26.09.2017:FC Alanya II - FC Saloniki II (cso sammelt einen seiner letzten noch fehlenden Essener Grounds)
30.09.2017: Düsseldorf Typhoons U16 - Assindia Cardinals U16 (cso guckt auch Football auswärts)
01.10.2017: SC Düsseldorf-West - ETB Schwarz-Weiß (cso sammelt noch einen Düsseldorfer Ground)
10.10.2017: DJK Adler-Union Frintrop - TuS Essen-West 1881 (kein Ground, aber immerhin Kreispokal)
Mobil

Grounds

2017/2018 (32)
2016/2017 (143)
2015/2016 (165)
2014/2015 (187)
2013/2014 (108)
2012/2013 (143)
2011/2012 (138)
2010/2011 (28)
2009/2010 (29)
2008/2009 (31)
2007/2008 (2)
2006/2007 (2)
2005/2006 (1)
2005-2018 (1009)

Gästebuch

Cooles

Über uns
Impressum



Vintage
ETB-Fanclub SWR e.V.
· Chronik ·
· Uhlengruft ·
· Spieler des Jahres ·
· 100-Freunde-Wand ·

29.11.2014 / pjg Mobilansicht
C-Juniorinnen Kreisklasse Essen Nord/West:
DJK Adler Union Frintrop U15 II - DJK SG Altenessen U15 1:9 (0:5)
Wenn ein Trainer nach einer 1:9-Heimniederlage seiner Mannschaft zufrieden vom Platz geht, dann bedarf das sicherlich einer Erklärung. Doch angesichts der 0:10-Niederlage gegen den gleichen Gegner vor zehn Tagen und vor allem angesichts der heutigen ansehnlichen 70 Minuten war die positive Wertung der Leistung der U15 II der DJK Adler Union Frintrop problemlos nachvollziehbar.

Zur Halbzeit hieß es trotz ansprechender Leistung in der Defensive - Torhüterin Vivien hatte starke Szenen und lenkte u.a. einen fulminanten Schuß mit den Fingerspitzen an die Latte, Annika verteidigte zentral wie gewohnt konsequent, Lea und Sandy zeigten sich auf den Außenpositionen zweikampfstark und robust wie nie - 0:5. Vier von fünf Gegentoren waren Folgen vermeidbarer Unaufmerksamkeiten, nur das 0:2 spielten die Gäste sehenswert heraus. Auch offensiv hatten die Gastgeberinnen starke Szenen, Chiara, Jill und Jessica stellten die Altenessener Abwehr das eine oder andere Mal vor große Probleme - die Anzahl von Ecken für Frintrop untermauert diesen Eindruck auch zahlenmäßig.

Nach dem Seitenwechsel mußte Trainer Sebastian Großheimann umstellen, für die angeschlagene Vivien stellte sich Sandy ins Tor, Leonie stand für Annika auf dem Feld. Ein fulminanter Freistoß von Jessica - aus dem linken Halbfeld in den rechten Torwinkel gehämmert - brachte den Anschlußtreffer und Hoffnungen auf weitere Ergebniskorrekturen. Doch wie im ersten Durchgang profitierten die Gäste von der - trotz insgesamt ansehnlicher Frintroper Leistung - einen oder anderen Unachtsamkeit. Torfrau Sandy verhinderte mit starken Szenen ebenso ein zweistelliges Ergebnis wie die eingewechselte Leonie, die die auffälligste Altenessenerin immer wieder bremsen konnte. Die wieder ins Spiel gekommene Annika glänzte im Mittelfeld und zeigte dabei, wie man läuferisch und kämpferisch agieren muß. Daß ausgerechnet gegen die alles andere als unfair auftretende Lea zwei berechtigte Freistöße gepfiffen wurden, war heute Sinnbild für den leidenschaftlichen Auftritt der Frintroperinnen. Am Ende hieß es leider 1:9 - das Ergebnis gab den Spielverlauf nicht annähernd wieder: Adler Union Frintrop bot eine der besten Saisonleistungen.

Trainer Sebastian Großheimann war nach dem Abpfiff - siehe oben - mit dem Auftritt seiner Mädchen zufrieden. Ein Sonderlob erhielt die heute als Kapitänin angetretene Jessica: "Sie hat das richtig gut gemacht. Nicht nur Begrüßung und Verabschiedung liefen geschmiert wie immer, niemand hat gemerkt, daß sie erstmals diese besondere Verantwortung getragen hat."

Aufgebot Union Frintrop: Vivien - Lea, Annika, Sandy - Chiara, Jill, Jessica - Leonie


       
       
       
       
       
       
       

Fotos: pjg
Bild anklicken für größere Darstellung.
 
[ zurück ]
Unser Wiki
» Paul «
» Coole Uhlen «
» Eugen & Akkordmalocher «
» TuS 64 Bösinghoven «
» TSV Meerbusch «
» SV Hönnepel-Niedermörmter «
» Spvg Schonnebeck 1910 «
» FC Kray «
» Manfred Wölpper «
» Niederrheinpokal «
» Frank Kontny «
» ... «