30.09.2017: Düsseldorf Typhoons U16 - Assindia Cardinals U16 (cso guckt auch Football auswärts)
01.10.2017: ETB Schwarz-Weiß - SF Baumberg (cso ahnt Übles)
Mobil

Grounds

2017/2018 (29)
2016/2017 (143)
2015/2016 (165)
2014/2015 (187)
2013/2014 (108)
2012/2013 (143)
2011/2012 (138)
2010/2011 (28)
2009/2010 (29)
2008/2009 (31)
2007/2008 (2)
2006/2007 (2)
2005/2006 (1)
2005-2018 (1006)

Gästebuch

Cooles

Über uns
Impressum



Vintage
ETB-Fanclub SWR e.V.
· Chronik ·
· Uhlengruft ·
· Spieler des Jahres ·
· 100-Freunde-Wand ·

14.10.2012 / cso Mobilansicht
Bezirksliga:
ETB U23 - SV Union Velbert 1:2 (0:2)
Erfolgsspur verzweifelt gesucht

"Endlich mal ein richtiges Tor", jubelte ETB-Anhänger Manni B. gemeinsam mit dem Großteil der prächtigen Kulisse am Krausen Bäumchen. Gerade hatte Ilker Oruc nach einem feinen Spielzug über Dustin Hoffmann und Dschalil Aliev das Anschlusstor zum 1:2 gegen Spitzenreiter Union Velbert erzielt. Eine Viertelstunde war noch auf der Uhr und die Hoffnung auf zumindest einen Punkt wieder am Leben. Doch aus der Aufholjagd wurde nichts: Die ETB U23 kam nicht mehr gefährlich vor das Tor von Union Velbert und hatte ihrerseits Glück, dass auf der anderen Seite Samir El Hajjaj einen von Mustafa Alkan initiierten Konter kläglich verspielte.

Die Schwarz-Weißen hatten in der gesamten zweiten Hälfte einfach kein Rezept gegen die diszipliniert und engmaschig agierende Velberter Defensive gefunden. Zwei Eckbälle, geschlagen von Dennis Hupperts bzw. Dustin Hoffmann, fanden in der Halbdistanz Abnehmer in Ilker Oruc (50.´) und Mirac Bayram (68.´), aber ansonsten passierte wenig Gefährliches. Dreißig Minuten vor Schluss nahm Tom Schikora mit dem bei seinen Gegenspielern völlig abgemeldeten Zeynel Baser sogar seinen einzigen Stürmer vom Platz, um mit Dschalil Aliev das spielerische Element zu akzentuieren, aber auch das half der U23 nicht zurück auf die Erfolgsspur.

Verloren ging das Spiel letzten Endes durch zwei ganz krumme Möhren: Beide resultierten aus Freistößen von El Hajjaj, die einmal von ETBern abgefälscht Mustafa Alkan und einmal von Dominik Jung und Sebastian Vogelsang eher zufällig verlängert Alan Odhiambo vor die Füße fielen (25.´/ 33.´). Zwei Tore, die man sich wohl nur dann fängt, wenn man in der Krise steckt. Gleichermaßen symptomatisch auch das Pech in den Offensivbemühungen der ersten Halbzeit: Brachiale Freistöße von Marc Brose (9.´) und Dennis Hupperts (27.´) konnte Union-Keeper Bastian Honnacker soeben noch parieren; bei einem Versuch von Mirac Bayram, der von Dustin Hoffmann in Szene gesetzt worden war, stand die Latte im Weg (15.´), und Hoffmanns eigener Versuch wurde durch Christian Aab noch von der Linie gekratzt (35.´).

Der Offensive fehlte es also nach wie vor an Durchschlagskraft, und auch die Tatsache, dass Benny Christ auf der Bank und Ronaldo Zhupi sogar in Zivil 90 Minuten lang zuschauen mussten, wie ihre Mannschaftskameraden sich vergeblich mühten, spricht Bände über das Vertrauen, das Tom Schikora aktuell in seine Stürmer hat. In der Hintermannschaft waren derweil jedoch Verbesserungen spürbar: Die Absprachen funktionierten, die Zuspiele waren genauer als zuletzt, und überhaupt brannte nicht viel an vor dem Kasten von Marcel Ptach. Ganze zwei Male musste Ptach gegen Alkan sein Können zeigen (16.´, 43.´); einmal unterband Dennis Hupperts eine Aktion von Vogelsang im Fünfmeterraum (71.´).

Gegen den Spitzenreiter über die gesamte Spielzeit hinweg also nur vier gute Chancen – wir erinnern uns an den eingangs geschilderten Konter – zuzulassen und daraus kein Gegentor zu bekommen, ist vielleicht gar nicht so schlecht, aber es reicht eben nicht, wenn man sich selbst nach dem 0:2 nur noch eine klare Aktion erspielen kann. Zumal dann, wenn man selbst Ambitionen hat, in die Landesliga aufzusteigen.

Nach drei Heimniederlagen in Folge bietet das Auswärtsspiel in Uellendahl am kommenden Sonntag verbunden mit einem Tapetenwechsel die Möglichkeit, das Ruder wieder herumzureißen und in die Erfolgsspur zurückzukehren.


ETB SW U23: Ptach – Kersten (67.´ Dzierzon), Nipken, M. Brose, Hupperts – Bayram, Grallert – Oruc, Hoffmann, Faber – Baser (62.´ Aliev).

SV Union Velbert: Honnacker – Röser, Jung, Sahingöz, Aktas – El Hajjaj (90.´+2 Akdag), Aab – Vogelsang (73.´ Scheller), Odhiambo – Alkan, Ural.

Tore: 0:1 (25.´) Alkan, 0:2 (33.´) Odhiambo/ 1:2 (74.´) Oruc.

SR: Kevin Lüttig (DJK SG Altenessen)

Zuschauer: 90
[ zurück ]
Unser Wiki
» Manfred Wölpper «
» Niederrheinpokal «
» Frank Kontny «
» Dirk Helmig «
» Benny Christ «
» Björn Matzel «
» Mark Zeh «
» Patrick Notthoff «
» GENO-Cup «
» Manfred Rummel «
» Abdou-Nassirou Ouro-Akpo «
» ... «