19.09.2017: DJK Adler Union Frintrop - Barisspor 84 (cso beim Kreispokal)
30.09.2017: Düsseldorf Typhoons U16 - Assindia Cardinals U16 (cso guckt auch Football auswärts)
Mobil

Grounds

2017/2018 (28)
2016/2017 (143)
2015/2016 (165)
2014/2015 (187)
2013/2014 (108)
2012/2013 (143)
2011/2012 (138)
2010/2011 (28)
2009/2010 (29)
2008/2009 (31)
2007/2008 (2)
2006/2007 (2)
2005/2006 (1)
2005-2018 (1005)

Gästebuch

Cooles

Über uns
Impressum



Vintage
ETB-Fanclub SWR e.V.
· Chronik ·
· Uhlengruft ·
· Spieler des Jahres ·
· 100-Freunde-Wand ·

31.10.2012 / pjg Mobilansicht
Oberliga Niederrhein:
VfB Homberg - VfR Krefeld-Fischeln 4:1 (2:0)
Große Freude, aber auch spürbare Erleichterung waren nach dem Schlußpfiff des Oberliga-Spiels zwischen dem VfB Homberg und dem VfR Krefeld-Fischeln auf Seiten der Gastgeber zu verzeichnen: Dank eines völlig verdienten 4:1 (2:0)-Erfolges behielten die Gelb-Schwarzen drei wichtige Punkte am Rheindeich.

Trainer Günter Abel änderte die Startaufstellung gegenüber den letzten beiden Partien gegen den Wuppertaler SV und TuRU Düsseldorf nicht, und seine Spieler setzten die Gäste vom Anpfiff an unter Druck. Ein Doppelschlag durch Kapitän Mirko Urban, der nach Vorarbeit von Oguzhan Cuhaci und Chamdin Said aus zehn Metern einschoß, und Almir Sogolj - Said traf zunächst nach starker Balleroberung von Urban und guter Cuhaci-Flanke den Pfosten - sorgte Mitte der ersten Halbzeit für große Sicherheit im VfB-Spiel. Während die Abwehr um Gianni Giorri und Nedzad Dragovic hinten alles im Griff hatte, setzte ein starkes Mittelfeld die Angreifer gut in Szene. Das mögliche 3:0 vergab Almir Sogolj, nachdem Dennis Terwiel den Ball erkämpft und aufgelegt hatte.

Nach dem Seitenwechsel ging es ähnlich weiter, zunächst wurde eine Möglichkeit von Dennis Terwiel abgeblockt, dann traf Chamdin Said die Latte (55.). Drei Minuten später tauchte der Stürmer mutterseelenallein vor Gästetorwart Philipp Hollenbenders auf, der Schuß und Nachschuß parieren konnte. Auf der anderen Seite versuchte Michael Killich das Tor von Tim Weichelt in Gefahr zu bringen, zielte aber deutlich daneben. Eine Viertelstunde vor dem Schlußpfiff setzte der vom eingewechselten Tobias Schiek bediente Almir Sogolj seinen Sturmpartner Said ein - und diesmal traf der VfB-Goalgetter aus kurzer Distanz. Ein Freistoßtor von Sunay Acar - mit gegnerischer Hilfe - und das Ehrentor für den VfR Krefeld-Fischeln durch Michael Killich rundeten eine sehr faire Partie ab, in der unsere Mannschaft 90 Minuten das Heft in der Hand hatte und sich keine Blöße gab.

Trainer Günter Abel war entsprechend zufrieden: "Die erste Halbzeit war richtig gut, nach dem Seitenwechsel waren wir etwas zu passiv. Aber insgesamt konnte man wieder sehen, daß wir auf einem guten Weg sind."

Weiter geht es in zehn Tagen auswärts beim 1. FC Wülfrath.

VfB Homberg: Weichelt – Konarski, Giorri, Dragovic, Embers – Terwiel (69. Schiek), Acar, Urban (88. Yildirim), Cuhaci – Said (78. Bongers), Sogolj

Tore: 1:0 Urban (22.), 2:0 Sogolj (24.), 3:0 Said (74.), 4:0 Acar (85.), 4:1 Killich (87.).

Zuschauer: 150
[ zurück ]
Unser Wiki
» Manfred Wölpper «
» Niederrheinpokal «
» Frank Kontny «
» Dirk Helmig «
» Benny Christ «
» Björn Matzel «
» Mark Zeh «
» Patrick Notthoff «
» GENO-Cup «
» Manfred Rummel «
» Abdou-Nassirou Ouro-Akpo «
» ... «