19.11.2017: Düsseldorfer SC 99 - ETB Schwarz-Weiß (cso sammelt einen Ground und der ETB vielleicht drei Punkte)
Mobil

Grounds

2017/2018 (62)
2016/2017 (143)
2015/2016 (165)
2014/2015 (187)
2013/2014 (108)
2012/2013 (143)
2011/2012 (138)
2010/2011 (28)
2009/2010 (29)
2008/2009 (31)
2007/2008 (2)
2006/2007 (2)
2005/2006 (1)
2005-2018 (1039)

Gästebuch

Cooles

Über uns
Impressum



Vintage
ETB-Fanclub SWR e.V.
· Chronik ·
· Uhlengruft ·
· Spieler des Jahres ·
· 100-Freunde-Wand ·

09.03.2014 / cso Mobilansicht
Bezirksliga:
FC Kray II - TuS Essen-West 81 0:4 (0:3)
TuS 81 zurück in der Spur

Nach zwei Yellow-Matches führte die Abschlussetappe des British-Triple-Hop den Blog am Sonntagvormittag zu seinem mittlerweile vierten 1881-Club. Dass TuS 81 nicht an der heimischen Keplerstraße antrat, sondern zum FC Kray reisen musste, tat dem Genuss keinen Abbruch: Sonnenschein pur, frühsommerliche Wärme, kühles Stauder aus dem Glas, eine pikante Currywurst an goldbraunen Pommes vom Porzellanteller - und das alles auf dem Balkon des FCK-Vereinsheims.

TuS 81, das als Tabellenführer der Bezirksliga beide Spiele nach der Winterpause verloren hatte, war über neunzig Minuten das bessere Team in einer schwungvollen Partie, wenngleich die erste gute Chance an den FC Kray gegangen war: Ex-ETBer Justin Kaiser hatte für Ersin Canseven vorbereitet. Auf der anderen Seite bewies Ex-ETBer Björn Matzel ein Auge für Dominic Christoph, doch auch hier sprang vorerst nichts Zählbares heraus.

Nach neunzehn Minuten jedoch gelang Kevin Zamkiewicz nach einer Hereingabe von rechts das erste Tor für Essen-West. Nur zweimal sechzig Sekunden später erhöhte Mohamed Khaled El Said mit einem frechen Schuss fast aus dem Anstoßkreis sehenswert auf 2:0 für den Favoriten. Björn Matzels 3:0, er hatte den von Ex-ETBer Jérôme Hopp zurückgelegten Ball volley aus zwanzig Metern verwandelt, entschied dann bereits vor dem Seitenwechsel das Match.

Die zweiten fünfundvierzig Minuten brachten je einen vom Gefoulten selbst vergebenen Strafstoß (Ersin Canseven für Kray, der eingewechselte Topstürmer Philip Hollweg für 81), je einen Aluminiumtreffer (Canseven und Matzel) und zum krönenden Abschluss das 4:0 für die Gäste aus Essen-West: Ausgerechnet der in Kray ausgemusterte Ex-ETBer Patrizio Benvenuti dribbelte gleich zwei FCK-Abwehrspieler und Torwart Marvin Angenendt aus, bevor er das Leder formvollendet einnetzte.

Nicht zum Einsatz kam beim FC Kray II übrigens der verletzte Dominik Faber. Ein Plausch mit Vater und Sohn Faber wurde aber gerne gehalten, ehe es für den Blog und putajumperon zurück zum Flughafen ging. Der nächste internationale Tag des Blogs steigt am 17.05., wenn der VfB Homberg gegen den ETB Schwarz-Weiß antritt; eventuell schaut man vorher auch noch bei TuS 84/10 gegen TuS 81 vorbei.

FC Kray II: Angenendt - Ciplak, Kretschmar, Sahintürk, Krause - Rosbach, Oruc (56.´ Maleszka) - Yeginer, Kaiser (83.´ Altun), Wirtz (56.´ Dittfeld) - Canseven.

TuS Essen-West 81: Bolte - Fischer, Peter, Hopp, Christoph - Moosariparambil, Ramanovic - Benic (77.´ Conti), Zamkiewicz (56.´ Hollweg), El Said - Matzel (69.´ Benvenuti).

Tore: 0:1 (19.´) Zamkiewicz, 0:2 (21.´) El Said, 0:3 (37.´) Matzel/ 0:4 (84.´) Benvenuti.

Bes. Vork.: Bolte hält FE von Canseven (55.´), Angenendt hält FE von Hollweg (78.´).

Schiedsrichter: Dirk Meschkat (FC Polonia Wuppertal)

Zuschauer: 114 (handgezählt)


       
       
       

Fotos: cso
Bild anklicken für größere Darstellung.
 
[ zurück ]
Unser Wiki
» Mark Zeh «
» Benny Christ «
» Paul «
» Derby «
» Niederrheinpokal «
» Stefan Janßen «
» Sunay Acar «
» Coole Uhlen «
» Eugen & Akkordmalocher «
» TuS 64 Bösinghoven «
» TSV Meerbusch «
» ... «