26.09.2017:FC Alanya II - FC Saloniki II (cso sammelt einen seiner letzten noch fehlenden Essener Grounds)
30.09.2017: Düsseldorf Typhoons U16 - Assindia Cardinals U16 (cso guckt auch Football auswärts)
01.10.2017: SC Düsseldorf-West - ETB Schwarz-Weiß (cso sammelt noch einen Düsseldorfer Ground)
10.10.2017: DJK Adler-Union Frintrop - TuS Essen-West 1881 (kein Ground, aber immerhin Kreispokal)
Mobil

Grounds

2017/2018 (32)
2016/2017 (143)
2015/2016 (165)
2014/2015 (187)
2013/2014 (108)
2012/2013 (143)
2011/2012 (138)
2010/2011 (28)
2009/2010 (29)
2008/2009 (31)
2007/2008 (2)
2006/2007 (2)
2005/2006 (1)
2005-2018 (1009)

Gästebuch

Cooles

Über uns
Impressum



Vintage
ETB-Fanclub SWR e.V.
· Chronik ·
· Uhlengruft ·
· Spieler des Jahres ·
· 100-Freunde-Wand ·

25.05.2014 / pjg Mobilansicht
Oberliga Niederrhein:
VfB 03 Hilden - VfB Homberg 7:2 (2:2)
Das mußte nun wirklich nicht sein: Mit der zweiten Niederlage in Folge, einer 2:7 (2:2)-Klatsche bei Aufsteiger VfB 03 Hilden, ist für den VfB Homberg die Oberliga-Spielzeit 2013/2014 zu Ende gegangen. Aber bitte nicht vergessen: Schon vor der Partie standen niemals erwartete 60 Punkte zu Buche, die in der Abschlußtabelle Rang neun bedeuten. Der von vielen Unkenrufern im Vorfeld der Saison vermutete Abstiegskampf war am Rheindeich nie ein Thema.

Personell war es einmal mehr eng für die Gelb-Schwarzen, viele Kranke und Verletzte mußten passen, insbesondere den nach langen Jahren scheidenden Gianni Giorri und Simon Edu hätte man den letzten Auftritt im VfB-Trikot gewünscht. Auf der Bank saßen neben dem etatmäßigen Stammkeeper Dominik Weigl nur noch Sunay Acar - erstmals nach seiner Herzmuskelentzündung -, Pascal Nimptsch und Mario Urbasik - es war also so etwas wie das "letzte Aufgebot" der Gäste. Die Änderung im Tor hatte allerdings keine gesundheitlichen Gründe: Der zum SV Hönnepel-Niedermörmter wechselnde Keeper Philipp Gutkowski bekam vom Trainerteam verdientermaßen ein "Abschiedsspiel" zugesprochen. Nach neun Minuten war Gutkowski gegen Pascal Weber stark auf dem Posten, auch zwei Nachschüsse von Vincenzo Lorecife konnten entschärft werden. Wenig später stand es dann doch 1:0, Weber verwandelte freistehend im zweiten Versuch. Die Gäste zeigten Moral, vor allem der stark aufspielende Janis Timm - im zweiten Durchgang angeschlagen ausgewechselt - war an vielversprechenden Aktionen beteiligt. Deniz Hotoglu verpaßte nach Vorarbeit von Cengizhan Erbay (21.), ein Schrägschuß von Deniz Hotoglu flog knapp am Tor vorbei (28.). Den Ausgleich besorgte Goalgetter Almir Sogolj nach Flanke von Dennis Konarski, doch ein Abwehrfehler ermöglichte Stefan Schaumburg die erneute Führung. Almir Sogolj nutzte umgehend eine Flanke von Thomas Schlieter zum 2:2 und vergab kurz vor dem Seitenwechsel nach Vorarbeit von Janis Timm und Tolga Dügencioglu knapp.

Nach dem Wiederanpfiff waren die Homberger Fans unter den 250 Zuschauern durchaus noch zuversichtlich, bei sommerlichem Wetter lag "Zählbares" in der Luft. Tolga Dügencioglu hätte nach einer Ecke von Oguzhan Cuhaci um ein Haar das 2:3 erzielt - dann aber folgte eine unfaßbare Viertelstunde: Ein Eigentor von Thomas Schlieter - nach einem Mißverständnis mit Keeper Gutkowski rollte der Ball aus 25 Metern ins Tor -, ein aus achtzehn Metern sehenswert verwandelter Freistoß von Schaumburg, ein Handelfmeter von Henning Scholl und ein von Schaumburg abgeschlossener Angriff über Sven Röttgen schraubten das Ergebnis auf 6:2, zwischendurch hatte Gutkowski einen Schuß des nicht zu bremsenden Schaumburg an die Latte lenken und in einer 1:1-Situation gegen Weber spektakulär klären können. Die Gäste versuchten durchaus noch, das Ergebnis optisch angenehmer zu gestalten, doch Mario Urbasik, Almir Sogolj, Tolga Dügencioglu und Pascal Nimptsch vergaben auch die besten Gelegenheiten. Auf der anderen Seite war Philipp Gutkowski, der weitere starke Szenen hatte, gegen das 7:2 des eingewechselten Taoufik Baouch machtlos. In der Nachspielzeit sah Dennis Konarski nach einem Blackout die rote Karte, was den heutigen Auftritt des VfB Homberg in negativer Hinsicht abrundete.

Die neue Oberliga-Saison beginnt am zweiten August-Wochenende. Schon Ende Juni beginnt das Vorbereitungsprogramm mit einer Reihe von Testspielen, auf die wir auf unserer Homepage rechtzeitig hinweisen werden.

VfB 03 Hilden: Engelhardt - Röttgen (63.´ Mirek), Schulz, Scholl, Schmetz (75.´ Hodi) - Percoco, Schaumburg, Andree, Cavdar - Lorefice (56.´ Baouch), Weber.

VfB Homberg: Gutkowski - Konarski, Schlieter, Hopf, Petrovic - Timm (69. Urbasik), Erbay, Cuhaci, Hotoglu (46. Nimptsch / 82. Acar) - Dügencioglu, Sogolj

Tore: 1:0 (14.) Weber, 1:1 (32.) Sogolj, 2:1 (37.) Schaumburg, 2.2 (38.) Sogolj, 3:2 (48. / ET) Schlieter, 4:2 (50.) Schaumburg, 5:2 (56. / HE) Scholl, 6:2 (62.) Schaumburg, 7:2 (86.) Baouch

Rote Karte: Konarski (90. / grobes Foulspiel)

Schiedsrichter: Jörg Jörissen (Hürth)

Zuschauer: 250


       
       
       
       
       
       

Fotos: pjg
Bild anklicken für größere Darstellung.
 
[ zurück ]
Unser Wiki
» Paul «
» Coole Uhlen «
» Eugen & Akkordmalocher «
» TuS 64 Bösinghoven «
» TSV Meerbusch «
» SV Hönnepel-Niedermörmter «
» Spvg Schonnebeck 1910 «
» FC Kray «
» Manfred Wölpper «
» Niederrheinpokal «
» Frank Kontny «
» ... «