30.09.2017: Düsseldorf Typhoons U16 - Assindia Cardinals U16 (cso guckt auch Football auswärts)
01.10.2017: ETB Schwarz-Weiß - SF Baumberg (cso ahnt Übles)
Mobil

Grounds

2017/2018 (29)
2016/2017 (143)
2015/2016 (165)
2014/2015 (187)
2013/2014 (108)
2012/2013 (143)
2011/2012 (138)
2010/2011 (28)
2009/2010 (29)
2008/2009 (31)
2007/2008 (2)
2006/2007 (2)
2005/2006 (1)
2005-2018 (1006)

Gästebuch

Cooles

Über uns
Impressum



Vintage
ETB-Fanclub SWR e.V.
· Chronik ·
· Uhlengruft ·
· Spieler des Jahres ·
· 100-Freunde-Wand ·

12.02.2012 / pjg Mobilansicht
Freundschaftsspiel:
VfB Homberg - Rot-Weiß Oberhausen U23 1:1 (0:1)
Das Vorbereitungsspiel zwischen dem VfB Homberg und der U23 von Rot-Weiß Oberhausen, dem souveränen Tabellenführer der Niederrheinliga, endete heute auf dem Kunstrasenplatz am PCC-Stadion verdientermaßen 1:1 (0:1).

Bei winterlichen Temperaturen hatten die "Kleeblätter" die erste Torgelegenheit, Marc Walenciak rettete nach einer Ecke auf der Linie (2.). Zehn Minuten später wurde es erstmals vor dem Tor der Gäste gefährlich, doch Almir Sogolj schoß den Ball nach einem schönen Angriff über Daniel Embers und Dominik Milaszewski über das Tor. Weitere Strafraumszenen blieben zunächst Mangelware, nach einer knappen halben Stunde landete ein Schrägschuß der Oberhausener am langen Pfosten, im Gegenzug schoß Milaszewski nach einem schönen Doppelpaß mit Sogolj den Keeper an. Kurz vor der Pause hieß es plötzlich 0:1 (40.) - Benjamin Carpentier war gegen den Schuß von Gino Mastrolonardo nach einem Einwurf von der rechten Angriffsseite machtlos. Noch vor dem Halbzeitpfiff hätte der Ausgleich fallen können, doch nach einer starken Balleroberung durch Nedzad Dragovic zögerte der Mittelfeldspieler zu lange mit dem Abspiel. Mit einer starken Parade von Carpentier, der einen Schrägschuß klasse parierte, ging es in die Kabinen.

Nach dem Seitenwechsel stand bei den Gelb-Schwarzen Martin Hauffe im Tor, der Neuzugang von TuRu Düsseldorf absolvierte sein erstes Spiel im VfB-Trikot. Schon nach drei Minuten konnte sich der Keeper auszeichnen und einen gefährlichen Schuß zur Ecke abwehren. Doch das Spiel fand im zweiten Durchgang vor allem in der RWO-Hälfte statt. Almir Sogolj schoß nach einem Zuspiel von Tobias Schiek am langen Pfosten vorbei (53.), nach einer Kombination über Schiek, Niklas Stegmann und Dominik Milaszewski verfehlte Nedzad Dragovic kurz darauf das Gehäuse nur knapp. Eine Flanke von Muhamet Attris legte Stegmann vielversprechend für Sogolj auf - der RWO-Torhüter konnte parieren. In der 65. Spielminute vollendete Niklas Stegmann dann nach einer Milaszewski-Hereingabe zum hochverdienten Ausgleich, wenige Minuten später hätte der Stürmer nachlegen können, traf aber den Ball nicht richtig. Die beiden letzten erwähnenswerten Szenen gehörten den Torhütern, zunächst rettete Martin Hauffe stark nach einem Schuß aus dem Gewühl. Auf der anderen Seite scheiterte Milaszewski aus aussichtsreicher Position am Gäste-Keeper.

Trainer Günter Abel sprach nach dem Spiel von einem gerechten Unentschieden gegen einen starken Gegner: "Die Oberhausener könnten auch in der NRW-Liga eine gute Rolle spielen. Im ersten Durchgang war unsere Fehlerquote im Spielaufbau noch zu hoch, nach dem Seitenwechsel haben wir ordentlich agiert. Unser Problem ist und bleibt, daß wir zu wenig Tore schießen."

Damit ist das Testspielprogramm beendet: Am kommenden Freitag beginnt die NRW-Liga-Rückrunde mit dem schweren Heimspiel gegen den designierten Aufsteiger Viktoria Köln (19.00 Uhr / PCC-Stadion).

VfB Homberg: Carpentier (46. Hauffe) - Acar, Konarski, Giorri (46. Stegmann), Embers - Schiek, Walenciak (57. Kouam Kengne), Dragovic, Milaszewski - M.Attris, Sogolj (82. Schmitz)

Tore: 0:1 (40.) Mastrolonardo, 1:1 (65.) Stegmann

Zuschauer: 100
[ zurück ]
Unser Wiki
» Manfred Wölpper «
» Niederrheinpokal «
» Frank Kontny «
» Dirk Helmig «
» Benny Christ «
» Björn Matzel «
» Mark Zeh «
» Patrick Notthoff «
» GENO-Cup «
» Manfred Rummel «
» Abdou-Nassirou Ouro-Akpo «
» ... «