19.11.2017: Düsseldorfer SC 99 - ETB Schwarz-Weiß (cso sammelt einen Ground und der ETB vielleicht drei Punkte)
Mobil

Grounds

2017/2018 (62)
2016/2017 (143)
2015/2016 (165)
2014/2015 (187)
2013/2014 (108)
2012/2013 (143)
2011/2012 (138)
2010/2011 (28)
2009/2010 (29)
2008/2009 (31)
2007/2008 (2)
2006/2007 (2)
2005/2006 (1)
2005-2018 (1039)

Gästebuch

Cooles

Über uns
Impressum



Vintage
ETB-Fanclub SWR e.V.
· Chronik ·
· Uhlengruft ·
· Spieler des Jahres ·
· 100-Freunde-Wand ·

11.05.2014 / pjg Mobilansicht
Oberliga Niederrhein:
SC Kapellen-Erft - VfB Homberg 0:0
Na bitte - die Serie hat gehalten, der VfB Homberg ist mittlerweile seit neun Spielen ungeschlagen. Im vorletzten Auswärtsspiel der laufenden Oberliga-Saison gab es ein torloses Unentschieden beim SC Kapellen-Erft, die Gelb-Schwarzen belegen damit den siebten Tabellenplatz.

Die VfB-Startaufstellung unterschied sich auf einer Position gegenüber dem 2:2 gegen die Reserve des MSV Duisburg: Tolga Dügencioglu lief für Simon Edu auf, der verletzungsbedingt nicht zum Kader gehörte. Das Spiel fand über 90 Minuten überwiegend im Mittelfeld statt, in den Strafräumen wurde es selten gefährlich. Die Zuschauer auf dem Kunstrasenplatz am Erftstadion - der gut aussehende Rasenplatz stand witterungsbedingt nicht zur Verfügung - hatten bei wechselhaftem Wetter wenig Grund zur Aufregung. Im ersten Durchgang mußte VfB-Keeper Dominik Weigl mehrfach eingreifen, vor allem der starke George Madatsidis hatte gute Szenen. Ein Freistoß von Oguzhan Cuhaci, den Freund und Feind verpaßten (11.), sowie ein Schuß von Tolga Dügencioglu nach einer Cuhaci-Ecke (41.) waren vor der Pause die nennenswerten Aktionen vor dem Kapellener Tor.

Nach dem Seitenwechsel änderte sich wenig, auch wenn die Gastgeber versuchten, eine Schüppe draufzulegen. George Madatsidis und Sven Raddatz wurden aber von Gianni Giorri und Dennis Konarski gestoppt, bevor es richtig brenzlig werden konnte. Nachdem Janis Timm an SC-Keeper Christopher Möllering gescheitert war, lag später das 0:1 in der Luft: Jura Adolf setzte Almir Sogolj ein, der abgeblockt wurde, aber dann doch noch zum Schuß kam - der Ball klatschte vom Pfosten in die Arme des Keepers. Ähnlich sah es auf der anderen Seite aus, erst warf sich Gianni Giorri in einen Schuß von Madatsidis, dann scheiterte der frei auf das Homberger Tor zulaufende Grieche am stark reagierenden Dominik Weigl, den abgewehrten Ball klärte Dennis Konarski. In den letzten Minuten blies Thomas Schlieter zur Schlußoffensive und trieb seine Mitspieler nach vorne, doch vielversprechende Ansätze brachten nichts Zählbares ein.

VfB-Trainer Günter Abel meinte nach dem Abpfiff: "Zunächst einmal freuen wir uns, daß jetzt 60 Punkte auf unserem Konto stehen. Wäre uns diese Bilanz zu Saisonbeginn angeboten worden, hätten wir nichts einzuwenden gehabt. Zum Spiel ist zu sagen, daß heute zwei kompakt stehende Mannschaften aufeinandergetroffen sind, die jeweils nur eine echte Torchance zugelassen haben. Machen wir das 0:1, statt den Pfosten zu treffen, gehen wir als Sieger vom Platz. Auf der anderen Seite gab es die Eins-gegen-Eins-Situation, unser Torwart bleibt da lange stehen und ein Verteidiger kommt zu Hilfe - da hätte das Spiel in die entgegengesetzte Richtung laufen können. Am Ende ist das 0:0 ein gerechtes Ergebnis. Ich hätte übrigens lieber auf dem herrlichen Rasenplatz gespielt." Sein Kontrahent Chiquinho merkte zur Platzwahl an, daß sein Team auf dem Kunstrasen eine gute Bilanz aufzuweisen hat, und schloß sich ansonsten den Worten von Günter Abel an: "Wir haben heute zwei kompakte Teams gesehen, wir haben alles versucht, aber Homberg hat kaum etwas zugelassen. Wir freuen uns, daß wir weiter in der Oberliga spielen, dafür haben wir hart gearbeitet."

Weiter geht es für den VfB Homberg in einer Woche mit dem letzten Heimspiel der laufenden Spielzeit. Gegner ist dann Schwarz-Weiß Essen.

VfB Homberg: Weigl - Dügencioglu, Schlieter, Konarski, Giorri - Erbay, Kouam Kengne - Timm (78. Nimptsch), Cuhaci (90. Hotoglu), Petrovic (53. Adolf) - Sogolj

Schiedsrichter: Alexander Busse (VfL Witzhelden)

Zuschauer: 215


       
       
       
       
       
       

Fotos: pjg
Bild anklicken für größere Darstellung.
 
[ zurück ]
Unser Wiki
» Mark Zeh «
» Benny Christ «
» Paul «
» Derby «
» Niederrheinpokal «
» Stefan Janßen «
» Sunay Acar «
» Coole Uhlen «
» Eugen & Akkordmalocher «
» TuS 64 Bösinghoven «
» TSV Meerbusch «
» ... «