19.11.2017: Düsseldorfer SC 99 - ETB Schwarz-Weiß (cso sammelt einen Ground und der ETB vielleicht drei Punkte)
Mobil

Grounds

2017/2018 (62)
2016/2017 (143)
2015/2016 (165)
2014/2015 (187)
2013/2014 (108)
2012/2013 (143)
2011/2012 (138)
2010/2011 (28)
2009/2010 (29)
2008/2009 (31)
2007/2008 (2)
2006/2007 (2)
2005/2006 (1)
2005-2018 (1039)

Gästebuch

Cooles

Über uns
Impressum



Vintage
ETB-Fanclub SWR e.V.
· Chronik ·
· Uhlengruft ·
· Spieler des Jahres ·
· 100-Freunde-Wand ·

01.02.2014 / Uhltras Mobilansicht
B-Juniorinnen Kreisklasse Essen Nord/West:
SuS Niederbonsfeld - SV Union Frintrop 12:0 (5:0)
Kleine Fortschritte bei Union

Zum Start in die zweite Serie der Kreisliga Essen Nord/ West musste sich die weibliche U17 von Union Frintrop gleich aufmachen zur weitesten Reise der gesamten Spielzeit. Niederbonsfeld empfing die Mannschaft von Trainer Heinrich Knölke mit strömendem, teilweise sogar fast waagerechtem Dauerregen und reichlich Herzlichkeit: Da die Union-Spielerinnen nur kurzärmlige Trikots eingepackt hatten, half SuS kurzerhand mit einer eigenen Garnitur langärmliger Shirts aus; die beiden Uhltras wurden als Zuschauer auch gleich wiedererkannt und zu Kaffee und Würstchen eingeladen. Abschenken wollte aber dennoch niemand aus dem Frintroper Lager, und zumindest ein eigenes Tor sollte am Ende schon zu Buche stehen.

Geklappt hat es mit dem (nimmt man die erste Serie hinzu) dritten Tor für Union Frintrop leider nicht – die jungen Frauen waren aber denkbar kurz davor: Fünfunddreißig Minuten waren gespielt, als Chantal Görtz nach einem schönen Zuspiel aus dem Mittelfeld verfolgt von einer Gegenspielerin in die Bonsfelder Hälfte stürmte. Görtz setzte sich im Laufduell mit unbedingtem Willen durch und eilte mit reichlich Zug zum Tor auf Schlussfrau Michelle Lenz zu. Ein satter Schuss, gespannte Erwartung bei den beiden Uhltras, doch dann ein dumpfer Schlag – Pfosten. So viel Pech hatte Union wirklich nicht verdient, und auch die netten Anhänger von Niederbonsfeld hätten Frintrop den Treffer wirklich gegönnt.

5:0 stand es zu diesem Zeitpunkt für die vom Ausfall zweier Offensivspielerinnen gebeutelten Gastgeberinnen. Getroffen hatten Christina Brauksiepe nach Querpass von Lara Marie Lutter, Cathleen Höke einmal im Duett mit Gegenspielerin Albane Gashi, einmal nach Flanke von Paulina Schwarz, dann Paulina Schwarz selbst nach Ecke von Lutter, sowie zuletzt Lisa Marie Schiller im zweiten Versuch gegen die Frintroper Torfrau Kimberly Solis Sanchez.

Einige gute Paraden von Solis Sanchez und mindestens sechs Aluminiumtreffer über die gesamte Spieldauer hinweg sollen auch nicht unerwähnt bleiben: Niederbonsfeld war deutlich überlegen. Und trotzdem machte Union einen besseren Eindruck als beim letzten Auftritt an der Kohlenstraße: Die Hintermannschaft agierte ruhiger, es gab den beschriebenen schönen Spielzug von Chantal Görtz, der wahrlich ein Tor verdient gehabt hätte, und arge Schnitzer kamen deutlich weniger häufig vor als Ende November. Unter dem Strich kassierte Frintrop dann auch 25% weniger Gegentore; dass es deren immer noch zwölf waren, zeigt aber, dass auf das Trainergespann noch reichlich Ausbildungsarbeit wartet.

Nach der Pause erzielten Bianca Michelle Gordek per Strafstoß (Celine Erlebach hatte Christina Brauksiepe gefoult), Luisa Holzmeier auf Zuspiel von Lisa Marie Schiller, Britta Bock per Handelfmeter, Albane Gashi per Eigentor, Cathleen Höke nach einem Sololauf durch die Frintroper Reihen, sowie Holzmeier und Brauksiepe nach Unsicherheiten von Kimberly Solis Sanchez die weiteren Tore für SuS Niederbonsfeld.

Weiter geht es für die weibliche U17 von Union Frintrop am nächsten Samstag um 13:00 Uhr gegen den ESC Preußen (Am Wasserturm). Der Blog weilt dann beim männlichen U17-Bundesligaspiel Borussia Dortmund – Rot-Weiss Essen. (cso)

SuS Niederbonsfeld: Lenz - Schnier, Gordek, Chaban, Weber - Schwarz, Holzmeier, Lutter, Bock - Brauksiepe, Schiller. Eingewechselt: Höke, Krause.

SV Union Frintrop: Solis Sanchez - Fleckhaus, Sashi, Erlebach, Grundmann, Kampermann - Görtz, Biermann, Doll, Borries - Teigelkamp. Eingewechselt: Schmidt.

Tore: 1:0 (10.´) Brauksiepe, 2:0 (15.´) Höke, 3:0 (17.´) Höke, 4:0 (25.´) Schwarz, 5:0 (27.´) Schiller/ 6:0 (55.´/ FE) Gordek, 7:0 (59.´) Holzmeier, 8:0 (62.´/ HE) Bock, 9:0 (65.´/ ET) Gashi, 10:0 (69.´) Höke, 11:0 (77.´) Holzmeier, 12:0 (79.´) Brauksiepe.

Schiedsrichter: Gestellt von SuS Niederbonsfeld.

Zuschauer: 10




Der Foulelfmeter zum 6:0.


Der Handelfmeter zum 8:0.


       
       
       
       
       
       
       
       

Fotos: pjg
Bild anklicken für größere Darstellung.
 
[ zurück ]
Unser Wiki
» Mark Zeh «
» Benny Christ «
» Paul «
» Derby «
» Niederrheinpokal «
» Stefan Janßen «
» Sunay Acar «
» Coole Uhlen «
» Eugen & Akkordmalocher «
» TuS 64 Bösinghoven «
» TSV Meerbusch «
» ... «