19.11.2017: Düsseldorfer SC 99 - ETB Schwarz-Weiß (cso sammelt einen Ground und der ETB vielleicht drei Punkte)
Mobil

Grounds

2017/2018 (62)
2016/2017 (143)
2015/2016 (165)
2014/2015 (187)
2013/2014 (108)
2012/2013 (143)
2011/2012 (138)
2010/2011 (28)
2009/2010 (29)
2008/2009 (31)
2007/2008 (2)
2006/2007 (2)
2005/2006 (1)
2005-2018 (1039)

Gästebuch

Cooles

Über uns
Impressum



Vintage
ETB-Fanclub SWR e.V.
· Chronik ·
· Uhlengruft ·
· Spieler des Jahres ·
· 100-Freunde-Wand ·

12.10.2014 / pjg Mobilansicht
Kreisliga A Moers:
VfB Homberg II - MSV Moers 2:5 (2:2)
Auch gegen den dritten "Großen" konnte unsere zweite Mannschaft - nach dem 0:1 in Meerfeld und dem 2:3 gegen TuS Xanten nicht gewinnen - 2:5 endete das Heimspiel gegen den Tabellendritten MSV Moers. Das Team von Trainer Jürgen Spicker wurde allerdings von starken Gästen unter Wert geschlagen und rangiert nach wie vor auf dem fünften Tabellenplatz.

Die Meerbecker hatten den besseren Start, VfB-Keeper Andreas Kossenjans mußte schon nach acht Minuten gegen Recep Tasci Kopf und Kragen riskieren. Wenig später war er chancenlos, als Sven Angelo Richter völlig freistehend aus kurzer Distanz einschießen konnte. Nachdem Keeper "Kosse" zweimal das 0:2 verhindern konnte - einmal in einer 1:1-Situation, einmal bei einem Distanzschuß - zeigte Schiedsrichter Holger Heinz auf der anderen Seite nach einem Ellbogencheck auf den Punkt: Janis Timm verwandelte den Elfmeter gewohnt nervenstark zum 1:1. Stefan Schindler setzte nach einer halben Stunde Robin Spicker in Szene, der aber abgeblockt wurde. Als die Zuschauer sich auf den 1:1-Pausenstand eingestellt hatten, kam alles ganz anders: Kevin Jellessen setzte in der 45. Minute einen Freistoß aus 18 Metern in den Torwinkel - es war der bekannte "psychologisch ungünstige Zeitpunkt" für die Gastgeber. Doch die Homberger sahen das anders, Faruk Yildirim schlug den Ball auf Stefan Schindler, dann kam Janis Timm an den Ball und versenkte das Leder halbhoch im rechten Toreck. Mit dem 2:2 ging es dann tatsächlich in die Kabinen.

Nach dem Seitenwechsel machte sich der verletzungs- und sperrenbedingt kleine VfB-Kader bemerkbar, in dem einmal mehr "Oldie" Michael Finken dankenswerterweise aushalf: Trainer Spicker konnte auf nachlassende Kräfte nicht reagieren. Und als dann der starke Faruk Yildirim mit einer roten Karte vom Platz geflogen war, wurde es noch enger. Der Platzverweis war auf den ersten Blick durchaus berechtigt, Yildirim rutschte mit gestrecktem Bein in MSV-Keeper Thomas Wilbers. Doch der Homberger war bei seinem Antritt von einem Gegenspieler geschubst worden, was der Schiedsrichter jedoch kaum sehen konnte. Nach drei Minuten in Unterzahl mußte der VfB das 2:3 hinnehmen, weitere Gelegenheiten der Gäste folgten. Als Stefan Schindler dann auch noch mit einer Zerrung vom Feld mußte, war das Spiel entschieden, auch wenn die Gelb-Schwarzen nie aufgaben und alles in die Waagschale warfen. Doch ein herrlicher Freistoß von Kevin Jellessen, der fast von der Torauslinie in den hinteren Torwinkel traf, und ein Abstauber von Abdelaziz Zenzoul schraubten das Ergebnis in die Höhe, dem sechsten Gegentreffer stand der Innenpfosten im Weg. Am Ende stand der verdiente Sieg der Gäste fest, der aber zweifellos zu hoch ausgefallen ist.

Der Coach erkannte nach dem Abpfiff die Leistung des Gegners an und meinte: "Anfangs habe ich gedacht, der MSV überrennt uns. Doch im Laufe des Spiels haben wir uns immer besser auf den Gegner eingestellt. Für meine Jungs tut es mir leid, daß das Spiel trotz engagierter Leistung relativ deutlich verloren gegangen ist."

Weiter geht es für VfB Homberg II in einer Woche beim SSV Lüttingen.

VfB Homberg II: Kossenjans - Yildirim, Cetin, Skerwiderski, Akkas - Friede - Finken, Timm, Kersken - Schindler (68. Schmitz), Spicker

Tore: 0:1 (10.) Richter, 1:1 (24. / FE) Timm, 1:2 (45.) Jellessen, 2:2 (45.) Timm, 2:3 (63.) Tasci, 2:4 (82.) Jellessen, 2:5 (90.) Zenzoul

Rote Karte: Yildirim (60. / Foulspiel)

Schiedsrichter: Holger Heinz (SV Schwafheim)

Zuschauer: 100
[ zurück ]
Unser Wiki
» Mark Zeh «
» Benny Christ «
» Paul «
» Derby «
» Niederrheinpokal «
» Stefan Janßen «
» Sunay Acar «
» Coole Uhlen «
» Eugen & Akkordmalocher «
» TuS 64 Bösinghoven «
» TSV Meerbusch «
» ... «