22.11.2017: TSV Heimaterde U17w - Duisburger FV 08 U17w (cso sammelt einen Ground)
24.11.2017: TuSEM Essen - ThSV Eisenach (cso staunt über die Erfolgsserie der Handballer)
Mobil

Grounds

2017/2018 (64)
2016/2017 (143)
2015/2016 (165)
2014/2015 (187)
2013/2014 (108)
2012/2013 (143)
2011/2012 (138)
2010/2011 (28)
2009/2010 (29)
2008/2009 (31)
2007/2008 (2)
2006/2007 (2)
2005/2006 (1)
2005-2018 (1041)

Gästebuch

Cooles

Über uns
Impressum



Vintage
ETB-Fanclub SWR e.V.
· Chronik ·
· Uhlengruft ·
· Spieler des Jahres ·
· 100-Freunde-Wand ·

16.03.2011 / cso Mobilansicht
Bezirksliga:
ETB II - Trabzon SKV W-Heiligenhaus 6:1 (3:1)
Der ETB II war über die gesamte Spielzeit in der Lage, den gar nicht mal schlechten Gegner zu dominieren und sich zahlreiche hochkarätige Torchancen herauszuspielen.

Bereits nach wenigen Minuten hatte Lars Ramrath nach einer Ecke von Björn Strübing das 1:0 auf dem Kopf - es war wohl schwieriger, diesen Ball am Tor vorbei zu köpfen. Kurz darauf bekam Julian Haase einen wunderbaren Pass in den Lauf gespielt, doch der Heiligenhauser Keeper war eher am Ball.

Typisch für die Spiele der letzten Wochen war dann die Art und Weise, in der das erste Tor fiel: Freistoß Strübing - was sonst?! Ein herrlicher Ball in den rechten oberen Winkel. Schon dieser Schuss war die Mühen der Anreise wert!

Ebenso typisch leider auch wenig später der Ausgleich durch einen Sonntagsschuss. Völlig unbeeindruckt gelang es dem ETB II im direkten Gegenzug jedoch, einen Handelfmeter zu provozieren. Thilo Meutzner übernahm die Verantwortung - und traf zum 2:1.

Das dritte Tor, noch vor der Halbzeit erzielt, ist Charly Mumcu gutzuschreiben, der dem Heiligenhauser Torwart den Ball vom Fuß dribbelte und noch das Auge für den besser postierten Capitano hatte.

Nach der Pause trafen noch Lars Ramrath per Kopf (zweiter Versuch) sowie Julian Haase und Benny Christ, die jeweils alleine auf´s Tor zulaufen und einnetzen konnten.

Dass sich Heiligenhaus durch zahlreiche Undiszipliniertheiten (ähnlich dem ETB II letzten Sonntag in Mülheim) gleich zwei gelb-rote Karten einhandelte, mag das Spiel für die Reserve erleichtert haben. Spielentscheidend war das aber nicht – genauso wenig wie die gelegentlichen ETB-freundlichen Pfiffe des Schiedsrichters.

Der Wille und die Anstrengung war heute über 90 Minuten hinweg und in jedem Mannschaftsteil geradezu greifbar. Kein Ball wurde verloren gegeben. Kein Forechecking gescheut. Aus der breiten Masse hervorragender Leistungen einzelne hervorzuheben, ist eigentlich unangebracht. Dennoch: Meine Favoriten von heute sind Norman Kluwig, der dem Gegner auch beim Stand von 6:1 noch mit vollem Risiko in die Parade sprang, Alexander Karachristos, der voll mitzog und sich keine "Erste-Mannschaft-Allüren" erlaubte, und Charly Mumcu, der seine überschaubare Leistung vom Sonntag vergessen machte.

ETB II: Kluwig - Meutzner, Nilewski, Ramrath, Steinmann - Behnke, Karachristos - Strübing (71.’ Liese) - C.Mumcu (67.’ Kasem), Haase, Christ

Tore: 1:0 (23.’) Strübing, 1:1 (38.’) Türkmen, 2:1 (40.’ / HE) Meutzner, 3:1 (45.’+1) Strübing, / 4:1 (52.’) Ramrath, 5:1 (58.’) Christ, 6:1 (65.’) Haase

Gelb-Rot: Akyüz (42.’ / Foulspiel), Daskin (53.’ / Foulspiel)
[ zurück ]
Unser Wiki
» Deutscher Nationalspieler «
» Mark Zeh «
» Benny Christ «
» Paul «
» Derby «
» Niederrheinpokal «
» Stefan Janßen «
» Sunay Acar «
» Coole Uhlen «
» Eugen & Akkordmalocher «
» TuS 64 Bösinghoven «
» ... «