30.09.2017: Düsseldorf Typhoons U16 - Assindia Cardinals U16 (cso guckt auch Football auswärts)
01.10.2017: ETB Schwarz-Weiß - SF Baumberg (cso ahnt Übles)
Mobil

Grounds

2017/2018 (29)
2016/2017 (143)
2015/2016 (165)
2014/2015 (187)
2013/2014 (108)
2012/2013 (143)
2011/2012 (138)
2010/2011 (28)
2009/2010 (29)
2008/2009 (31)
2007/2008 (2)
2006/2007 (2)
2005/2006 (1)
2005-2018 (1006)

Gästebuch

Cooles

Über uns
Impressum



Vintage
ETB-Fanclub SWR e.V.
· Chronik ·
· Uhlengruft ·
· Spieler des Jahres ·
· 100-Freunde-Wand ·

12.08.2012 / pjg Mobilansicht
Oberliga Niederrhein:
VfB Homberg - Ratingen 04/19 3:3 (0:1)
Viel zu wenig Zuschauer hatte heute das Meisterschaftsspiel der Oberliga Niederrhein zwischen dem VfB Homberg und Ratingen 04/19, das nach 90 abwechslungsreichen Minuten 3:3 (0:1) endete. Beide Trainer reklamierten letztlich die besseren Siegchancen für ihr Team, das Chancenplus aber lag bei den Gastgebern.

VfB-Coach Günter Abel hatte gegenüber den beiden vorausgegangenen Partien personelle Änderungen vorgenommen: Gianni Giorri rückte in die Innenverteidigung, Nedzad Dragovic agierte als Sechser neben Mirko Urban. Vorne kam erwartungsgemäß das Sturmduo Almir Sogolj und Chamdin Said zum Einsatz, letzterer sorgte in der elften Minute mit einem cleveren Lupfer erstmals für Torgefahr. Wenig später meldeten auch die Ratinger ihre erste Gelegenheit, Ferhat Ülker schoß aber weit über den Querbalken. Die Begegnung schien spielerisch ausgeglichen, doch gefährlich wurde es vorwiegend vor dem Gäste-Tor: Mirko Urban kam gegen Torwart Marcel Grote einen Schritt zu spät (16.), sechs Zeigerumdrehung flankte Tobias Schiek nach Vorarbeit von Nedzad Dragovic und Chamdin Said nach innen, der abgeblockte Ball führte durch Daniel Embers zum Nachschuß, der ebenfalls in der vielbeinigen Hintermannschaft hängenblieb. Nach einem schnellen Abwurf von VfB-Keeper Tim Weichelt auf Tobias Schiek lief dieser unwiderstehlich bis zur Grundlinie, die Flanke konnte Mirko Urban nicht verwerten. Dann bediente der gut aufgelegte Nedzad Dragovic den ebenfalls stark aufspielenden Chamdin Said, der seinen Meister in Grote fand. Und als Almir Sogolj den Ball klasse für Mirko Urban ablegte, hatten die Homberger Fans den Torschrei schon auf den Lippen, aber ein Ratinger Abwehrbein verhindert die VfB-Führung (29.). Auch die nächste Gelegenheit hätte zum 1:0 führen können, Almir Sogolj köpfte eine tolle Dragovic-Flanke vorbei. Es kam, wie es in solchen Fällen gerne kommt: In der 36. Minute gab es gleich zwei Fehler auf der linken Homberger Abwehrseite, Dennis Hecht war mit einem verdeckten Schrägschuß der Nutznießer - es hieß 0:1. Almir Sogolj - nach Flanke von Dennis Terwiel - und Nedzad Dragovic mit einem Freistoß vergaben die letzten Möglichkeiten vor dem Seitenwechsel.

Nach der Pause brachte VfB-Trainer Günter Abel Tim Hartmann für Tobias Schiek und stellte auf ein 3-5-2-System um. Die Gelb-Schwarzen zeigten, daß sie dieses Spiel längst nicht abgehakt hatten, und legten los wie die Feuerwehr. Der schon im ersten Durchgang für den verletzten Dennis Konarski eingewechselte Simon Edu sorgte in der 49. Minute für den Ausgleich, als er Mirko Urbans vierte Ecke in Folge per Kopf über die Linie bugsierte. Zwei Minuten später verpaßte Chamdin Said knapp die Führung, genauso wie Simon Edu, der nach einer abgewehrten Urban-Ecke die erneute Flanke des Kapitäns knapp vorbeiköpfte. Dann gab es die nächsten bärenstarken Auftritte von Chamdin Said: Nach perfektem Anspiel von Dennis Terwiel und gekonntem Dribbling in der linken Strafraumhälfte flog der Ball knapp am rechten Pfosten vorbei (55.), drei Minuten später schloß der Neuzugang einen Konter zu überhastet ab. Dennoch hieß es endlich 2:1 für den VfB Homberg, ein Zuspiel von Said nutzte Almir Sogolj zu einem Schuß, den Mirko Urban im Nachsetzen über die Linie drückte - schöner kann man einen Treffer nicht herausspielen. Während die Homberger Fans jetzt die Höhe des Sieges diskutierten, gelang Dennis Hecht mit seinem zweiten Treffer das 2:2, bei dem - wie er nach dem Abpfiff selbst einräumte - unser Keeper Tim Weichelt nicht die beste Figur abgab. Drei Minuten später aber verhinderte Weichelt den Rückstand, als er in einer 1:1-Situation gegen Ferhat Ülker reaktionsschnell auf dem Posten war. Im Gegenzug lieferte Dennis Terwiel eine Großtat ab, der Neuzugang von Adler Osterfeld dribbelte sich unaufhaltsam in den Ratinger Strafraum, die Situation endete mit einem verzogenen Nachschuß von Mirko Urban. Fünf Minuten später hieß es - erneut überraschend - 2:3: Dennis Hecht bediente von der rechten Seite aus Björn Rohpeter, der frei vor dem VfB-Tor ungehindert einköpfen konnte. Erfreulicherweise gaben sich die Gastgeber nicht auf und kamen zehn Minuten vor dem Abpfiff zum Ausgleich: Simon Edu verlängerte einen Einwurf von Kevin Bongers per Kopf in die Mitte, Chamdin Said sorgte technisch höchst anspruchsvoll für das 3:3. Es folgten ein Gewaltschuß von Kevin Bongers, der knapp am Winkel vorbeiflog, und auf der anderen Seite ein Konter durch Dennis Hecht, der frei vor Tim Weichelt ins Niemandsland abspielte - das 3:3 war amtlich.

Ratingens Trainer Alfonso del Cueto war insgesamt mit seinem Team zufrieden, merkte aber an: "Wenn man auswärts drei Tore schießt, dann muß man auch gewinnen. Der Punkt war verdient, es hätten drei sein können." Günter Abel sah das Spiel so: "Positiv war, daß wir zweimal nach einem Rückstand zurückgekommen sind. Das Spiel verlief ähnlich wie die beiden ersten, wir sind überlegen, sorgen aber nicht für die Entscheidung. Heute haben wir erfreulicherweise drei Tore geschossen, aber auch drei Gastgeschenke verteilt - über die Gegentreffer muß ich mit meinen Spielern sprechen. Wenn man zuhause drei Tore schießt, dann sollte man die Punkte auch behalten."

VfB Homberg: Weichelt - Bongers, Konarski (38. Edu), Giorri, Embers - Schiek (46. Hartmann), Dragovic, Urban, Terwiel (74. Weiß) - Sogolj, Said

Tore: 0:1 (36.) Hecht, 1:1 (47.) Edu, 2:1 (62.) Urban, 2:2 (64.) Hecht, 2:3 (75.) Rohpeter, 3:3 (80.) Said

Zuschauer: 150


       
       
       
       
       

Fotos: pjg
Bild anklicken für größere Darstellung.
 
[ zurück ]
Unser Wiki
» Manfred Wölpper «
» Niederrheinpokal «
» Frank Kontny «
» Dirk Helmig «
» Benny Christ «
» Björn Matzel «
» Mark Zeh «
» Patrick Notthoff «
» GENO-Cup «
» Manfred Rummel «
» Abdou-Nassirou Ouro-Akpo «
» ... «