19.11.2017: Düsseldorfer SC 99 - ETB Schwarz-Weiß (cso sammelt einen Ground und der ETB vielleicht drei Punkte)
Mobil

Grounds

2017/2018 (62)
2016/2017 (143)
2015/2016 (165)
2014/2015 (187)
2013/2014 (108)
2012/2013 (143)
2011/2012 (138)
2010/2011 (28)
2009/2010 (29)
2008/2009 (31)
2007/2008 (2)
2006/2007 (2)
2005/2006 (1)
2005-2018 (1039)

Gästebuch

Cooles

Über uns
Impressum



Vintage
ETB-Fanclub SWR e.V.
· Chronik ·
· Uhlengruft ·
· Spieler des Jahres ·
· 100-Freunde-Wand ·

20.10.2013 / Uhltras Mobilansicht
Bezirksliga:
Spvg. Schonnebeck 2 - ETB Schwarz-Weiß U23 1:3 (0:0)
Verdienter Sieg für Bezirksligaschlusslicht

Gewarnt hatte Tom Schikora, neuer Trainer der Spvg. Schonnebeck 2, das Heimspiel gegen den Tabellenletzten und Gegentorsammler No.1 auf die leichte Schulter zu nehmen. Und in der Tat sollte Schikora Recht behalten: Vollkommen verdient entführte seine Ex-Mannschaft drei Zähler vom Schetters Busch.

Spielprägend war auf Seiten der ETB U23 Joshua Schroven, der nach einer Viertelstunde mit einem Dribbellauf bis vor den Schonnebecker Torwart Philipp Rosenberg das Match eröffnete. Neun Minuten später war Schroven dann in die erste von zahlreichen kuriosen Szenen verwickelt: Ahmet Geneli stand nach einem tiefen Pass aus dem Mittelfeld plötzlich frei vor dem SVS-Tor und entschied sich überflüssigerweise für einen Querpass. Joshua Schroven knallte den Ball, nicht minder freistehend, zunächst an den linken Pfosten, von wo er das Leder abermals auf den Fuß bekam, um nun rechts am leeren Tor vorbeizuschießen. Auf der Gegenseite sorgte kurz darauf Ex-ETBer Alexander Schwering für Lacher, als er fünf Meter vor dem Tor eine Flanke von Lukas Reppmann, Leihgabe aus der Schonnebecker Ersten, am ETB-Gehäuse vorbeiköpfte und stattdessen sich selbst einnetzte – reinster Slapstick auf beiden Seiten!

Gute Aktionen hatte die SVS in dieser Phase durch einen Distanzschuss des ehemaligen Schwarz-Weißen Marc Brose und einen Pfostentreffer von Marcel Ligmann. Kurz vor dem Halbzeitpfiff des besonnenen Schiedsrichters Vincenzo Tarantino aus Remscheid konterte sich der Gastgeber über Reppmann, Ligmann und Schwering abermals aussichtsreich vor ETB-Torwart Michael Methner, der jedoch erstklassig gegen Schwering parierte. Für die ETB U23 vergab nochmals Joshua Schroven freistehend nach Zuspiel von Eugenio Ibruli.

In der zweiten Halbzeit verschenkte Schroven zunächst wieder die Führung, als er unbedrängt und aus kurzer Distanz gut zwei Meter über das Schonnebecker Tor schoss. Auch mit einem Freistoß von der Strafraumkante hatte der junge Schwarz-Weiße keinen Erfolg. Auf der Gegenseite zeichnete sich Michael Methner derweil gegen Lukas Reppmann aus.

Wer hier das erste Tor erzielen würde – und bei dieser Vielzahl von hundertprozentigen Chancen konnte diese Partie schlicht und einfach nicht 0:0 ausgehen – würde das Spiel wohl gewinnen, das schwante vielen der etwa 80 Zuschauer am Schetters Busch. Ausgerechnet dem bislang so glücklosen Joshua Schroven gelang dieses Tor nach 55 Minuten, wobei nicht minder ausgerechnet der gut aufspielende Marc Brose den Ball unhaltbar für Philipp Rosenberg abfälschte.

Gleich nach Wiederanpfiff verweigerte Vincenzo Tarantino dem SVS einen Handelfmeter, und auch beim 0:2 durch Ahmet Geneli entschied der Remscheider in kniffliger Abseitssituation gegen die Grün-Weißen. Davon unbeeindruckt besorgte Marcel Ligmann im direkten Gegenzug per Volleyschuss aus Nahdistanz den Anschlusstreffer und hielt das Spiel so weiter offen.

Tom Schikora brachte nun mit Marvin Klopsch einen weiteren Ex-ETBer für den Spielaufbau, und Michael Methner, der wie in alten ETB-II-Zeiten glänzend aufgelegt war, verhinderte mit einer Parade gegen Ligmann tatsächlich erst den Ausgleich, bevor Joshua Schroven per Querpass auf Ahmet Geneli in der 81. Minute die Entscheidung herbeiführte.

Die Anzeigetafel vermeldete übrigens gleich das 1:4, aber dieses Durcheinander mochte bei einem solch ereignisreichen Spiel kaum verwundern. Gelohnt hat sich der für beide Uhltras weite Weg nach Schonnebeck allemal, und dank zahlreicher bekannter Gesichter auf und neben dem Platz gibt´s demnächst bestimmt eine Wiederholung mit der Spvg. Schonnebeck. (cso)

Spvg. Schonnebeck 2: Rosenberg - Müller (76.´ Jost), Theodor, Chudoba, Brose - Bußmann, Borutta (57.´ Meier) - Schwering, Nagel, Reppmann (69.´ Klopsch) - Ligmann.

ETB U23: Methner - Durmaz, Ursavas, Teutscher, Lenort - Ibruli, Zang - Gipper, Schroven (90.´+3 Dörpinghaus), Waldbauer (90.´+2 Hallermann) - Geneli (83.´ Acar).

Tore: - / 0:1 (55.´) Schroven, 0:2 (66.´) Geneli, 1:2 (67.´) Nagel, 1:3 (81.´) Geneli.

Schiedsrichter: Vincenzo Tarantino (TuRa Remscheid-Süd)

Zuschauer: 80


       
       
       
       
       

Fotos: pjg
Bild anklicken für größere Darstellung.
 
[ zurück ]
Unser Wiki
» Mark Zeh «
» Benny Christ «
» Paul «
» Derby «
» Niederrheinpokal «
» Stefan Janßen «
» Sunay Acar «
» Coole Uhlen «
» Eugen & Akkordmalocher «
» TuS 64 Bösinghoven «
» TSV Meerbusch «
» ... «