benny Christ «
» Björn Matzel «
» Mark Zeh «
» Patrick Notthoff «
» GENO-Cup «
» Manfred Rummel «
» Abdou-Nassirou Ouro-Akpo «
» ... «