26.09.2017:FC Alanya II - FC Saloniki II (cso sammelt einen seiner letzten noch fehlenden Essener Grounds)
30.09.2017: Düsseldorf Typhoons U16 - Assindia Cardinals U16 (cso guckt auch Football auswärts)
01.10.2017: SC Düsseldorf-West - ETB Schwarz-Weiß (cso sammelt noch einen Düsseldorfer Ground)
10.10.2017: DJK Adler-Union Frintrop - TuS Essen-West 1881 (kein Ground, aber immerhin Kreispokal)
Mobil

Grounds

2017/2018 (32)
2016/2017 (143)
2015/2016 (165)
2014/2015 (187)
2013/2014 (108)
2012/2013 (143)
2011/2012 (138)
2010/2011 (28)
2009/2010 (29)
2008/2009 (31)
2007/2008 (2)
2006/2007 (2)
2005/2006 (1)
2005-2018 (1009)

Gästebuch

Cooles

Über uns
Impressum



Vintage
ETB-Fanclub SWR e.V.
· Chronik ·
· Uhlengruft ·
· Spieler des Jahres ·
· 100-Freunde-Wand ·

05.12.2014 / pjg Mobilansicht
Westfalenliga II:
FC Brünninghausen - Kirchhörder SC 0:0
Halber Jäger plus halber Zigeuner gleich Räuber

Das Dortmunder Lokalderby in der Verbandsliga - exakt: Westfalenliga II - zwischen dem Tabellenfünften FC Brünninghausen und dem zehntplazierten Kirchhörder SC bot dem Westerwälder Groundhopper Bhakundo und dem mit besserer Hälfte angereisten älteren Uhltra keine Tore - aber sonst eine Menge. Das Sechstligaspiel war ansehnlich, die Gastgeber hätten vor allem im ersten Durchgang das eine oder andere Tor erzielen müssen, Kirchhörde kam erst in der Schlußphase der ersten Halbzeit gefährlich vor das FC-Gehäuse, schloß den Angriff aber viel zu umständlich ab. Nach dem Seitenwechsel war die faire und vom Schiedsrichtergespann vorzüglich geleitete Partie ausgeglichen, was Spielanteile und Togelegenheiten angeht, zwei von den beiden Keepern jeweils sehenswert parierte Standardsituationen vor allem hätten Zählbares bringen können - es sollte heute nicht sein.

Nach dem Abpfiff machte sich Bhakundo unverzüglich zu einem "Meeting" mit seinen Gastgebern auf, die anderen beiden kehrten - nach den Besuchen vor dem Spiel und in der Halbzeitpause - zum dritten Mal im großen Vereinsheim des FC Brünninghausen ein, das sich längst als besuchenswert entpuppt hatte. Da auf einer Großbildleinwand anfangs Zweitligafußball und danach das Bundesliga-Heimspiel des nicht unbekannten Nachbarn BVB dargeboten wurde, war es innen voller als zuvor außen. Auch die während der Westfalenliga-Partie sehr aufmerksamen und - dank Rückenaufdruck auf wärmenden Kapuzenjacken im Vereinsblau - als solche gekennzeichneten Balljungen gönnten sich nach 90 live erlebten Verbandsligaminuten die professionellen Darbietungen mit Eventcharakter. Gut gestärkt - der traditionell in Sachen "Essenaussuchen" entscheidungsunfreudigen Fahrerin half das "Räuberschnitzel", das zur Hälfte mit Jäger- und zur anderen Hälfte mit Zigeunersauce kredenzt wird - machten sich die beiden aus Duisburg angereisten Gäste noch während der ersten Halbzeit der Kloppschen Kicker auf den Heimweg. Brünninghausen wurde auf die Liste der "unbedingt wieder zu besuchenden Grounds" gesetzt - beim nächsten Mal gerne auch ohne Signalidunisches in Nachbarschaft oder TV.
[ zurück ]
Unser Wiki
» Paul «
» Coole Uhlen «
» Eugen & Akkordmalocher «
» TuS 64 Bösinghoven «
» TSV Meerbusch «
» SV Hönnepel-Niedermörmter «
» Spvg Schonnebeck 1910 «
» FC Kray «
» Manfred Wölpper «
» Niederrheinpokal «
» Frank Kontny «
» ... «