26.09.2017:FC Alanya II - FC Saloniki II (cso sammelt einen seiner letzten noch fehlenden Essener Grounds)
30.09.2017: Düsseldorf Typhoons U16 - Assindia Cardinals U16 (cso guckt auch Football auswärts)
01.10.2017: SC Düsseldorf-West - ETB Schwarz-Weiß (cso sammelt noch einen Düsseldorfer Ground)
10.10.2017: DJK Adler-Union Frintrop - TuS Essen-West 1881 (kein Ground, aber immerhin Kreispokal)
Mobil

Grounds

2017/2018 (32)
2016/2017 (143)
2015/2016 (165)
2014/2015 (187)
2013/2014 (108)
2012/2013 (143)
2011/2012 (138)
2010/2011 (28)
2009/2010 (29)
2008/2009 (31)
2007/2008 (2)
2006/2007 (2)
2005/2006 (1)
2005-2018 (1009)

Gästebuch

Cooles

Über uns
Impressum



Vintage
ETB-Fanclub SWR e.V.
· Chronik ·
· Uhlengruft ·
· Spieler des Jahres ·
· 100-Freunde-Wand ·

12.02.2015 / cso Mobilansicht
C-Junioren-Kreisleistungsklasse Essen Nord/West:
SC Phönix Essen - DJK Adler Union Frintrop 1:5 (0:1)
Spritzigkeit siegt

Bei der spielausfallbedingten Jagd auf Spitzenreiter SG Altenessen machte die C-Jugend von Adler Union Frintrop am frühen Donnerstagabend drei Punkte gut. Nach dem klaren Auswärtssieg beim SC Phönix beträgt der Rückstand nur noch einen Zähler, und Frintrop hat noch ein weiteres Nachholspiel in der Hinterhand.

Dass es am Ende zu einem mehr als deutlichen Auswärtssieg kommen würde, war zu Beginn des Spiels ganz und gar nicht absehbar gewesen. Phönix dominierte nämlich die ersten zehn Minuten und brachte die Adler-Abwehrkette gleich mehrfach in arge Unordnung. John-Pierre Horn und Kapitän Andreas Angerer nach einem Eckball scheiterten jedoch an Torwart Marvin Schossau. Als hätte es eines Weckrufs bedurft, legte Adler nun den Schalter um und versuchte es mit langen Bällen in das Sturmzentrum: Zunächst legte Rechtsverteidiger Alexander Schmidtke seinem Kapitän Marcel Schlitter einen Ball in den Lauf - knapp vorbei. Dann bekam Elias Brechmann im Mittelfeld den Ball, dribbelte sich durch die Phönix-Defensive und erzielte abgeklärt das 0:1. Das war es dann aber einstweilen wieder mit der Herrlichkeit des Meisterschaftsanwärters, und die Hausherren waren mehrfach dran am Ausgleich: Leon Kehl fand erst bei seinem Querpass vor dem leeren Tor keinen Mitspieler (21.´), dann konnte er eine feine Vorlage von Kadir Seljimi, der Adler-Innenverteidiger Nils Reiners hatte stehenlassen, nicht im Tor unterbringen (27.´).

Nach dem Seitenwechsel besann sich Adler Union seiner Stärken und drückte auf das zweite Tor. Marcel Schlitter versuchte es aus spitzem Winkel selbst, anstatt Simon Wanning anzuspielen. Eine Minute später fehlte dem Kapitän der Frintroper der Blick für Liam Skopek, und so brauchte es erneut eine Einzelaktion des Regionalliga-erfahrenen Elias Brechmann, der alle Gegenspieler samt Torwart austanzte, den Ball auf der Grundlinie anstoppte, einen weiteren Phönix-Mann aussteigen ließ und dann abgezockt zum 0:2 einnetzte. Marcel Schlitter per Freistoß von der Strafraumkante, Can Deliduman aus dem Gewühl und abermals Elias Brechmann mit einem Slalomlauf durch die viel zu statische Phönix-Viererkette, die im ganzen Spiel keinerlei Anstalten machte, ihre Gegenspieler anzulaufen, schraubten das Ergebnis schnell auf 0:5 hoch.

Nachdem Phönix bei einem hervorragend getretenen Freistoß von Andreas Angerer noch kein Glück gehabt hatte, gelang Mahmoud El-Atrib mit einem abgefälschten Schuss doch noch der Ehrentreffer. Zu diesem Zeitpunkt spielten die Gastgeber übrigens nur noch zu zehnt, weil Stürmer Leon Kehl nach einer Schiedsrichterbeleidigung die rote Karte gesehen hatte. Auch Frintrop verlor durch den meckernden Linus Schwarze zwischenzeitlich einen Spieler. Schade, denn bis auf einige kontroverse Abseitsentscheidungen hatte Referee Nico Schakowski einen guten Job gemacht und sich die Anfeindungen alles andere als verdient.

Phönix U15: Krosch - Pakel, Apel, Kilicsaymaz, Rademacher - Angerer - El-Atrib, Horn, Aksüt - Seljimi, Kehl.
eingewechselt: Matuszak, Funke, Güden, Seoud.

Adler U15: Schossau - Schmidtke, Schwarze, Reiners, Hotoglu - Wanning, Güven, Brechmann, Skopek - Schlitter, Hafhaf.
eingewechselt: Deliduman, Nübel, Kriege, Becker.

Tore: 0:1 (17.´) Brechmann/ 0:2 (41.´) Brechmann, 0:3 (52.´) Hafhaf, 0:4 (57.´) Deliduman, 0:5 (57.´) Brechmann, 1:5 (66.´) Aksüt.

Rote Karte: Kehl (65.´/ Schiedsrichterbeleidigung)

Zeitstrafe: Schwarze (63.´/ Meckern)

Schiedsrichter: Nico Schakowski (TuS Helene Essen)

Zuschauer: 30
[ zurück ]
Unser Wiki
» Paul «
» Coole Uhlen «
» Eugen & Akkordmalocher «
» TuS 64 Bösinghoven «
» TSV Meerbusch «
» SV Hönnepel-Niedermörmter «
» Spvg Schonnebeck 1910 «
» FC Kray «
» Manfred Wölpper «
» Niederrheinpokal «
» Frank Kontny «
» ... «