30.09.2017: Düsseldorf Typhoons U16 - Assindia Cardinals U16 (cso guckt auch Football auswärts)
01.10.2017: ETB Schwarz-Weiß - SF Baumberg (cso ahnt Übles)
Mobil

Grounds

2017/2018 (29)
2016/2017 (143)
2015/2016 (165)
2014/2015 (187)
2013/2014 (108)
2012/2013 (143)
2011/2012 (138)
2010/2011 (28)
2009/2010 (29)
2008/2009 (31)
2007/2008 (2)
2006/2007 (2)
2005/2006 (1)
2005-2018 (1006)

Gästebuch

Cooles

Über uns
Impressum



Vintage
ETB-Fanclub SWR e.V.
· Chronik ·
· Uhlengruft ·
· Spieler des Jahres ·
· 100-Freunde-Wand ·

26.12.2011 / pjg Mobilansicht
Hallenfußball:
VfB feiert Sieg beim Hallenturnier
Heute war Hallenfußball angesagt - beim traditionellen Turnier in der Glückaufhalle hatte der VfB Homberg sieben Mannschaften aus der Nachbarschaft zu Gast. In der Gruppe A trafen SV Haesen/Hochheide, SV Scherpenberg, SV Budberg und SV Neukirchen aufeinander, in der Gruppe B hatte es der Gastgeber mit dem VfL Rheinhausen, TuS Fichte Lintfort und dem TV Asberg zu tun. Am Ende des gut besuchten und bestens organisierten Turniers behielten die favorisierten Gastgeber die Oberhand, und alle acht angetretenen Teams verkauften sich prima.

Der NRW-Ligist wurde heute von Kapitän Sunay Acar gecoacht - unter den strengen Augen von Trainer Günter Abel und Co-Trainer Volker Abel. Für die Gelb-Schwarzen stand Benjamin Carpentier im Tor, auf dem Feld waren Kalet Attris, Muhamet Attris, Emil Bicic, Nedzad Dragovic, Tobias Schiek, Tobias Schmitz und Almir Sogolj am Ball. @1 Der VfB-Auftakt ging in die Hose - doch Tobias Schiek konnte der 2:3-Startniederlage gegen den VfL Rheinhausen stellvertretend für alle VfBer Positives abgewinnen: "Es ist besser, zu Beginn schlecht zu spielen - jetzt wissen alle, worum es geht und wie man auftreten muß." Schiek sollte recht behalten, bis zum Finale folgten souveräne Siege gegen den TV Asberg (7:0), Fichte Lintfort (3:0) und den SV Scherpenberg (7:2 / Halbfinale).

Im Endspiel gegen den SV Neukirchen, der angeführt von Meik Bodden und Hassan Bouyagra ein starkes Turnier spielte, ging der VfB durch Almir Sogolj, dem das einzige Kopfballtor des Turniers gelang, 1:0 in Führung, doch in der Schlußphase kam der Landesligist zum Ausgleich. Im Neunmeterschießen konnte Benjamin Carpentier, der sich als bärenstarker Hallenkeeper präsentierte, einmal parieren, während seine Teamkollegen allesamt trafen - der Turniersieg gehörte dem Veranstalter VfB Homberg. Muhamet Attris nahm den Willi Kleinophorst-Gedächtnis-Pokal entgegen.

Alle Ergebnisse finden sich hier.

.....

Die VfB-Statistik:

VfB Homberg - VfL Rheinhausen 2:3

0:1 (2.), 1:1 (2.) M. Attris 1:2 (3.), 1:3 (3.), 2:3 (12.) Dragovic / Zeitstrafe gegen M. Attris und einen Gegenspieler

TV Asberg - VfB Homberg 0:7

0:1 (3.) Sogolj, 0:2 (5.) K. Attris, 0:3 (8.) Schiek, 0:4 (11.) Schiek, 0:5 (12.) M. Attris, 0:6 (14.) K. Attris, 0:7 (15.) Bicic

VfB Homberg - TuS Fichte Lintfort 3:0

1:0 (3.) M. Attris, 2:0 (10.) Sogolj, 3:0 (15.) Dragovic

SV Scherpenberg - VfB Homberg 2:7

0:1 (3.) Dragovic, 0:2 (4.) Schiek, 0:3 (9.) K. Attris, 0:4 (13.) K. Attris, 0:5 (14.) Sogolj, 0:6 (16.) Schmitz, 0:7 (18.) M. Attris, 1:7 (18.) Bougjdi, 2:7 (20.) Bendriss.

SV Neukirchen - VfB Homberg 3:5 i.N.

0:1 (3.) Sogolj, 1:1 (16.) Tenbruck

Neunmeterschießen: Bijic trifft, Neukirchen trifft. M. Attris trift, Neukirchen trifft. Sogolj trifft, Neukirchen trifft. K. Attris trifft, Benjamin Carpentier hält, Nedzad Dragovic trifft

.....

[ zurück ]
Unser Wiki
» Manfred Wölpper «
» Niederrheinpokal «
» Frank Kontny «
» Dirk Helmig «
» Benny Christ «
» Björn Matzel «
» Mark Zeh «
» Patrick Notthoff «
» GENO-Cup «
» Manfred Rummel «
» Abdou-Nassirou Ouro-Akpo «
» ... «