19.11.2017: Düsseldorfer SC 99 - ETB Schwarz-Weiß (cso sammelt einen Ground und der ETB vielleicht drei Punkte)
Mobil

Grounds

2017/2018 (62)
2016/2017 (143)
2015/2016 (165)
2014/2015 (187)
2013/2014 (108)
2012/2013 (143)
2011/2012 (138)
2010/2011 (28)
2009/2010 (29)
2008/2009 (31)
2007/2008 (2)
2006/2007 (2)
2005/2006 (1)
2005-2018 (1039)

Gästebuch

Cooles

Über uns
Impressum



Vintage
ETB-Fanclub SWR e.V.
· Chronik ·
· Uhlengruft ·
· Spieler des Jahres ·
· 100-Freunde-Wand ·

05.10.2014 / cso Mobilansicht
Kreisliga A Essen SO:
SG Kupferdreh-Byfang - ETB Schwarz-Weiß II 7:0 (3:0)
ETB II chancenlos

Keinen Blumentopf zu gewinnen gab es für Walied Samadis ETB-Reserve beim Bezirksliga-Mitabsteiger SG Kupferdreh-Byfang. 0:7 hieß es am Ende, und das Ergebnis spiegelte die Kräfteverhältnisse auch durchaus angemessen wider.

Kupferdreh-Byfang hatte in der Vorwoche durch passives Spiel ein unnötiges Unentschieden beim Tabellenletzten SV Leithe 19/65 hinnehmen müssen und war gegen den Vorletzten ETB Schwarz-Weiß II nun sichtlich bemüht, den gleichen Fehler kein zweites Mal zu begehen. Im Anschluss an das 1:0 - Joel Feld hatte von links flach vor das Tor gepasst, Patrick Geisler einen Abpraller von Matthias Kirchberger verwertet - drückte die Elf von Trainer Michael Wüsten folgerichtig weiter nach vorne und legte nur fünf Minuten später das zweite Tor nach. Kirchberger provozierte einen Ballverlust von Oliver Scholz im Mittelfeld, und über Daniel Patro kam erneut Patrick Geisler zum erfolgreichen Abschluss.

Wenig später konnte sich Ismail Korkmaz im ETB-Tor - Lucas Lichtneger und Tim Schultz waren heute beide nur Zuschauer - ein erstes und einziges Mal als Schnapper auszeichnen, indem er einen guten Versuch von Matthias Kirchberger cool mit einer Hand aus der Luft fischte. Keine Chance hatte Korkmaz beim 3:0 durch Nils Lenzko auf abseitsverdächtiges Zuspiel von Thomas Verdagner und einem wuchtigen Kopfball von - ja, Sie lesen richtig - Innenverteidiger Sven Kersten. Das ETB-Urgestein läuft in dieser Saison für die SG Kupferdreh-Byfang auf, hatte in dieser Situation kein Glück, sollte aber später auch noch ein Tor zum Kantersieg gegen seine alten Farben beisteuern.

Ein 20-Meter-Freistoß von Sascha Zang, der zwar rechts an der Mauer vorbeiging, dann aber zur Beute von Tobias Vedder wurde (40.´), war bis dahin das einzige Lebenszeichen des ETB II, und auch nach dem Seitenwechsel kam nur ein Ball gefährlich auf das Kupferdreher Gehäuse. Given Amankwaa hatte Zange mit einer Bogenlampe zentral in Szene gesetzt; sein Versuch aus großer Distanz ging nur hauchdünn am rechten oberen Eck vorbei (85.´). Zu diesen Zeitpunkt hatte die SG Kupferdreh-Byfang mit einer schnellen Kombination von Jan Sturhan, Patrick Geisler, Patrick Schwarz und Thomas Verdagner (70.´) und zwei weiteren Treffern von Geisler nach Bananenflanke von Schwarz (71.´) und Zuspiel von Joel Feld (83.´) bereits auf 6:0 erhöht. Isi Korkmaz traf übrigens nur am sechsten Tor eine Mitschuld, machte ansonsten eine ordentliche Figur auf der Linie.

Das Spiel im Wilhelm-Haneke-Stadion am Hinsbecker Berg endete wenig später mit dem versprochenen Treffer von Sven Kersten. Im Laufduell mit Milan Kremer - der eigentliche Innenverteidiger des Tages, Max Peters, hatte sich in die Offensivbemühungen des ETB miteingeschaltet - setzte sich Kersten, mittlerweile auch Kapitän seiner Mannschaft, kraftvoll durch und vollstreckte kühl zum 7:0-Endstand.

Am kommenden Sonntag muss der ETB II zur SpVgg. Steele 03/09 reisen. Da Steele gegen Kupferdreh, wie der Blog aus zuverlässiger Quelle erfahren hat, verdienter Sieger war, wird die Sache für die Schwarz-Weißen bestimmt nicht leichter. Anstoß ist um 15:00 Uhr am Langmannskamp, und die Uhltras sind wieder mit dabei.

SG Kupferdreh-Byfang: Vedder - Hanf, Kersten, Goczick (73.´ Heitfeld), Struhan - Lenzko (59.´ Brötzmann), Patro (67.´ Schwarz), Feld, Verdagner - Geisler, Kirchberger.

ETB II: Korkmaz - Simnica, Peters, Hallermann - Amankwaa, Hecker, Kremer, Scholz, Sandforst - Zang, Tofighi (73.´ Agolli).

Tore: 1:0 (18.´) Geisler, 2:0 (23.´) Geisler, 3:0 (32.´) Lenzko/ 4:0 (70.´) Verdagner, 5:0 (71.´) Geisler, 6:0 (83.´) Geisler, 7:0 (90.´) Kersten.

Schiedsrichter: Michael Müller (VfL Sportfreunde 07)

Zuschauer: 80
[ zurück ]
Unser Wiki
» Mark Zeh «
» Benny Christ «
» Paul «
» Derby «
» Niederrheinpokal «
» Stefan Janßen «
» Sunay Acar «
» Coole Uhlen «
» Eugen & Akkordmalocher «
» TuS 64 Bösinghoven «
» TSV Meerbusch «
» ... «