19.11.2017: Düsseldorfer SC 99 - ETB Schwarz-Weiß (cso sammelt einen Ground und der ETB vielleicht drei Punkte)
Mobil

Grounds

2017/2018 (62)
2016/2017 (143)
2015/2016 (165)
2014/2015 (187)
2013/2014 (108)
2012/2013 (143)
2011/2012 (138)
2010/2011 (28)
2009/2010 (29)
2008/2009 (31)
2007/2008 (2)
2006/2007 (2)
2005/2006 (1)
2005-2018 (1039)

Gästebuch

Cooles

Über uns
Impressum



Vintage
ETB-Fanclub SWR e.V.
· Chronik ·
· Uhlengruft ·
· Spieler des Jahres ·
· 100-Freunde-Wand ·

24.11.2013 / pjg Mobilansicht
Oberliga Niederrhein:
VfB Homberg - VfB 03 Hilden 4:2 (2:0)
Am Totensonntag endete für unsere Oberliga-Mannschaft die Serie von drei aufeinanderfolgenden 1:1-Unentschieden bei Heimspielen, der Tabellennachbar VfB 03 Hilden wurde verdientermaßen 4:2 geschlagen. Die Gelb-Schwarzen klettern damit auf den achten Tabellenplatz, dessen Wert aber erst in zwei Wochen feststellbar ist, wenn die übrigen Partien des neunzehnten Spieltags ausgetragen werden. Unsere Mannschaft hat damit nur ein einziges der letzten neun (!) Meisterschaftsspiele verloren.

Hombergs Trainer Günter Abel änderte die Startaufstellung auf zwei Positionen, Ognjen Petrovic rückte wieder in die Viererkette und Janis Timm ersetzte den erkrankten Pascal Nimptsch. Die Spieler legten los wie die Feuerwehr, schon nach sechs Minuten schloß Oguzhan Cuhaci einen Angriff über die linke Seite mit einem sehenswerten Lupfer zum 1:0 ab. In der Folgezeit verlief die Partie ausgeglichen, die Abwehr der Gastgeber um Dennis Konarski und Henning Hopf stand dabei sicher, vorne sorgten nicht nur Jura Adolf und Janis Timm für Gefahr. Nach einer starken Aktion von Ognjen Petrovic wurde Oguzhan Cuhacis Schuß zur Ecke abgewehrt, die Almir Sogolj aus 20 Metern zum 2:0 nutzte. Bis zum Seitenwechsel hatte Dominik Weigl noch die Gelegenheit, sich auszuzeichnen, der Keeper erledigte die ihm gestellten Aufgaben souverän.

Nach dem Seitenwechsel kam Simon Edu für den starken, aber gelb-rot-gefährdeten Dennis Konarski auf das Feld. Am Spiel änderte sich wenig: Die Anteile waren gleichmäßig verteilt, die Homberger aber waren erfreulicherweise sehr effektiv. So führte eine gut vorbereitete und von Sunay Acar klasse hereingegebene Flanke zum 3:0 durch Almir Sogoljs zwölften Saisontreffer - die Partie schien früh entschieden. Eric Holz hätte nach Vorarbeit von Ognjen Petrovic nachlegen können, doch es klingelte auf der anderen Seite: Jannik Weber schloß einen Angriff über links mit einem trockenen Schuß zum vermeintlichen Ehrentor ab. Janis Timm hatte nach Vorarbeit von Jura Adolf die Gelegenheit, den alten Abstand wiederherzustellen, wurde aber in letzter Sekunde abgeblockt. Eric Holz´ dynamischer Antritt über die linke Seite verpaßte Cengizhan Erbay um ein Haar - dann stand es nur noch 3:2: Nach einem Freistoß ließ Dominik Weigl - unfair angegangen von einem Gegenspieler? - den Ball fallen, Sven Röttgen nutzte die Situation zum 3:2. Nun begann am Rheindeich das große Zittern, doch der eingewechselte Deniz Hotoglu nahm vier Minuten später den Ball an der rechten Angriffsseite auf und fackelte nicht lange - sein Gewaltschuß setzte kurz vor Hildens Keeper Sebastian Siebenbach auf und flog dann zur endgültigen Entscheidung ins Tor.

VfB-Trainer Günter Abel war nach dem Abpiff nur mit dem Ergebnis zufrieden: "Wir haben zuhause nach drei Unentschieden wieder gewonnen und jetzt 28 Punkte - das war wichtig. Auch haben wir den VfB Hilden auf Distanz gehalten, was natürlich unser Ziel war. Aber es war heute wohl unser schlechtestes Heimspiel, wir haben nicht kompakt genug gestanden und erlauben dem Gegner sogar bei einer klaren Führung, uns auszukontern - das darf nicht passieren."

Am kommenden Sonntag geht die Hinrunde mit einem Auswärtsspiel bei Schwarz-Weiß Essen zu Ende.

VfB Homberg: Weigl - Acar, Konarski (46. Edu), Hopf, Petrovic - Adolf (80. Hotoglu), Kouam Kengne, Holz, Cuhaci - Timm (67. Erbay), Sogolj

Tore: 1:0 (6.) Cuhaci, 2:0 (29.) Sogolj, 3:0 (53.) Sogolj, 3:1 (68.) J.Weber, 3:2 (81.) Röttgen, 4:2 (86.) Hotoglu

Schiedsrichter: Tim Flores (SC 26 Bocholt)

Zuschauer: 200
[ zurück ]
Unser Wiki
» Mark Zeh «
» Benny Christ «
» Paul «
» Derby «
» Niederrheinpokal «
» Stefan Janßen «
» Sunay Acar «
» Coole Uhlen «
» Eugen & Akkordmalocher «
» TuS 64 Bösinghoven «
» TSV Meerbusch «
» ... «