19.11.2017: Düsseldorfer SC 99 - ETB Schwarz-Weiß (cso sammelt einen Ground und der ETB vielleicht drei Punkte)
Mobil

Grounds

2017/2018 (62)
2016/2017 (143)
2015/2016 (165)
2014/2015 (187)
2013/2014 (108)
2012/2013 (143)
2011/2012 (138)
2010/2011 (28)
2009/2010 (29)
2008/2009 (31)
2007/2008 (2)
2006/2007 (2)
2005/2006 (1)
2005-2018 (1039)

Gästebuch

Cooles

Über uns
Impressum



Vintage
ETB-Fanclub SWR e.V.
· Chronik ·
· Uhlengruft ·
· Spieler des Jahres ·
· 100-Freunde-Wand ·

20.05.2012 / pjg Mobilansicht
A-Junioren-Niederrheinliga:
VfB Homberg U19 - VfL Rhede 3:1 (3:0)
Am letzten Spieltag der A-Junioren-Niederrheinliga hat der VfB Homberg mit einem 3:1 (3:0)-Sieg gegen den VfL Rhede die Qualifikationsspiele für die kommende Spielzeit erreicht. Das Team von Trainer Jürgen Spicker mußte heute unbedingt gewinnen, um nicht direkt abzusteigen, und die Spieler zeigten sich entsprechend engagiert. Zwar gab es gleich nach dem Anpfiff eine Schrecksekunde zu überstehen, als nach einem unnötigen Ballverlust ein Rheder vor dem VfB-Tor auftauchte, den Ball aber in die Wolken schoß. Nachdem auf der anderen Seite Luis Rena Fernandez nach einem Anspiel von Alkan Kurt am Gästekeeper gescheitert war, sorgte Fabian Jarzombek für das 1:0: Nach einem guten Anspiel setzte sich der Stürmer gekonnt durch und schob den Ball am Rheder Torwart Alexander Trogemann vorbei ins Gehäuse. Wenig später parierte Trogemann einen Weitschuß von Jemborzek mit einer Hand, auf der anderen Seite war Tim Konrad in letzter Sekunde vor einem einschußbereiten Gästespieler zur Stelle und klärte die Situation. Dann sorgten Fabian Jemborzek, der zum zweiten Mal vor Rhedes Torhüter kühlen Kopf bewahrte und den Ball souverän einschob, und Luis Rena Fernandez, der von Hikmet Yildirim klasse (und uneigennützig) freigespielt worden war, mit einem Doppelpack für das beruhigende 3:0. Es hätte sogar ein weiterer Treffer fallen können, doch ein Jemborzek-Schuß landete am Pfosten (41.).

Nach dem Seitenwechsel dauerte es fünf Minuten, bis der Anschlußtreffer fiel: Einen Freistoß aus dem linken Halbfeld köpfte Florian Girnth ungehindert ins Tor. Das Spiel verlief nun ausgeglichen, die besseren Chancen hatten weiterhin die Gastgeber: Luis Rena Fernandez scheiterte frei vor Gästekeeper Trogemann (65.), auch der von Kapitän Cengizhan Erbay herrlich freigespielte Yannick Bargatzky fand mit einem guten Schrägschuß im Rheder Keeper seinen Meister (66.). Drei Minuten später wurde ein Schuß von Fabian Jemborzek nach einem Erbay-Zuspiel abgeblockt, der Nachschuß von Alkan Kurt flog über das Tor. Die letzten fünf Minuten gehörten dem VfL Rhede, zunächst knallte ein Schuß an das Lattenkreuz und flog dann ins Toraus - der Linienrichter entschied auf Ecke. Diese wurde zu kurz abgewehrt, ein Hinterhaltsschuß der Gäste landete erneut am Aluminium. Dann aber stand der verdiente Erfolg des VfB Homberg fest, der den Kontrahenten aus Uerdingen - heute 7:6-Sieger gegen die Sportfreunde Baumberg - wegen des deutlich besseren Torverhältnisses auf Distanz halten konnte.

Über die anstehenden Qualifikationsspiele (Modus, Gegner, Termine, usw.) werden wir an dieser Stelle informieren.

VfB Homberg: Gutkowski - Konrad, Rume, Kunze, Kara - Kurt (90. Mavric), Yildirim, Erbay, Bargatzky (72. Boden) - Fernandez (90. Velden), Jarzombek

Tore: 1:0 (11.) Jarzombek, 2:0 (25.) Jarzombek, 3:0 (28.) Fernandez, 3:1 (49.) Girnth

Zuschauer: 50


       
       
       
       
       
       

Fotos: pjg
Bild anklicken für größere Darstellung.
 
[ zurück ]
Unser Wiki
» Mark Zeh «
» Benny Christ «
» Paul «
» Derby «
» Niederrheinpokal «
» Stefan Janßen «
» Sunay Acar «
» Coole Uhlen «
» Eugen & Akkordmalocher «
» TuS 64 Bösinghoven «
» TSV Meerbusch «
» ... «