19.09.2017: DJK Adler Union Frintrop - Barisspor 84 (cso beim Kreispokal)
30.09.2017: Düsseldorf Typhoons U16 - Assindia Cardinals U16 (cso guckt auch Football auswärts)
Mobil

Grounds

2017/2018 (28)
2016/2017 (143)
2015/2016 (165)
2014/2015 (187)
2013/2014 (108)
2012/2013 (143)
2011/2012 (138)
2010/2011 (28)
2009/2010 (29)
2008/2009 (31)
2007/2008 (2)
2006/2007 (2)
2005/2006 (1)
2005-2018 (1005)

Gästebuch

Cooles

Über uns
Impressum



Vintage
ETB-Fanclub SWR e.V.
· Chronik ·
· Uhlengruft ·
· Spieler des Jahres ·
· 100-Freunde-Wand ·

23.08.2012 / cso Mobilansicht
Niederrheinpokal:
TVD Velbert - ETB 0:1 (0:1)
ETB müht sich eine Runde weiter

"Bitte erheben Sie sich von Ihren Plätzen, denn wir spielen nun UNSERE VEREINSHYMNE!" Wer dachte, der ETB habe einen Exklusivanspruch auf skurrile Stadionsprecher, wurde im staubigen "Sportpalast Birth" eines Besseren belehrt. Auch das Abspielen der Einmarschmusik eine Minute nach Spielbeginn hatte einen gewissen Neuheitsfaktor.

Weniger überraschend entwickelte sich hingegen die Partie der 1. Runde im Niederrheinpokal zwischen dem gastgebenden TVD Velbert und dem ETB Schwarz-Weiß. Der TVD, zwei Klassen tiefer spielend und noch nicht in die Saison gestartet, agierte überaus defensiv, und der ETB tat sich schwer, das Spiel zu machen. Der Ball lief rund, freilich, was aber fehlte, war der Zug zum Tor und die Verwertung der wenigen guten Möglichkeiten.

Die erste von diesen bot sich nach 18 Minuten Innenverteidiger Paul Voß, der eine von Sercan Mutlu getretene Ecke knapp am Kasten vorbei köpfte. Drei Minuten später legte Mutlu für Manuel Schulitz auf, doch der trat aussichtsreich postiert ein Luftloch. Nach einer halben Stunde verpasste dann Dirk Heinzmann zunächst eine Flanke von Schulitz, um wenig später doch das erlösende 1:0 zu erzielen: TVD Keeper Resul Kalayci leistete sich bei einem Freistoß von Christopher Zeh eine Unsicherheit in der Strafraumbeherrschung, kollidierte mit Heinzmann, und aus diesem Zusammenprall rollte das Leder irgendwie über die Torlinie.

Die Hausherren ließen sich jedoch auch durch den Rückstand nicht aus der Reserve locken und mauerten weiter. Erst nach der Pause wurde es einmal richtig gefährlich vor dem von Julien Schneider gehüteten ETB-Tor. Eine Ecke von Robert Kotzek landete auf Umwegen bei dessen Bruder Peter, der ansatzlos aus über 20 Metern abzog, den Ball aber über die Querlatte zog. Halbe Chancen für den ETB vergaben in der Folge Dirk Heinzmann und Christoph Kasak per Kopf.

Ärgerlich wurde es eine Viertelstunde vor Schluss: Redouan El-Hossaini bediente Dirk Heinzmann mit einem Flachpass von links mustergültig am Fünfmeterraum, ein Velberter zog die Trikotbremse - Elfmeter. Der Gefoulte trat selbst an und scheiterte mit einem unplatzierten Schuss an Kalayci. Diese Szene verschaffte den Velberter nochmals Aufwind, und fast wäre mit einem weiteren Fernschuss, diesmal von Philipp Holleman, der Ausgleich gefallen. Glücklicherweise zeigte Julien Schneider einen ganz starken Reflex und verhinderte die Verlängerung. Nach einem stümperhaften Versuch von Pier Schulz, der nach einem Zusammenprall von Torwart und Abwehrspieler im Mittelfeld plötzlich freie Schussbahn auf das TVD-Tor hatte, war dann endlich Schluss und die zweite Runde erreicht. Glanzlos. Gequält. Ohne Jubel. Aber auch das ist Pokal.

ETB: Schneider - Forsmann, Müller, Voß (56.´ Kasak), Clever - Najdi, Zeh - Schulitz (85.´ Rott), Mutlu (46.´ El-Hossaini), Schulz - Heinzmann.

Tore: 0:1 (36.´) Heinzmann / -

Bes.Vork.: Kalayci hält FE von Heinzmann (75.´).

Zuschauer: 140
[ zurück ]
Unser Wiki
» Manfred Wölpper «
» Niederrheinpokal «
» Frank Kontny «
» Dirk Helmig «
» Benny Christ «
» Björn Matzel «
» Mark Zeh «
» Patrick Notthoff «
» GENO-Cup «
» Manfred Rummel «
» Abdou-Nassirou Ouro-Akpo «
» ... «