19.09.2017: DJK Adler Union Frintrop - Barisspor 84 (cso beim Kreispokal)
30.09.2017: Düsseldorf Typhoons U16 - Assindia Cardinals U16 (cso guckt auch Football auswärts)
Mobil

Grounds

2017/2018 (28)
2016/2017 (143)
2015/2016 (165)
2014/2015 (187)
2013/2014 (108)
2012/2013 (143)
2011/2012 (138)
2010/2011 (28)
2009/2010 (29)
2008/2009 (31)
2007/2008 (2)
2006/2007 (2)
2005/2006 (1)
2005-2018 (1005)

Gästebuch

Cooles

Über uns
Impressum



Vintage
ETB-Fanclub SWR e.V.
· Chronik ·
· Uhlengruft ·
· Spieler des Jahres ·
· 100-Freunde-Wand ·

06.07.2014 / pjg Mobilansicht
Freundschaftsspiel:
VfB Korschenbroich - VfB Homberg 1:5 (0:1)
Das zweite Vorbereitungsspiel auf die Saison 2014/2015 führte unsere Oberliga-Mannschaft heute zum VfB Korschenbroich. Der A-Ligist aus dem Kreis Mönchengladbach - Viersen hatte ein prächtiges Rahmenprogramm auf die Beine gestellt, nur das Wetter spielte über weite Strecken nicht mit. Dennoch kamen Aktive und Zuschauer auf ihre Kosten und brauchten ihr Kommen nicht zu bereuen.

Der heute vom neuen Torwarttrainer Oliver Adler gecoachte Oberligist hatte die Partie auf dem Rasenplatz im Griff, versuchte es aber im ersten Durchgang zu oft durch die Mitte. So hieß es nach 45 Minuten „nur“ 0:1 - Hakan Dönmez vollendete zehn Minuten vor dem Seitenwechsel nach Vorarbeit von Jonas Rölver und Almir Sogolj. Im zweiten Durchgang kamen die Homberger Außenspieler besser zur Geltung, dennoch jubelten zunächst die Gastgeber: Lukas Birrewitz setzte sich auf der rechten Seite gekonnt durch und legte für Oliver Schoepp auf, der dem eingewechselten Youngster Fabian Groß im VfB-Tor keine Chance ließ. Dennis Konarski, in der zweiten Halbzeit Kapitän der Gäste, vergab nach einer Stunde nach starker Einzelleistung die Chance zur Führung, wenig später bereitete er das 1:2 vor: Seine Flanke bekam Tolga Dügencioglu nicht am starken "Senior" Peter Pfeiffer im Tor der Gastgeber vorbei, Janis Timm setzte energisch nach und wuchtete das runde Leder unter die Latte. Auch am 1:3 durch Daniele Kowalski war Konarski beteiligt, beim 1:4 traf Muhamet Attris nach unwiderstehlichem Antritt von der linken Seite ins lange Eck. Den Schlußpunkt setzte Kowalski mit seinem ersten Doppelpack im gelb-schwarzen Dress: Nach schönem Querpaß von Janis Timm schob der aus Sterkrade gekommene Stürmer lässig ein. Nach dem Abpfiff zeigten sich die Homberger - Verantwortliche und Spieler - mit der Partie zufrieden, vor allem der zweite Durchgang deutete das Potential der Mannschaft an. Dabei soll nicht vergessen werden, daß mehr als ein halbes Dutzend Spieler nicht zur Verfügung stand.

Weiter geht es am kommenden Samstag bei Westfalia Herne, gespielt wird im traditionsreichen Stadion am Schloß Strünkede.

VfB Homberg: Weigl (46. Groß) - Rölver (62. Duljaj), Konarski, Polk, Petrovic (46. Kogel) - Timm, Hastedt, Attris, Dönmez - Sogolj (46. Dügencioglu), Kowalski

Tore: 0:1 (34.) Dönmez, 1:1 (53.) Schoepp, 1:2 (65.) Timm, 1:3 (78.) Kowalski, 1:4 (80.) Attris, 1:5 (89.) Kowalski

Schiedsrichter: Tobias Berthold (SV Blau-Weiß Meer)

Zuschauer: 150


       
       
       
       
       
   
Fotos: pjg
Bild anklicken für größere Darstellung.
 
[ zurück ]
Unser Wiki
» Manfred Wölpper «
» Niederrheinpokal «
» Frank Kontny «
» Dirk Helmig «
» Benny Christ «
» Björn Matzel «
» Mark Zeh «
» Patrick Notthoff «
» GENO-Cup «
» Manfred Rummel «
» Abdou-Nassirou Ouro-Akpo «
» ... «