24.11.2017: TuSEM Essen - ThSV Eisenach (cso staunt über die Erfolgsserie der Handballer)
25.11.2017: VCA Essen - VCO Schwerin (cso schaut beim Volleyball vorbei)
Mobil

Grounds

2017/2018 (65)
2016/2017 (143)
2015/2016 (165)
2014/2015 (187)
2013/2014 (108)
2012/2013 (143)
2011/2012 (138)
2010/2011 (28)
2009/2010 (29)
2008/2009 (31)
2007/2008 (2)
2006/2007 (2)
2005/2006 (1)
2005-2018 (1042)

Gästebuch

Cooles

Über uns
Impressum



Vintage
ETB-Fanclub SWR e.V.
· Chronik ·
· Uhlengruft ·
· Spieler des Jahres ·
· 100-Freunde-Wand ·

15.04.2014 / cso Mobilansicht
Bezirksliga:
SpVgg. Steele 03/09 - ETB Schwarz-Weiß U23 0:2 (0:0)
Abstiegsangst lähmt Spielfluss

Es ging um viel für beide Seiten, als die SpVgg. Steele 03/09 und die U23 des ETB Schwarz-Weiß am Dienstagabend den 27. Spieltag der Bezirksliga Niederrhein Gr. 4 eröffneten. Steele konnte sich eines direkten Kontrahenten im Abstiegskampf entledigen, die ETB-Reserve musste unbedingt gewinnen, um nicht gänzlich den Anschluss an das rettende Ufer zu verlieren.

Steele 03/09 begann das Spiel mit Halbchancen von Eric Fischer, der über das bis zu seiner Verletzung von Jonas Altenkamp gehütete ETB-Tor schoss, und Christian Flüggen, dessen gegen die Laufrichtung von Altenkamp angesetzter Kopfball deutlich vorbei ging. Erst nach mehr als einer halben Stunde folgte die erste nennenswerte Aktion des Gastes: Tim Teige im Steeler Tor ließ einen Ball von Eugenio Ibruli abklatschen, doch Kapitän Robin Götze brachte das Kunststück fertig, den letzten Abwehrspieler auf der Linie des ansonsten verwaisten Steeler Tores anzuschießen. Auch ein Drehschuss von Antonios Bingker, mit dem es in die Halbzeitpause ging, kam genau auf den Mann und brachte wenig Gefahr.

Nach dem Seitenwechsel drückten vor allem die U19-Spieler in Reihen des ETB Schwarz-Weiß mächtig auf´s Tempo. Robin Götze, Robin Habermann, Joshua Schroven und nach seiner Einwechslung immer wieder Tim Stränger waren stets den entscheidenden Schritt schneller als ihre Steeler Gegenüber. Beim 1:0 brauchte der ETB noch die Hilfe von Stefan Hanold, der einen Freistoß von Emre Geneli ins eigene Tor beförderte. Wenig später erhöhte Joshua Schroven auf Zuspiel von Robin Habermann im zweiten Versuch auf 2:0. Tim Stränger und Emre Geneli scheiterten mit ihren Schüssen aus spitzem Winkel. Bei den Steeler Teufeln lief derweil im Mittelfeld und im Sturm gar nichts mehr zusammen, sodass die ETB U23 den Langmannskamp nach 90 schwachen Bezirksligaminuten als verdienter wie ungefährderter Sieger verließ.

Für die Elf von Sascha Hense war das 2:0 in Steele neben sieben Niederlagen erst der zweite Sieg in der Rückrunde. Weiter geht´s für die Schwarz-Weißen am Ostermontag bei der Tgd. Essen-West (15:00 Uhr, Haedenkampstraße), Steele 03/09 empfängt zeitgleich die DJK/SG Altenessen.

Steele 03/09: Teige - Glenz (71.´ Schröder), Neusser, Hanold, Üffing - Kulle (59.´ Hellbusch) - Fischer (79.´ Cors), Flüggen, Bias - Hooge, Wietheger.

ETB U23: Altenkamp (36.´ Trarbach) - Verzi, Ibruli, Türk, Yildiz - Schroven - Götze, Habermann, E. Geneli - Bingker (76.´ Durmaz), A. Geneli (51.´ Stränger).

Tore: - / 0:1 (54.´/ ET) Hanold, 0:2 (59.´) Schroven.

Schiedsrichter: Robin Delfs (Vorwärts 08 Bottrop)

Zuschauer: 60
[ zurück ]
Unser Wiki
» Deutscher Nationalspieler «
» Mark Zeh «
» Benny Christ «
» Paul «
» Derby «
» Niederrheinpokal «
» Stefan Janßen «
» Sunay Acar «
» Coole Uhlen «
» Eugen & Akkordmalocher «
» TuS 64 Bösinghoven «
» ... «