24.11.2017: TuSEM Essen - ThSV Eisenach (cso staunt über die Erfolgsserie der Handballer)
Mobil

Grounds

2017/2018 (64)
2016/2017 (143)
2015/2016 (165)
2014/2015 (187)
2013/2014 (108)
2012/2013 (143)
2011/2012 (138)
2010/2011 (28)
2009/2010 (29)
2008/2009 (31)
2007/2008 (2)
2006/2007 (2)
2005/2006 (1)
2005-2018 (1041)

Gästebuch

Cooles

Über uns
Impressum



Vintage
ETB-Fanclub SWR e.V.
· Chronik ·
· Uhlengruft ·
· Spieler des Jahres ·
· 100-Freunde-Wand ·

30.08.2014 / pjg Mobilansicht
C-Juniorinnen Kreisklasse Essen Nord/West:
DJK Adler Union Frintrop U15 II - SC Werden-Heidhausen 1:3 (1:1)
Heute war es so weit: Zum ersten Mal nach der Fusion von Adler und Union Frintrop trat eine Mädchenmannschaft unter dem neuen Namen „DJK Adler Union Essen-Frintrop“ zu einem Pflichtspiel auf der heimischen Sportanlage am Wasserturm an. Die Schützlinge der Trainer Dirk Hoymann, Sebastian Großheimann und Bernd Schmidt empfingen die Mädchen vom SC Werden-Heidhausen, gespielt wurde - wie in dieser Spielklasse üblich - mit 7er-Teams auf dem Kleinfeld (halber Kunstrasenplatz, kleine Tore (5 mal 2 Meter), Strafstoßentfernung neun Meter).

Die Gäste aus dem Essener Süden entpuppten sich schnell als das homogenere Team, dennoch gingen die Frintroperinnen 1:0 in Führung: Sarah erkämpfte eine Ecke, die Albane gefährlich in den Strafraum brachte. Den zunächst abgewehrten Ball beförderte Laura mit einem satten Schuß zum 1:0 über die Linie. Es dauerte allerdings nicht lange, bis nach einem energischen Antritt der Ausgleich fiel und der 1:1-Halbzeitstand feststand. Nach dem Seitenwechsel übernahm der SC Werden-Heidhausen das Kommando, dennoch hätte es mehrfach 2:1 stehen können, gleich vier Kontersituationen wurden knapp vergeben, vor allem Renate klebte das Pech an den Stiefeln. In der 65. Minute gab es den schönsten Angriff des Spiels zu sehen, der Ball lief über wenige Stationen von der linken auf die rechte Seite, ein sehenswerter Schuß landete zum 1:2 im linken Torwinkel. Danach warfen die Gastgeberinnen alles nach vorne und kassierten in der Schlußminute nach einem schnellen Konter noch das 1:3. Alles es in allem war es heute ein interessantes Spiel, in dem sich die Gastgeberinnen gut verkauften.

Weiter geht es für die Frintroper Mädchen am kommenden Samstag bei den Sportfreunden Niederwenigern (11.15 Uhr, Glückauf-Sportplatz, Rüggenweg 11, 45529 Hattingen), der Blog weilt zu dieser Zeit in Holland. Das nächste Heimspiel steht in vierzehn Tagen auf dem Programm, dann gastiert am Samstag um 09.45 Uhr die SG Osterfeld am Wasserturm.

Aufgebot DJK Adler Union Frintrop II: Sandy Ehrenberg (TW), Lena Winkler, Jana Rehmann, Annika Hoymann, Jessica Bräuer, Marina Schmidt, Renate Matondo, Albane Gashi, Laura Kazimierczyk, Lea Elsner, Sarah Kuckhoff

Tore: 1:0 (13.) Kazimierczyk, 1:1 (15.), 1:2 (65.) 1:3 (69.)

Zuschauer: 20


       
       
       
       
       
       
       
       
       
       

Fotos: pjg
Bild anklicken für größere Darstellung.
 
[ zurück ]
Unser Wiki
» Deutscher Nationalspieler «
» Mark Zeh «
» Benny Christ «
» Paul «
» Derby «
» Niederrheinpokal «
» Stefan Janßen «
» Sunay Acar «
» Coole Uhlen «
» Eugen & Akkordmalocher «
» TuS 64 Bösinghoven «
» ... «