30.09.2017: Düsseldorf Typhoons U16 - Assindia Cardinals U16 (cso guckt auch Football auswärts)
01.10.2017: ETB Schwarz-Weiß - SF Baumberg (cso ahnt Übles)
Mobil

Grounds

2017/2018 (29)
2016/2017 (143)
2015/2016 (165)
2014/2015 (187)
2013/2014 (108)
2012/2013 (143)
2011/2012 (138)
2010/2011 (28)
2009/2010 (29)
2008/2009 (31)
2007/2008 (2)
2006/2007 (2)
2005/2006 (1)
2005-2018 (1006)

Gästebuch

Cooles

Über uns
Impressum



Vintage
ETB-Fanclub SWR e.V.
· Chronik ·
· Uhlengruft ·
· Spieler des Jahres ·
· 100-Freunde-Wand ·

19.02.2012 / cso Mobilansicht
A-Junioren-Bundesliga:
MSV Duisburg - Bayer 04 Leverkusen 1:5 (1:0)
Zebrajunge kommen arg unter die Räder

Mit dem Versprechen, nicht wie in der Vorwoche beim FC Schalke 04 vier Gegentore hinnehmen zu müssen, hatte Marius Delker, Torwart der MSV Duisburg U19, den Autor dieser Zeilen zum A-Jugend-Bundesligaspiel gegen Bayer 04 Leverkusen an die Westender Straße gelockt. Neunzig Minuten nach dem Anpfiff durch Schiedsrichter Benjamin Schäfer hatte der bemitleidenswerte Schlussmann der Zebras sein Wort gehalten – anders freilich, als er gedacht hatte.

Die Begegnung begann schleppend und hatte nach Meinung beider anwesender Blogger kaum mehr als durchschnittliches Niederrheinliga-Format. Bayer Leverkusen bestimmte das Spiel, tauchte aber nicht ein einziges Mal gefährlich vor dem Gehäuse des MSV auf. Schnelle Spielzüge wurden zudem von der anfangs gut sortierten Zebra-Abwehr mit der Abseitsfalle ausgehebelt.

Eigene Offensivaktionen gelangen den Gastgebern allerdings genauso wenig. Erst in der 37.Minute konnte sich Julien Rybacki nach feinem Anspiel aus dem Mittelfeld auf der rechten Seite durchsetzen und nötigte den Leverkusener Torwart Niklas Lomb aus spitzem Winkel zu einer Glanzparade. Nach der anschließenden Ecke ging den Bayer-04-Verteidigern komplett die Übersicht verloren, sodass Amoako Kwadwo, der seinem Trainer und ehemaligen MSV-Profi Carsten Wolters vor dem Spiel einen Treffer angekündigt hatte, weitgehend mühelos das überraschende 1:0 erzielen konnte.

Nach dem Pausentee setzte Bayer Leverkusen seine Feldüberlegenheit ärgerlicherweise doch noch in Zählbares um und hatte das Spiel bereits neun Minuten nach Wiederanpfiff gedreht: Okan Aydin und Samed Yesil gewannen nach langen Bällen jeweils ihre Laufduelle und schlossen eiskalt ab. Endgültig zur Verzweiflung gebracht wurde der Keeper des MSV, als seine Vordermänner vor dem 1:3 tatenlos zusahen, wie ein Freistoß von der Mittellinie endlos lang in der Luft stand und der eingewechselte Lukas Hombach in Sechzehnmeterraum unbedrängt einnicken konnte. Spätestens mit diesem Treffer war die Begegnung entschieden, doch Bayer Leverkusen hatte noch lange nicht genug und kam durch einen Doppelpack von Luca Dürholtz zu zwei weiteren Treffern.

Nicht wieder vier Gegentore, dafür fünf. So hatten sich der Blog und "sein" Torwart diesen Vormittag nicht vorgestellt. Marius Delker traf allerdings keinerlei Schuld an der derben Heimniederlage des MSV Duisburg; im Gegenteil brachte er beinahe noch eine Hand an den Foulelfmeter zum 1:4 und zog sich bei seinem beherzten Rettungsversuch vor dem 1:5 eine Verletzung am Unterarm zu.

Gelohnt hat sich der Familienausflug des Blog dennoch: Erstens ist das Zebra-Heim bekanntlich immer einen Besuch wert; zweitens hatten die Blogger das Vergnügen, der Fußball-Legende Hannes Bongartz zu begegnen. Hannes Bongartz! Waren das noch Zeiten...


Tore: 1:0 (39.´) Kwadwo / 1:1 (47.´) Aydin, 1:2 (54.´) Yesil, 1:3 (71.´) Hombach, 1:4 (76.´/ FE) Dürholtz, 1:5 (89.´) Dürholtz.

Zuschauer: 150 (davon zwei ETB-Anhänger)
[ zurück ]
Unser Wiki
» Manfred Wölpper «
» Niederrheinpokal «
» Frank Kontny «
» Dirk Helmig «
» Benny Christ «
» Björn Matzel «
» Mark Zeh «
» Patrick Notthoff «
» GENO-Cup «
» Manfred Rummel «
» Abdou-Nassirou Ouro-Akpo «
» ... «