30.09.2017: Düsseldorf Typhoons U16 - Assindia Cardinals U16 (cso guckt auch Football auswärts)
01.10.2017: ETB Schwarz-Weiß - SF Baumberg (cso ahnt Übles)
Mobil

Grounds

2017/2018 (29)
2016/2017 (143)
2015/2016 (165)
2014/2015 (187)
2013/2014 (108)
2012/2013 (143)
2011/2012 (138)
2010/2011 (28)
2009/2010 (29)
2008/2009 (31)
2007/2008 (2)
2006/2007 (2)
2005/2006 (1)
2005-2018 (1006)

Gästebuch

Cooles

Über uns
Impressum



Vintage
ETB-Fanclub SWR e.V.
· Chronik ·
· Uhlengruft ·
· Spieler des Jahres ·
· 100-Freunde-Wand ·

18.05.2014 / pjg Mobilansicht
Oberliga Niederrhein:
VfB Homberg - Schwarz-Weiß Essen 0:2 (0:2)
Mit einer 0:2 (0:2)-Niederlage hat sich der VfB Homberg heute zuhause von seinen Fans verabschiedet, Tabellennachbar Schwarz-Weiß Essen konnte die Gelb-Schwarzen auf Platz acht verdrängen. Wichtiger als das Ergebnis waren aber "Personalien": Vor dem letzten Heimspiel der laufenden Spielzeit bedankte sich der sportliche Leiter Frank Hildebrandt im Namen des Vereins bei den scheidenden Spielern, allen voran bei Gianni Giorri und Simon Edu (wechselt zum Duisburger SV 1900), die nach mehr als fünfzehn Jahren den Rheindeich verlassen. Auch Philipp Gutkowski (SV Hönnepel-Niedermörmter), Oguzhan Cuhaci (SV Hönnepel-Niedermörmter), Deniz Hotoglu (Duisburger SV 1900), Henning Hopf (SpVgg Sterkrade-Nord), Mario Urbasik (SpVgg Sterkrade-Nord), Pascal Nimptsch und Simon Kouam Kengne werden in der kommenden Saison nicht mehr für den VfB Homberg auflaufen.

Die Gastgeber taten sich vor allem im ersten Durchgang sehr schwer gegen die ball- und kombinationssicheren Gäste aus Essen. Kapitän Christopher Zeh spielte nach zehn Minuten Manuel Schulitz frei, der sich gegen den als Linksverteidiger aufgebotenen Oguzhan Cuhaci durchsetzte - Ognjen Petrovic war in einen Unfall verwickelt und konnte nicht mitwirken - und zum 0:1 abschloß. Auf der anderen Seite tat sich - abgesehen von einigen ungenutzten Standardsituationen - wenig, kurz vor dem Seitenwechsel traf Denis Ivosevic gegen eine zuschauende Homberger Abwehr mühelos zum 0:2. Fünf Minuten später ging es in die Kabinen, die erste Halbzeit war allerdings noch nicht beendet: Wegen eines automatisch aktivierten Rasensprengers ließ Schiedsrichter Tim Flores nach einer fünfzehnminütigen Pause erst den ersten Durchgang zu Ende spielen, danach wurden die Seiten gewechselt...

Die Gastgeber versuchten nun, dem Spiel eine Wende zu geben, und drängten auf den Anschlußtreffer. Der eingewechselte Deniz Hotoglu brachte frischen Wind, Thomas Schlieter scheiterte nach einer guten Flanke knapp. Schüsse von Pascal Nimptsch und Mario Urbasik parierte Marcel Dietz im ETB-Tor im Nachfassen, Dennis Konarski köpfte nach einem Cuhaci-Freistoß knapp daneben. Nachdem Justin Walker frei vor Dominik Weigl das 0:3 verpaßte, traf Janis Timm den Pfosten (88.), wenig später klärte Christopher Zeh einen Timm-Schuß auf der Linie (91.). Kurz zuvor war Simon Kouam Kengne nach einem rüden Einsteigen gegen Walker des Feldes verwiesen worden - eine harte, aber vertretbare Entscheidung. Auf die zweite Heimniederlage des VfB Homberg in der laufenden Saison hatte der Feldverweis sicherlich keinen Einfluß.

In einer Woche geht die Oberliga-Saison mit dem Auswärtsspiel beim VfB 03 Hilden zu Ende.

VfB Homberg: Weigl - Dügencioglu (46. Hopf), Schlieter, Konarski, Cuhaci - Nimptsch (68. Urbasik), Erbay (46. Hotoglu), Kouam Kengne, Adolf - Timm, Sogolj

Tore: 0:1 (10.) Schulitz, 0:2 (40.) Ivosevic

Rote Karte: Kouam Kengne (90. / Foulspiel)

Schiedsrichter: Tim Flores (SC 26 Bocholt)

Zuschauer: 200


       
       
       
       
       
       
       

Fotos: pjg
Bild anklicken für größere Darstellung.
 
[ zurück ]
Unser Wiki
» Manfred Wölpper «
» Niederrheinpokal «
» Frank Kontny «
» Dirk Helmig «
» Benny Christ «
» Björn Matzel «
» Mark Zeh «
» Patrick Notthoff «
» GENO-Cup «
» Manfred Rummel «
» Abdou-Nassirou Ouro-Akpo «
» ... «