24.09.2017: ETB Schwarz-Weiß - SF Baumberg (cso geht vorher lecker essen)
30.09.2017: Düsseldorf Typhoons U16 - Assindia Cardinals U16 (cso guckt auch Football auswärts)
01.10.2017: ETB Schwarz-Weiß - SF Baumberg (cso ahnt Übles)
Mobil

Grounds

2017/2018 (30)
2016/2017 (143)
2015/2016 (165)
2014/2015 (187)
2013/2014 (108)
2012/2013 (143)
2011/2012 (138)
2010/2011 (28)
2009/2010 (29)
2008/2009 (31)
2007/2008 (2)
2006/2007 (2)
2005/2006 (1)
2005-2018 (1007)

Gästebuch

Cooles

Über uns
Impressum



Vintage
ETB-Fanclub SWR e.V.
· Chronik ·
· Uhlengruft ·
· Spieler des Jahres ·
· 100-Freunde-Wand ·

13.10.2012 / pjg Mobilansicht
Diebels-Niederrheinpokal:
VfB Homberg - Rot-Weiss Essen 1:4 (0:1)
Die Serie ist beendet - leider nicht im Sinne des VfB Homberg. Denn im Achtelfinale des Diebels-Niederrheinpokals unterlag unsere Mannschaft dem Regionalligisten Rot-Weiss Essen 1:4 und schied damit aus dem Wettbewerb aus. Nach drei engen Partien in der NRW-Liga und im vorjährigen Pokalwettbewerb, die alle 0:1 endeten, gingen die Gäste heute mit einem auch in der Höhe verdienten Sieg vom Platz.

VfB-Trainer Günter Abel mußte auf Tobias Schiek (Muskelfaserriß im Oberschenkel) und Mirko Urban (verhindert) verzichten, Demircan Dikmen blieb zunächst auf der Bank. In die Startelf rückten Simon Edu, Simon Kouam Kengne und Dennis Terwiel. Die ersten Minuten gehörten den Gastgebern, die aber keine Torgefahr entwickelten. Mit zunehmender Spieldauer verlagerte sich das Geschehen in die Homberger Hälfte, Simon Edu, Gianni Giorri und vor allem Daniel Embers, der auf der Linie angeschossen wurde, verhinderten den Rückstand. In der 37. Minute setzte sich Almir Sogolj im Strafraum durch, sein Schuß wurde aber in letzter Sekunde zur Ecke abgeblockt - das hätte die Führung für den Außenseiter sein können. Statt dessen hieß es vier Zeigerumdrehungen später 0:1 - ein Gewaltschuß von Christian Telch flog unhaltbar in den Winkel. Im Gegenzug hatte Chamdin Said den Ausgleich auf dem Fuß, scheiterte aber denkbar knapp. Mit dem 0:1 ging es in die Kabinen.

Nach dem Seitenwechsel dauerte es nur acht Minuten, dann war das Spiel entschieden: Ein Doppelschlag durch Konstantin Sawin, der eine Unachtsamkeit der Homberger Abwehr ausnutzte, und Kevin Pires-Rodrigues per Kunstschuß sorgte für das 3:0. VfB-Torwart Tim Weichelt verhinderte mit mehreren Glanzparaden weitere Treffer des Regionalligisten und Pokal-Titelverteidigers, war aber gegen das 0:4 durch Holger Lemke machtlos. Immerhin köpfte Simon Kouam Kengne einen Freistoß von Daniel Embers zum Ehrentreffer in die gegnerischen Maschen und sorgte so für das Endergebnis, das fraglos in Ordnung ging. Mit Hikmet Yildirim, der in der vergangenen Saison noch für unsere A-Junioren am Ball war, und dem aktuellen U19-Kapitän Fabian Jarzombek feierten zwei vielversprechende Talente ihre Debüts in der ersten Mannschaft.

In der Pressekonferenz wies RWE-Trainer Waldemar Wrobel darauf hin, daß Pokalspiele eines Regionalligisten gegen einen Oberligisten alles andere als Selbstläufer sind. Dann meinte der Gästetrainer: "Wir haben heute ein gutes Pokalspiel abgeliefert und waren 90 Minuten spielbestimmend. Wir haben schön kombiniert und verdient gewonnen. Wie schon gesagt ist ein Sieg in einer solchen Partie alles andere als selbstverständlich, gerade gegen Homberg hatten wir schon enge Spiele. Heute bin ich mit dem Ergebnis zufrieden und mit der Leistung meiner Mannschaft." Günter Abel entgegnete: "Wir brauchen über das Ergebnis nicht zu diskutieren - RWE hat gut gespielt, es hat phasenweise Spaß gemacht zuzusehen. In der ersten Halbzeit haben wir insgesamt gut dagegengehalten und kassieren ein vermeidbares - aber schön anzuschauendes - Gegentor. In der Pause haben wir uns einiges vorgenommen, doch die zwei schnellen Gegentore waren dann entscheidend. Ich hoffe auf eine ähnliche Pokalauslosung im nächsten Jahr."

VfB Homberg: Weichelt - Acar (60. Yildirim), Giorri, Edu, Embers - Kouam Kengne, Dragovic - Bongers (25. Dikmen), Sogolj (63. Jarzombek), Terwiel - Said

Tore: 0:1 (43.) Telch, 0:2 (52.) Sawin, 0:3 (53.) Pires-Rodriguez, 0:4 (61.) Lemke, 1:4 (74.) Kouam Kengne

Zuschauer: 1200


       
       
     
Fotos: pjg
Bild anklicken für größere Darstellung.
 
[ zurück ]
Unser Wiki
» Coole Uhlen «
» Eugen & Akkordmalocher «
» TuS 64 Bösinghoven «
» TSV Meerbusch «
» SV Hönnepel-Niedermörmter «
» Spvg Schonnebeck 1910 «
» FC Kray «
» Manfred Wölpper «
» Niederrheinpokal «
» Frank Kontny «
» Dirk Helmig «
» ... «