19.11.2017: Düsseldorfer SC 99 - ETB Schwarz-Weiß (cso sammelt einen Ground und der ETB vielleicht drei Punkte)
Mobil

Grounds

2017/2018 (62)
2016/2017 (143)
2015/2016 (165)
2014/2015 (187)
2013/2014 (108)
2012/2013 (143)
2011/2012 (138)
2010/2011 (28)
2009/2010 (29)
2008/2009 (31)
2007/2008 (2)
2006/2007 (2)
2005/2006 (1)
2005-2018 (1039)

Gästebuch

Cooles

Über uns
Impressum



Vintage
ETB-Fanclub SWR e.V.
· Chronik ·
· Uhlengruft ·
· Spieler des Jahres ·
· 100-Freunde-Wand ·

03.03.2015 / cso Mobilansicht
A-Junioren-Kreisklasse Duisburg-Mülheim-Dinslaken:
TuS Union 09 Mülheim - SV Raadt II 3:4 (2:0)
Wie kann das denn passieren?

Nachdem sich zwei zwischenzeitlich angedachte Spiele für das deutsch-englische Spontanhopping zerschlagen hatten, entschieden sich putajumperon und der jüngere Uhltra am Dienstagabend für das A-Jugend-Kreisklassen-Heimspiel von TuS Union 09 Mülheim. Den Ground an der Südstraße hatte bis dato nämlich noch keiner der beiden abgehakt, und da das Stadion aus dem All betrachtet recht interessant wirkte, machte man sich kurzentschlossen auf den Weg. Auch bei näherem Hinsehen entpuppte sich der Ground als durchaus sehenswert: Der Hauptplatz, auf ihm liegt ein von einer Laufbahn eingerahmter Rasenplatz, wird von einer schmucken Tribüne flankiert; dahinter ein kleines Vereinsheim mit Veranda und Klappstühlen zum Wegnehmen; daneben ein moderner Kunstrasenplatz mit Flutlicht und gepflegtem Stehplatzbereich.

Das Nachwuchsderby der 09er gegen den SV Raadt II begann auf dem Kunstrasenplatz seltsam emotionslos: Es wurde wenig gefoult, nicht reklamiert und auch nicht lamentiert. Die Hausherren erspielten sich derweil ein deutliches Übergewicht über ihre Gäste aus dem Tabellenkeller, doch nachdem Tim Götting und Nico Woschek die ersten Chancen ausgelassen hatten, dauerte das 0:0 bis in die Schlussphase der ersten Halbzeit fort. Dann führte ein feiner Spielzug über die rechte Seite zur 09er-Führung durch Götting, die Samuel Salijevic sogleich mit einem strammen Schuss auf 2:0 ausbaute.

Ein Foul des Raadters Carlos Vielardi-Zeh an Tim Götting verschaffte Union Mülheim zehn Minuten nach Wiederbeginn einen Elfmeter, den Marian Mühlenfeld gekonnt einnetzte. Plötzlich und völlig unerwartet kippte das Spiel jedoch im Anschluss an dieses 3:0. Henrik Bredtmann hatte völlig freistehend die erste gute Einschussgelegenheit für die Gäste im ganzen Spiel, eine Minute später provozierte Sandro König dann ein Eigentor von Niklas Eickmann. Noch einmal vier Minuten später besorgte Henrik Bredtmann mit einem Kunstschuss den Anschlusstreffer, und keine 120 Sekunden danach glich Bredtmann nach totaler Konfusion in der zuvor so lange unbeschäftigten 09er-Defensive sogar zum 3:3 aus. Der jugendliche Anhang des SV Raadt II schrie sich mittlerweile ekstatisch die Seele aus dem Leib, und endlich lag so etwas wie Derbystimmung über dem Platz. Spätestens mit dem 3:4 - diesmal hatte Moritz Mohr per Kopf die Unordnung von Union Mülheim bestraft - fragten sich alle Anwesenden, was hier eigentlich gerade passierte. In der Bundesliga wären die Radiokommentatoren nicht mehr aus dem Schwärmen herausgekommen, an der Südstraße freuten sich zumindest zwanzig bis dreißig Fußball-Liebhaber an ihrer Spielwahl.

TuS Union 09 Mülheim versuchte in der Schlussviertelstunde durchaus, das Ruder noch einmal herumzureißen: Nico Woschek hatte Pech mit seiner - wohl unabsichtlichen - direkten Ecke, Sivalaxsaan Sivarasas Kopfball hielt der nach Schlusspfiff frenetisch gefeierte Felix Schütte, und Kapitän Silvan Akpolat vergab nach Zuspiel von Woschek - der Ball war allerdings klar im Aus - freistehend den Ausgleich.

Ein schöner Abend war´s, und putajumperon wundert sich immer mehr, wie viele Tore in Deutschland bei Spielen unter Woche so fallen. Der nächste Hop steigt am 22.03. bei den Senioren, wahrscheinlich mit dem ETB II und TuS 81.

Link zu putajumperon´s Fotos.

TuS Union 09 Mülheim U19: May - Rinne, Mühlenfeld, El Mokkadem - Woschek, Salijevic, Asmussen, Isenbügel - Akpolat - Eickmann, Götting.
Eingewechselt: Puhl, Sivarasa, Jansen.

SV Raadt U19 II: Schütte - Hauptmann, Buschmann, Vielardi-Zeh, Mohr - Mühl, Kirsch, König, Kleinpoppen - Dinspel, Bredtmann.
Eingewechselt: Kaboth, Fricke, Fischer.

Tore: 1:0 (37.´) Götting, 2:0 (40.´) Salijevic/ 3:0 (56.´/ FE) Mühlenfeld, 3:1 (62.´/ET) Eickmann, 3:2 (66.´) Bredtmann, 3:3 (68.´) Bredtmann, 3:4 (74.´) Mohr.

Schiedsrichter: Gereon Borgwardt (TSV Heimaterde Mülheim)

Zuschauer: 25
[ zurück ]
Unser Wiki
» Mark Zeh «
» Benny Christ «
» Paul «
» Derby «
» Niederrheinpokal «
» Stefan Janßen «
» Sunay Acar «
» Coole Uhlen «
» Eugen & Akkordmalocher «
» TuS 64 Bösinghoven «
» TSV Meerbusch «
» ... «