19.09.2017: DJK Adler Union Frintrop - Barisspor 84 (cso beim Kreispokal)
30.09.2017: Düsseldorf Typhoons U16 - Assindia Cardinals U16 (cso guckt auch Football auswärts)
Mobil

Grounds

2017/2018 (28)
2016/2017 (143)
2015/2016 (165)
2014/2015 (187)
2013/2014 (108)
2012/2013 (143)
2011/2012 (138)
2010/2011 (28)
2009/2010 (29)
2008/2009 (31)
2007/2008 (2)
2006/2007 (2)
2005/2006 (1)
2005-2018 (1005)

Gästebuch

Cooles

Über uns
Impressum



Vintage
ETB-Fanclub SWR e.V.
· Chronik ·
· Uhlengruft ·
· Spieler des Jahres ·
· 100-Freunde-Wand ·

26.10.2014 / cso Mobilansicht
Kreisliga A Essen SO:
ETB Schwarz-Weiß II - SC Werden-Heidhausen II 0:9 (0:4)
Ansprechende Anfangsphase bleibt unbelohnt

Ein Aufwärmtraining der besonderen Art brachte dem Blog der Uhltras der 12. Spieltag der Kreisliga A Essen Süd/Ost. Der ursprünglichen Ansetzung gemäß radelte der Schreiber dieser Zeilen vom heimatlichen Nierenhof nach Werden, um dort pünklich um 12:30 Uhr einzutreffen. Vorgefunden wurde auf beiden Plätzen aber nur ein bestens besuchtes Kinderturnier. Ein hektischer Anruf beim anderen Uhltra brachte die Gewissheit: Das Spiel des SC Werden-Heidhausen II gegen die ETB-Reserve war kurzfristig zum Krausen Bäumchen verlegt worden - also ab nach Rellinghausen! 18 Minuten dauerte die sportliche Einlage quer durch den Essener Süden, sodass der Blog nassgeschwitzt und rechtzeitig zum Anpfiff durch Schiedsrichter Marko Denis aus Freisenbruch am Ort des Geschehens war.

Der ETB II belohnte die Mühen mit der couragiertesten Anfangsphase seit langer Zeit, gefiel durch die technische Brillanz von Oberliga-Leihgabe Joshua Sumbunu (es geschehen noch Zeichen und Wunder in diesem Verein) und zielgerichtete Offensivaktionen: Rechtsaußen Peter Bockwinkel legte geschickt zurück auf Axel Rech, der Kevin Saalbach aber genau in seine fangbereiten Arme schoss (16.´). Ein Distanzschuss von Joshua Sumbunu wurde abgeblockt, Axel Rech setzte den Nachschuss über das Tor (18.´). Drei Minuten später der beste Angriff des Teams von Walied Samadi: Sumbunu schickte Peter Bockwinkel mit einem Steilpass; dieser setzte sich zunächst gut gegen Innenverteidiger Lars Herzog durch, scheiterte dann aber an Saalbach, und auch David Heckers Nachschuss brachte nichts Zählbares ein.

Die Schwarz-Weißen standen in dieser Phase des Spiels sehr offensiv, und Werden-Heidhausen antwortete immer wieder mit Kontern auf die Aktionen der Hausherren. Yannick Bönte am langen Pfosten auf Flanke von Lars Höcker (10.´), Björn Preis auf Zuspiel von Kapitän Stefan Lössner (17.´) und Lössner selbst (22.´) fanden aber zunächst alle ihren Meister in ETB-Torwart Peter Fastrich. In der 29. Minute war es dann jedoch vorbei mit der schwarz-weißen Herrlichkeit, als Björn Preis eine Flanke von Linksaußen Marcel Willems ins Tor köpfte. Peter Fastrich sah hier genauso unglücklich aus wie 120 Sekunden später gegen einen Lupfer von Preis auf Stefan Lössner, der zum 0:2 führte. Wieder Lössner nach Vorlage von Moritz Schwan, sowie Marcel Willems unter Assistenz von Yannick Bönte nutzten die Freiräume, die ihnen der ETB nun bot, ebenfalls eiskalt aus.

Lucas Lichtneger und Jannik Agolli unmittelbar vor, sowie Axel Rech unmittelbar nach der Pause setzten noch vereinzelte Lebenszeichen, aber es wurde auch im elften Spiel in Folge nichts mit einem Punktgewinn für den ETB II. Joker Vedran Kustura nach Pfostentreffer von Freistoßschütze Bönte, Yannick Bönte selbst und Nicklas Nolte nach Ballverlusten im Mittelfeld, sowie nochmals Kustura und schließlich Sechser Julian Gollan schraubten das Ergebnis auf 0:9 hoch. Am Ende pfiff Schiedsrichter Marko Denis dankenswerterweise mitten in einem weiteren vielversprechenden Angriff des SC Werden-Heidhausen II ab und bewahrte die Schwarz-Weißen vor einer zweistelligen Niederlage.

Einen Image-Schaden für den ETB verursache diese Mannschaft, suggerierte der Reviersport am Dienstag in seiner altbekannten, polemischen Anti-ETB-Art unter der Überschrift "ETB II: Schießbude der Kreisliga" (Link). Auch wenn der ETB selbst mittlerweile schon einen passenden, wenngleich wenig aufbauenden Kommentar verfasst hat, hier noch eine weitere Anmerkung von unserer Seite: Geld kosten beim ETB II nur die Schiedsrichter und das Sprudelwasser, denn verdienen kann keiner der Reservespieler etwas am Uhlenkrug. Neuerdings müssen die Aktiven sogar ihre Trikots selber waschen. Man sollte sich seine Häme für andere aufsparen.

Nächsten Sonntag gastieren - kurzfristige Änderungen sind wie immer möglich - die bislang schwachen Sportfreunde 07 beim ETB II. Nach deren heutiger Heimniederlage gegen den SV Leithe und im Wissen um die zum 01.11. spielberechtigten Neuen beim ETB ist nun die Zeit für einen Dreier gekommen (13:00 Uhr, Am Krausen Bäumchen).

ETB II: Fastrich - Simnica, Kremer, Korkmaz - Sumbunu - Bockwinkel, Rech (68.´ Schultz), Zang, Hecker (46.´ Scholz) - Lichtneger (74.´ Tofighi), Agolli.

SC W-H II: Saalbach - Schwan, Herzog, Höcker - Gollan, Scheidgen - Bönte, Lössner (46.´ Kustura), Willems - Nolte (82.´ Buschmeier), Preis (66.´ Leven).

Tore: 0:1 (29.´) Preis, 0:2 (31.´) Lössner, 0:3 (34.´) Lössner, 0:4 (38.´) Willems/ 0:5 (52.´) Kustura, 0:6 (67.´) Bönte, 0:7 (70.´) Nolte, 0:8 (75.´) Kustura, 0:9 (85.´) Gollan.

Schiedsrichter: Marko Denis (TC Freisenbruch)

Zuschauer: 15
[ zurück ]
Unser Wiki
» Manfred Wölpper «
» Niederrheinpokal «
» Frank Kontny «
» Dirk Helmig «
» Benny Christ «
» Björn Matzel «
» Mark Zeh «
» Patrick Notthoff «
» GENO-Cup «
» Manfred Rummel «
» Abdou-Nassirou Ouro-Akpo «
» ... «