19.09.2017: DJK Adler Union Frintrop - Barisspor 84 (cso beim Kreispokal)
30.09.2017: Düsseldorf Typhoons U16 - Assindia Cardinals U16 (cso guckt auch Football auswärts)
Mobil

Grounds

2017/2018 (28)
2016/2017 (143)
2015/2016 (165)
2014/2015 (187)
2013/2014 (108)
2012/2013 (143)
2011/2012 (138)
2010/2011 (28)
2009/2010 (29)
2008/2009 (31)
2007/2008 (2)
2006/2007 (2)
2005/2006 (1)
2005-2018 (1005)

Gästebuch

Cooles

Über uns
Impressum



Vintage
ETB-Fanclub SWR e.V.
· Chronik ·
· Uhlengruft ·
· Spieler des Jahres ·
· 100-Freunde-Wand ·

01.03.2015 / pjg Mobilansicht
Oberliga Niederrhein:
VfB Homberg - SC Kapellen-Erft 1:2 (0:1)
Das so wichtige erste Rückrunden-Heimspiel unserer Oberliga-Mannschaft gegen den SC Kapellen-Erft ist heute 1:2 (0:1) verloren gegangen, damit behält das Team um Kapitän Thomas Schlieter mit elf Punkten Rückstand auf den ersten Nichtabstiegsplatz die rote Laterne.

Ohne die angeschlagenen Fabian Hastedt, Eric Holz, Dennis Konarski und Patrick Polk sowie ohne den gelb-gesperrten Cengizhan Erbay schickte VfB-Trainer Günter Abel gegenüber dem 0:5 in Velbert eine veränderte Startaufstellung ins Rennen. Mo Attris verteidigte rechts und Oguzhan Cuhaci links, Athanasios Mitrentsis rückte ins offensive Mittelfeld. Die Partie hatte auf dem tiefen Rasen des PCC-Stadions noch nicht richtig begonnen, da liefen die Gastgeber schon wieder einem Rückstand hinterher: Emreh Cavdar war mit dem dritten Nachschuß Nutznießer, Keeper Martin Hauffe sah dabei nicht gut aus. Die Gelb-Schwarzen versuchten es in der Folgezeit überwiegend mit langen Bällen - sehr zum Unmut des von außen lautstark dirigierenden Trainers Abel. Standards von Oguzhan Cuhaci und Sebastian Schweers sorgten für Gefahr, auch vielversprechende Einzelaktionen des quirligen Athanasios Mitrentsis waren zu verzeichnen. Allerdings hatten die Gäste gute Konterchancen, Robert Wilschrey vergab die beste davon nach 25 Minuten. Sebastian Schweers flankte auf Almir Sogolj, der den Ball nicht richtig traf (32.), nach starker Balleroberung von Patrick Polk verdribbelte sich Oguzhan Cuhaci. Albert Gashis Kopfball nach Schweers-Ecke wurde abgewehrt, so ging es mit dem 0:1 in die Kabinen.

Nach dem Wiederanpfiff sorgten vor allem Sebastian Schweers und Athanasios Mitrentsis für mehrere Lebenszeichen der Gastgeber, auch der starke Kapitän Thomas Schlieter schaltete sich immer wieder in die Offensive ein. Doch gefährlicher wurde es zunächst vor dem Homberger Tor: Benjamin Schütz und Emrah Cavdar vergaben zwei Hundertprozentige nach "federleicht" vorgetragenen Angriffen. Dann holte Mitrentsis eine Ecke heraus, die Oguzhan Cuhaci hereingab. Innenverteidiger Albert Gashi war per Kopf zur Stelle und wuchtete den Ball ins Netz. Auch die nächste Szene bereitete Mitrentsis vor, nach seiner Hereingabe waren sich Almir Sogolj und Sebastian Schweers uneinig, die Chance verpuffte. Wenig später dann Schockstarre am Rheindeich: Ein mühelos über die linke Seite vorgetragener Angriff der Gäste wurde von Marcel Koch zum 1:2 genutzt - wie viel zu oft in dieser Saison lief der VfB Homberg wieder einem Rückstand hinterher. Auch wenn die Gastgeber nicht aufsteckten - spielerisch wirkten die Bemühungen größtenteils limitiert. Es gab noch Gelegenheiten, die Niederlage abzuwenden, doch Jura Adolf, Almir Sogolj und der eingewechselte Tolga Dügencioglu - dem auf Grund seiner fehlenden Spielpraxis kein Vorwurf zu machen ist - ließen zu viel liegen. In der Schlußphase mußte Martin Hauffe gegen den frei vor ihm auftauchenden Robert Norf energisch zupacken, Albert Gashi verhinderte gegen Benjamin Schütz ein weiteres Gegentor: Die Gäste waren dem 1:3 näher als die Gelb-Schwarzen dem Ausgleich. Am Ende hieß es 1:2 - zum Leidwesen aller Homberger Verantwortlichen, die Tag für Tag den Verein leben und nichts unversucht lassen, die Situation zu verbessern.

Weiter geht es für den VfB Homberg in einer Woche mit einem Auswärtsspiel beim TV Jahn Hiesfeld, der heute in Hönnepel-Niedermörmter 1:2 verloren hat.

VfB Homberg: Hauffe - Attris, Schlieter, Gashi, Cuhaci - Acar (67. Dügencioglu), Polk - Schiek (46. Adolf), Schweers, Mitrentsis (71. Petrovic) - Sogolj

Tore: 0:1 (6.) Cavdar, 1:1 (57.) Gashi, 1:2 (66.) Koch

Schiedsrichter: Alexander Schuh (Victoria Mennrath)

Zuschauer: 200


       
       
       
       
       
   
Fotos: pjg
Bild anklicken für größere Darstellung.
 
[ zurück ]
Unser Wiki
» Manfred Wölpper «
» Niederrheinpokal «
» Frank Kontny «
» Dirk Helmig «
» Benny Christ «
» Björn Matzel «
» Mark Zeh «
» Patrick Notthoff «
» GENO-Cup «
» Manfred Rummel «
» Abdou-Nassirou Ouro-Akpo «
» ... «