24.09.2017: ETB Schwarz-Weiß - SF Baumberg (cso geht vorher lecker essen)
30.09.2017: Düsseldorf Typhoons U16 - Assindia Cardinals U16 (cso guckt auch Football auswärts)
01.10.2017: ETB Schwarz-Weiß - SF Baumberg (cso ahnt Übles)
Mobil

Grounds

2017/2018 (30)
2016/2017 (143)
2015/2016 (165)
2014/2015 (187)
2013/2014 (108)
2012/2013 (143)
2011/2012 (138)
2010/2011 (28)
2009/2010 (29)
2008/2009 (31)
2007/2008 (2)
2006/2007 (2)
2005/2006 (1)
2005-2018 (1007)

Gästebuch

Cooles

Über uns
Impressum



Vintage
ETB-Fanclub SWR e.V.
· Chronik ·
· Uhlengruft ·
· Spieler des Jahres ·
· 100-Freunde-Wand ·

08.11.2013 / cso Mobilansicht
Regionalliga West:
Rot-Weiss Essen - Sportfreunde Lotte 2:1 (2:0)
Lotte stolpert an der Hafenstaße

Auf 0,25% senkte die europäische Zentralbank dieser Tage ihren Leitzins. Bankkunden wissen, was das bedeutet: Auf Sparzinsen wird man demnächst wohl gänzlich verzichten müssen.

Umso passender kam da die Einladung der Sparkasse Essen, den Regionalliga-Kracher RWE - SF Lotte in der dem Bankhaus eigenen Loge samt damit verbundener Annehmlichkeiten ansehen zu können. So brachen dann also zwei Rote, ein Schwarzer und ein Moskitos-Fan auf, um gemeinsam der vernichtenden Niederlage des Deutschen Meisters von 1955 beizuwohnen. Doch es kam anders...

Keine Minute war gespielt, die überaus bequemen Sitze vor der Sparkassen-Loge auf der gleichnamigen Tribüne im Stadion Essen kaum eingenommen, da klingelte es bereits - und zwar beim Tabellenführer aus Lotte: Kevin Grund hatte einen flüssigen Sturmlauf über links mit einem Zuckerpass auf Marcel Platzek abgerundet, und Platzek zeigte nicht die geringste Mühe, zum 1:0 einzuschieben. Die Sportfreude Lotte reagierten mit einer Schockstarre auf diesen Paukenschlag, und Rot-Weiss tat sein Übriges, um es dabei zu belassen: Zunächst scheiterten Kevin Pires-Rodrigues und Vincent Wagner (7.´) sowie Kevin Grund (13.´) noch knapp bei ihren Versuchen, das zweite Tor nachzulegen, doch dann trumpfte Marcel Platzek abermals auf. Sein scharfer Pass von der rechten Angriffsseite fand seinen Weg an Konstantin Fring vorbei zu Kevin Pires-Rodrigues, der aus dem Hintergrund unhaltbar für Benedikt Fernandez einnetzte.

Ramazan Yildirim, ehemaliger RWE-Profi und nun Erfolgstrainer der Sportfreunde Lotte, schickte sein Team nun unmissverständlich nach vorne, und in der Tat forderten Christian Groß (32.´) und Kapitän Sascha Herröder (33.´) erstmals den Einsatz der rot-weißen Hintermannschaft, die aber letztendlich nichts anbrennen ließ. Yildirim brachte anschließend Alexander Ludwig für den unauffälligen Aleksandar Kotuljac, musste aber mitansehen, wie der Gastgeber in Person von Marcel Platzek, der ans Außennetz traf, und Konstantin Fring, dessen Schuss knapp vorbei ging, die besseren Chancen hatte.

Nach dem Wechsel verebbte der bis dahin beeindruckende Spielfluss von RWE weitgehend, ohne dass Lotte klar Oberwasser hätte gewinnen können. Ein abgefälschter Freistoß von Ex-RWEler Ali Bilgin nach einer guten Stunde war alles, was die Sportfreunde in nun strömendem Regen an gefährlichen Situationen heraufbeschwören konnten, und wenn der überragende Marcel Platzek einen Konter zum 3:0 hätte vollenden können, wäre das Spiel endgültig entschieden gewesen.

Als fünf Minuten vor dem Abpfiff des unaufgeregten und Robustheit tolerierenden Schiedsrichters Benjamin Bläser aus Düren Kevin Freiberger nach langem Pass in die Tiefe auf 2:1 verkürzte, wurde es stattdessen noch einmal kurz spannend, doch am Ende blieb es bei dem verdienten Heimsieg von Rot-Weiss Essen, die ihren Abstand auf die Abstiegszone deutlich vergrößern konnten. Die Sportfreunde Lotte bleiben Spitzenreiter, müssen nun aber zeigen, wie sie mit ihrer ersten Niederlage umgehen.

RWE: Schwabke - Dombrowka, Wagner, Rodenberg, Hermes - Heppke - Platzek (89.´ Knappmann), Fring, Pires-Rodrigues, Grund (84.´ Wingerter) - Koep (78.´ Lemke).

SF Lotte: Fernandez - Grieneisen, Wendel, Herröder, Hansmann (83.´ Ernst) - Groß, Bilgin - Loose (73.´ Gorschlüter), Chahed, Freiberger - Kotuljac (36.´ Ludwig).

Tore: 1:0 (1.´) Platzek, 2:0 (25.´) Pires-Rodrigues/ 2:1 (87.´) Freiberger.

Schiedsrichter: Benjamin Bläser (BC Oberzier 1910)

Zuschauer: 7.717


       
       
       
       

Fotos: cso
Bild anklicken für größere Darstellung.
 
[ zurück ]
Unser Wiki
» Coole Uhlen «
» Eugen & Akkordmalocher «
» TuS 64 Bösinghoven «
» TSV Meerbusch «
» SV Hönnepel-Niedermörmter «
» Spvg Schonnebeck 1910 «
» FC Kray «
» Manfred Wölpper «
» Niederrheinpokal «
» Frank Kontny «
» Dirk Helmig «
» ... «