24.11.2017: TuSEM Essen - ThSV Eisenach (cso staunt über die Erfolgsserie der Handballer)
25.11.2017: VCA Essen - VCO Schwerin (cso schaut beim Volleyball vorbei)
Mobil

Grounds

2017/2018 (65)
2016/2017 (143)
2015/2016 (165)
2014/2015 (187)
2013/2014 (108)
2012/2013 (143)
2011/2012 (138)
2010/2011 (28)
2009/2010 (29)
2008/2009 (31)
2007/2008 (2)
2006/2007 (2)
2005/2006 (1)
2005-2018 (1042)

Gästebuch

Cooles

Über uns
Impressum



Vintage
ETB-Fanclub SWR e.V.
· Chronik ·
· Uhlengruft ·
· Spieler des Jahres ·
· 100-Freunde-Wand ·

23.11.2012 / cso Mobilansicht
C-Junioren-Niederrheinliga:
ETB - SV Straelen 0:0
Zwei Serien auf einen Streich beendet

Mit einer Nullnummer endete das Spitzenspiel der C-Jugend-Niederrheinliga zwischen Tabellenführer ETB und dem drittplatzierten SV Straelen 19. Die schwarz-weiße U15 hatte bislang keinen einzigen Punkt verloren, der Gast aus der Blumenstadt dafür alle Auswärtsspiele gewonnen. Obwohl mit dem 0:0 beide Serien ein Ende fanden, gab es nach dem Schlusspfiff einen klaren Sieger, und der trug die Farben Grün und Gelb.

Zu Beginn der Partie hatte es noch so ausgeschaut, als könnte der ETB seiner Favoritenrolle gerecht werden: Ganze fünf Minuten dauerte es nämlich, bis Ismael Remmo auf der linken Außenbahn einen ersten Sturmlauf zelebrierte und René Mandel das Leder mustergültig auf den Fuß spielte. Mandel zog einen satten Schuss ab, doch Stefan Hüpen im Tor der Gäste war auf der Hut. Zehn Minuten später klärte Hermann Tecklenburg in letzter Sekunde vor dem abermals einschussbereiten ETB-Stürmer. Kurz darauf verpasste Sedat Disci auf langen Pfosten eine gute Flanke von Kapitän Denis Naoumov.

Das ETB-Trainerduo Kai Hünninghaus und Markus Sandach sah trotz schwungvollen Beginns Anlass zum Handeln und nahm einige Positionswechsel vor: Mirco Brückner ging aus dem Sturm auf die linke Seite, Ismael Remmo von eben dort auf die rechte und Sedat Disci von der rechten Außenbahn in den Angriff. Ein schöner Doppelpass von Remmo mit René Mandel hätte wenig später fast das 1:0 gebracht, doch Ismael Remmo scheiterte aus spitzem Winkel an Stefan Hüpen. Auch ein Distanzschuss von Denis Naoumov war kein Problem für den Straelener Keeper.

Auf der anderen Seite ließ die ETB den brandgefährlichen Lucas Holla, vor dem Markus Sandach explizit gewarnt hatte, nur ein einziges Mal aus dem Auge und hatte Glück, dass der großgewachsene Rotschopf nach einer Freistoßflanke von Daniel Rost den Kopfball freistehend knapp verpasste (27.´).

Nach dem Wechsel spielte vorwiegend der Gast aus dem Grenzland und hatte einige Male den Führungstreffer auf dem Fuß: Leon Driesch prüfte ETB-Torwart Daniel Löhr jeweils einmal aus Nah- (36.´) und Ferndistanz (44.´); Löhr blieb beide Male Sieger, hatte zuletzt aber Glück, dass kein Straelener Angreifer nachsetzte, als er den Ball kurz fallen ließ. Die beste Chance des Gastes nur zwei Zeigerumdrehungen später: Driesch bediente Tim Akman so mustergültig in den Lauf, dass dieser das 0:1 machen musste, doch Akman zirkelte das Leder kläglich am langen Pfosten vorbei. Ein Volleyschuss von Daniel Rost wurde anschließend zur sicheren Beute für den souveränen Daniel Löhr.

Die ETB U15 zeigte in der zweiten Hälfte insgesamt wenig Einfallsreiches, hatte viel Ballbesitz, spielte dabei jedoch etwas behäbig und suchte im Paßspiel wohl auch nicht das letzte Risiko. Eine gute Torchance hatte die Elf von Markus Sandach und Kai Hünninghaus dann aber doch noch, als Mirco Brückner sich über rechts an die Grundlinie durchdribbelte und auf den aus dem Hintergrund heraneilenden Soufian Alaoui zurücklegte. Alaoui drosch aus vollem Lauf auf den Kasten des SV Straelen, verfehlte das Tor aber deutlich.

Auch wenn der SV Straelen dieses vollkommen gerechte Unentschieden wie einen Sieg feierte, muss die ETB U15 nicht unzufrieden sein: Der direkte Verfolger, der sich als ebenbürtiger Gegner entpuppte, wurde auf Abstand gehalten, die Tabellenführung mit drei Punkten Vorsprung auf RWO verteidigt. Weiter geht es für die Jungs am 01.12. bei der ESG 99/06; Anstoß ist um 15:00 Uhr an der Hubertusburg.


ETB U15: Löhr - Allerhut (46.´ Margref), Rohde, Cakan, Erdogan - Disci, Naoumov, Gotzeina (43.´ Alaoui), Remmo (58.´ Ketzer) - Brückner, Mandel (66.´ Temiz).

SV Straelen U15: Hüpen - Beßler (55.´ Cornelissen), Pasch, Tecklenburg, Schroers (58.´ Beeker) - Trienekens-Bockslage - Akman (55.´ Putschbach), Rost, Ingenpaß, Holla - Driesch.

Tore: -/-

SR: Maik Henkies (DJK RSC Essen)

Zuschauer: 30
[ zurück ]
Unser Wiki
» Deutscher Nationalspieler «
» Mark Zeh «
» Benny Christ «
» Paul «
» Derby «
» Niederrheinpokal «
» Stefan Janßen «
» Sunay Acar «
» Coole Uhlen «
» Eugen & Akkordmalocher «
» TuS 64 Bösinghoven «
» ... «