19.09.2017: DJK Adler Union Frintrop - Barisspor 84 (cso beim Kreispokal)
30.09.2017: Düsseldorf Typhoons U16 - Assindia Cardinals U16 (cso guckt auch Football auswärts)
Mobil

Grounds

2017/2018 (28)
2016/2017 (143)
2015/2016 (165)
2014/2015 (187)
2013/2014 (108)
2012/2013 (143)
2011/2012 (138)
2010/2011 (28)
2009/2010 (29)
2008/2009 (31)
2007/2008 (2)
2006/2007 (2)
2005/2006 (1)
2005-2018 (1005)

Gästebuch

Cooles

Über uns
Impressum



Vintage
ETB-Fanclub SWR e.V.
· Chronik ·
· Uhlengruft ·
· Spieler des Jahres ·
· 100-Freunde-Wand ·

22.02.2015 / cso Mobilansicht
Kreisliga A Essen SO:
ETB Schwarz-Weiß II - SV Teutonia Überruhr 6:3 (4:2)
Perfekter Sonntag für den ETB

Einen rundum gelungenen Tag erlebte der ETB Schwarz-Weiß an diesem 22. Februar 2015: Die zuletzt arg gebeutelte U17 gewann in Unterrath, die U19 besiegte RWE im Essener Stadtderby, und die zweite Mannschaft holte einen immens wichtigen Sieg im Heimspiel gegen Teutonia Überruhr. Letzteres lag zu guten Teilen allerdings daran, dass der Auftritt der Oberliga-Elf beim 1. FC Bocholt wegen Unbespielbarkeit des Platzes am Hünting kurzfristig abgesagt worden war. Emre Geneli und Burak Bayram wurden sofort als Stürmer für die Kreisliga abgestellt, Alfio Verzi und Enes Demircan für das zentrale Mittelfeld. Da sich alle vier Leihgaben von Mircea Onisemiuc in bester Spiellaune präsentierten und ihre Mannschaftskameraden wunderbar mitzogen, gab es am Ende einen lockeren 6:3-Sieg gegen den direkten Konkurrenten im Abstiegskampf.

Bereits nach drei Minuten hatte Burak Bayram das 1:0 auf dem Fuß, brachte aber etwas zu vel Effet in den Ball. Auf der Gegenseite bekam Heiko Basel das Leder von Matthias Rosenkranz abseitsverdächtig in den Lauf gespielt, doch anstatt selbst ein Tor zu schießen, spielte Basel einen Querpass ins Nichts. Der ETB II antwortete mit energischem Zweikampfverhalten auf dieses erste Lebenszeichen von Überruhr. Ein solches Duell, gewonnen von Neuzugang Marvin Dobrzynski, ermöglichte umgehend den Führungstreffer durch Emre Geneli (Foto unten). Im direkten Gegenzug versuchte sich Behelfstorwart Oliver Scholz, wie schon in Burgaltendorf gesehen, als Brasilianer, aber die Abstimmung mit Jannik Agolli misslang, sodass Heiko Basel den Ausgleich geschenkt bekam. "Gut dass mir dieser Fehler heute passiert ist, wo er keinen wirklichen Schaden angerichtet hat," zeigte sich Scholz nach Abpfiff erleichtert.

Vor die Siegesfeier hatte der Fußballgott aber noch einen weiteren Rückschlag gesetzt: In einer Phase, als es mit offenem Visier hin und her ging am Krausen Bäumchen, hatte zunächst Emre Geneli stark bedrängt das 2:1 auf dem Fuß, dann erzielte Michael Memmert nach einer Ecke die überraschende Führung für die Gäste. Zwei Minuten später eroberte Enes Demircan den Ball, legte ab zu Geneli, der Torwart René Adamek austanzte, dann aber auf Demircan zurücklegte, anstatt aus spitzem Winkel selbst auf das leere Tor zu schießen. Den nächsten Zweikampf im Mittelfeld gewann Kevin Neumann; ein langer Ball auf Emre Geneli - Pfosten. Nur Sekunden nach dem Abschlag des SV Teutonia bediente Demircan Stürmer Burak Bayram, und es stand 2:2. Schiedsrichter Ahmet Akbulut ließ in dieser Phase fast alles laufen, sodass sich ein offener Schlagabtausch mit extrem hohem Unterhaltungswert entwickelte. Kapitän Benjamin Dämmer traf für Überruhr die Latte, dann führte eine Kombination von Bernard Kaule, Alfio Verzi und Emre Geneli zum 3:2 für den ETB II. Auch gegen den von Enes Demircan freigespielten Burak Bayram war die Teutonia-Viererkette viel zu langsam - 4:2. Kurz vor der Pause warf sich ETB-Spielführer Milan Kremer noch in einen Schuss der Überruhrer und verhinderte so unter Einsatz seiner Gesundheit den Anschlusstreffer.

Früh in der zweiten Hälfte schenkte Teutonia-Keeper René Adamek dem frech attackierenden Burak Bayram per Preßschlag, der in hohem Bogen über Adamek in die Maschen flog, das fünfte ETB-Tor. Als Patrick Jerghoff dann zwanzig Minuten vor Schluss nach wiederholtem Foul an Emre Geneli die Gelb-Rote Karte gesehen hatte, schien das Match entschieden. Rodney Reinhardt, ehemaliger ETB-Spieler in Diensten von Teutonia Überruhr, machte es jedoch mit einem aus dem Stand geschossenen Ball von der Strafraumkante nochmals etwas spannend, zumal für die Schwarz-Weißen zweimal Kevin Neumann 100%ige Chancen ausließ. Erst zwei Minuten vor dem Abpfiff kombinierten sich Burak Bayram, Enes Demircan und Alfio Verzi zum 6:3-Siegtreffer und wischten letzte Zweifel am vierten Saisonsieg der Reserve weg.

Die Leihgaben aus der Oberliga, das hat sich heute einmal mehr gezeigt, sind ihren Kreisliga-Gegenspielern in Sachen Technik und Schnelligkeit meilenweit voraus. Wenn dann noch die nötige Lust hinzukommt, wird es für jeden Gegner schwer, etwas gegen den ETB II zu holen - selbst wenn sich die Oberligaspieler mit Einzelaktionen und übertriebenem Schönspielen phasenweise selbst schlagen. Gefährlich wird es eigentlich nur, wenn die permanent mit Hacke-Spitze-Eins-Zwei-Drei düpierten Gegner sich mit kleinen Fouls zu rächen beginnen und auf diese Weise unüberlegte Reaktionen provozieren. Gegen Überruhr zog ETB-Coach Walied Samadi gerade noch rechtzeitig die Reißleine und nahm den unmittelbar vor einem Platzverweis stehenden Emre Geneli in der 79. Minute vom Feld. Eine aus der Kreisliga resultierende Sperre für einen Leistungsträger der ebenfalls abstiegsbedrohten Oberliga-Mannschaft wäre nämlich wirklich das Letzte, was dieser Verein derzeit benötigt!

Am nächsten Sonntag gastiert der ETB II, der heute den Anschluss an die Nichtabstiegsplätze hergestellt hat, wohl ohne Hilfe von der Ersten beim VfL Kupferdreh. Angepfiffen wird um 15:00 Uhr am Eisenhammer - ein Heimspiel für den Blog der Uhltras!

ETB II: Scholz - Agolli, Kremer, Dobrzinsky, Kaule - Verzi - Jansen (67.´ Cheppih), Demircan, Neumann - Bayram, Geneli (79.´ Scheidig).

Teutonia: Adamek - Krämer (81.´ Priban), Korb, Lenzko, Jerghoff - Dämmer - Memmert, Basel, Rosenkranz, Müller (46.´ Reinhardt) - Hockarth (73.´ Peters).

Tore: 1:0 (11.´) Geneli, 1:1 (12.´) Basel, 1:2 (16.´) Memmert, 2:2 (26.´) Bayram, 3:2 (36.´) Geneli, 4:2 (37.´) Bayram/ 5:2 (49.´) Bayram, 5:3 (74.´) Reinhardt, 6:3 (88.´) Verzi.

Gelb-Rote Karte: Jerghoff (69.´/ wh. Foulspiel)

Schiedsrichter: Ahmet Akbulut (Essen)

Zuschauer: 35


       
       
       
       
       

Fotos: cso
Bild anklicken für größere Darstellung.
 
[ zurück ]
Unser Wiki
» Manfred Wölpper «
» Niederrheinpokal «
» Frank Kontny «
» Dirk Helmig «
» Benny Christ «
» Björn Matzel «
» Mark Zeh «
» Patrick Notthoff «
» GENO-Cup «
» Manfred Rummel «
» Abdou-Nassirou Ouro-Akpo «
» ... «