19.09.2017: DJK Adler Union Frintrop - Barisspor 84 (cso beim Kreispokal)
30.09.2017: Düsseldorf Typhoons U16 - Assindia Cardinals U16 (cso guckt auch Football auswärts)
Mobil

Grounds

2017/2018 (28)
2016/2017 (143)
2015/2016 (165)
2014/2015 (187)
2013/2014 (108)
2012/2013 (143)
2011/2012 (138)
2010/2011 (28)
2009/2010 (29)
2008/2009 (31)
2007/2008 (2)
2006/2007 (2)
2005/2006 (1)
2005-2018 (1005)

Gästebuch

Cooles

Über uns
Impressum



Vintage
ETB-Fanclub SWR e.V.
· Chronik ·
· Uhlengruft ·
· Spieler des Jahres ·
· 100-Freunde-Wand ·

15.02.2015 / pjg Mobilansicht
Freundschaftsspiel:
VfB Homberg - Westfalia Herne 1:3 (0:1)
Mit dem Duell der Oberliga-Kellerkinder VfB Homberg (Niederrhein) und Westfalia Herne (Westfalen) hat unsere erste Mannschaft heute ihr Vorbereitungsprogramm abgeschlossen, nach 90 Minuten hieß es auf dem Kunstrasenplatz am PCC-Stadion 1:3 (0:1). Trotz des aus Sicht der Gastgeber unerfreulichen Endergebnisses gab es aber auch durchaus positive Aspekte zu verzeichnen, wie z.B. die deutlich stabilisierte Innenverteidigung oder die vielversprechende Rückkehr von Simon Kouam Kengne, der als Sechser mit Patrick Polk gut harmonierte.

Die Gäste aus Herne gingen bei sonnigem Wetter nach einer Viertelstunde in Führung, ein mühelos vorgetragener Angriff über die linke Seite setzte Semih Aktas in Szene, der Fabian Groß keine Chance ließ. Zehn Minuten später gab es die erste Szene vor dem Kasten des ehemaligen Hombergers Benjamin Carpentier, Almir Sogoljs Freistoß war aber kein Problem für den Keeper. Auch nach einem langen Ball von Fabian Hastedt kam Sogolj in Schußposition, zielte allerdings daneben. Ein Nachschuß von Tobias Schiek nach einer Kombination über Oguzhan Cuhaci und Mo Attris verfehlte das Tor, doch unmittelbar vor dem Halbzeitpfiff hätte es 1:1 stehen müssen: Nach einem Foul an Schiek scheiterte Attris mit dem fälligen Strafstoß an Carpentier.

Nach dem Wiederanpfiff schoß Oguzhan Cuhaci einen Freistoß aus vielversprechender Situation in die Arme des Herner Keepers, dann fiel endlich der ersehnte Ausgleich: Tobias Schiek setzte sich auf der rechten Seite durch, Fabian Hastedt kam an den Ball und hämmerte das runde Leder in die Mitte: Von zwei Gegenspielern bedrängt und mit dem Rücken zum Tor stehend überwand Goalgetter Almir Sogolj seinen ehemaligen Mannschaftskameraden Benjamin Carpentier - so ein Tor schießt kein anderer. Doch damit war die Homberger Herrlichkeit auch schon wieder vorbei, wenn man von zwei guten Offensivaktionen des eingewechselten Tolga Dügencioglu absieht. Die Gäste nutzten zwei Konter zum Sieg, Martin Hauffe war bei den Gegentreffern chancenlos und vereitelte in großartiger Manier zwei weitere Gegentreffer.

Damit ist die Vorbereitung für den VfB Homberg beendet. Am kommenden Sonntag beginnt die Rückrunde der Oberliga Niederrhein mit einem Auswärtsspiel bei der SSVg. Velbert, dem aktuellen Tabellenzweiten.

VfB Homberg: Groß (46. Hauffe) - Hastedt (86. Konarski), Schlieter, Gashi, Attris (46. Rölver) - Schiek (75. Dügencioglu), Polk, Kouam Kengne (65. Erbay), Cuhaci - Schweers, Sogolj

Tore: 0:1 (13.) Aktas, 1:1 (57.) Sogolj, 1:2 (69.) Stratmann, 1:3 (86.) Stratmann

Besonderes Vorkommnis: Attris scheitert mit Foulelfmeter an Carpentier (45.)

Schiedsrichter: Michael Weiss (GSV Moers)

Zuschauer: 100


       
       
       
       

Fotos: pjg
Bild anklicken für größere Darstellung.
 
[ zurück ]
Unser Wiki
» Manfred Wölpper «
» Niederrheinpokal «
» Frank Kontny «
» Dirk Helmig «
» Benny Christ «
» Björn Matzel «
» Mark Zeh «
» Patrick Notthoff «
» GENO-Cup «
» Manfred Rummel «
» Abdou-Nassirou Ouro-Akpo «
» ... «