24.11.2017: TuSEM Essen - ThSV Eisenach (cso staunt über die Erfolgsserie der Handballer)
Mobil

Grounds

2017/2018 (64)
2016/2017 (143)
2015/2016 (165)
2014/2015 (187)
2013/2014 (108)
2012/2013 (143)
2011/2012 (138)
2010/2011 (28)
2009/2010 (29)
2008/2009 (31)
2007/2008 (2)
2006/2007 (2)
2005/2006 (1)
2005-2018 (1041)

Gästebuch

Cooles

Über uns
Impressum



Vintage
ETB-Fanclub SWR e.V.
· Chronik ·
· Uhlengruft ·
· Spieler des Jahres ·
· 100-Freunde-Wand ·

03.01.2013 / pjg Mobilansicht
Hallenfußball:
Viertelfinale erreicht
Bei den 27. Duisburger Stadtmeisterschaften im Hallenfußball hat unsere Mannschaft heute eine ordentliche Vorrunde gespielt: Nach drei Siegen und einer Niederlage belegte man am Ende vor Viktoria Buchholz den ersten Gruppenplatz und kann so am Samstag am Viertelfinale teilnehmen, das ab 11.00 Uhr wieder in der Sporthalle an der Krefelder Straße ausgetragen wird.

VfB-Aufgebot:
Michael Burda (Tor), Martin Hauffe (Tor), Oguzhan Cuhaci, Nedzad Dragovic, Daniel Embers, Cengizhan Erbay, Fabian Jarzombek, Dennis Konarski, Baran Özcan, Almir Sogolj, Hikmet Yildirim. Trainer: Günter Abel.

VfB Homberg - Viktoria Buchholz 2:1
Tore: 0:1 (3.) Schröter, 1:1 (6.) Sogolj, 2:1 (7.) Cuhaci

Trotz des frühen Rückstandes siegte unser Team gegen den Landesligisten ohne größere Probleme. Cengizhan Erbay nach tollem Hackentrick von Almir Sogolj und Fabian Jarzombek, der das Lattenkreuz traf, hätten die Führung durch Sogolj und Oguzhan Cuhaci ausbauen können. Keeper Martin Hauffe reagierte zweimal klasse und sicherte den Sieg.

1. FC Hagenshof - VfB Homberg 2:1
Tore: 1:0 (7.) Spielvogel, 2:0 (9.) Salnikow, 2:1 (12.) Embers

Ein regelrechtes Bollwerk baute Kreisligist 1. FC Hagenshof in der eigenen Hälfte auf, und die wenigen Bälle, die die Homberger aufs Tor brachten, parierte ein bärenstarker Keeper. Nach der Hälfte der Spielzeit ging der Außenseiter durch einen Doppelschlag 2:0 in Führung, VfB-Keeper Michael Burda verhinderte das 0:3. Die Gelb-Schwarzen wollten die Wende, doch nur ein Lattenschuß von Almir Sogolj sorgte für Gefahr. Das 1:2 durch Daniel Embers kam zu spät, 30 Sekunden vor Schluß landete ein abgefälschter Schuß im Tor.

HSV Hilal Duisburg - VfB Homberg 2:4
Tore: 0:1 (7.) Embers, 0:2 (9.) Jarzombek, 1:2 (9.) Yildirim, 2:2 (10.) Karanovic, 2:3 (11.) Cuhaci, 2:4 (12.) Embers

Spielerisch wollten die Homberger gegen den Bezirksligisten zum Erfolg kommen, die 2:0-Führung durch Tore von Daniel Embers und Fabian Jarzombek waren der verdiente Lohn. Doch innerhalb weniger Sekunden konnte Hilal ausgleichen, das Spiel drohte zu kippen. Nachdem Almir Sogolj eine schöne Kombination über Fabian Jarzombek und Oguzhan Cuhaci nicht zur erneuten Führung nutzen konnte, sorgten Cuhaci und Daniel Embers aber noch für einen alles in allem sicheren Sieg.

VfB Homberg - TSV Bruckhausen 3:1
Tore: 1:0 (5.) Cuhaci, 2:0 (6.) Cuhaci, 3:0 (9.) Sogolj, 3:1 (12.) Sevinc

Das abschließende Spiel gegen den Bezirksligisten TSV Bruckhausen durften die Gelb-Schwarzen nicht verlieren, sonst wäre man aus dem Turnier ausgeschieden. Der Ball lief zwölf Minuten sehr gut durch die eigenen Reihen, Oguzhan Cuhaci traf nach Vorarbeit von Baran Özcan und Fabian Jarzombek zum 1:0 und legte wenig später das 2:0 nach. Almir Sogolj sorgte mit einer Einzelleistung für die Vorentscheidung. Nedzad Dragovic, Cengizhan Erbay und Doppeltorschüze Cuhaci, der von Dennis Konarski vorbildlich freigespielt den Pfosten traf, hätten die Führung ausbauen können. Stattdessen gelang dem TSV in der Schlußminute der Ehrentreffer, bei dem Keeper Michael Burda chancenlos war.
[ zurück ]
Unser Wiki
» Deutscher Nationalspieler «
» Mark Zeh «
» Benny Christ «
» Paul «
» Derby «
» Niederrheinpokal «
» Stefan Janßen «
» Sunay Acar «
» Coole Uhlen «
» Eugen & Akkordmalocher «
» TuS 64 Bösinghoven «
» ... «