22.11.2017: TSV Heimaterde U17w - Duisburger FV 08 U17w (cso sammelt einen Ground)
24.11.2017: TuSEM Essen - ThSV Eisenach (cso staunt über die Erfolgsserie der Handballer)
Mobil

Grounds

2017/2018 (64)
2016/2017 (143)
2015/2016 (165)
2014/2015 (187)
2013/2014 (108)
2012/2013 (143)
2011/2012 (138)
2010/2011 (28)
2009/2010 (29)
2008/2009 (31)
2007/2008 (2)
2006/2007 (2)
2005/2006 (1)
2005-2018 (1041)

Gästebuch

Cooles

Über uns
Impressum



Vintage
ETB-Fanclub SWR e.V.
· Chronik ·
· Uhlengruft ·
· Spieler des Jahres ·
· 100-Freunde-Wand ·

20.09.2009 / pjg Mobilansicht
Bezirksliga:
Mülheimer SV 07 - ETB II 1:1 (0:0)
Mit einem 1:1-Unentschieden im Gepäck kehrte unsere zweite Mannschaft heute vom Auswärtsspiel beim Mülheimer SV 07 zurück. Damit ist ETB II schon vier Spiele ungeschlagen und hat sich nach insgesamt sechs Partien im oberen Tabellendrittel festgesetzt (eine positive Wertung des abgebrochenen Spiels gegen Trabzon SKV vorausgesetzt).

Die Zuschauer am "Waldschlößchen" sahen ein intensiv geführtes Bezirksliga-Spiel, bei dem die Gäste aus Essen stark begannen und zu ersten Chancen kamen. Nach einer Viertelstunde übernahmen die Gastgeber das Kommando, doch die einzige wirklich gefährliche Situation klärte Holger Steinmann per Kopf auf der Linie. Die letzte Viertelstunde gehörte dann wieder dem ETB, der seine Überlegenheit auch in - leider vergebene - Torchancen ummünzen konnte.

Nach dem Seitenwechsel war der eine oder andere ETB-Akteur wohl noch mit den Gedanken in der Kabine, da fiel die überraschende Führung für "07". Das Gegentor war aber der "Weckruf" für die Schwarz-Weißen, die nun bis zum Ende überlegen agierten und genügend Chancen für einen Sieg erspielen konnten. Doch nur Lars Ramrath traf nach herrlichem Anspiel von Lars Liese, in den Schlußminuten scheiterte Charly Mumcu aus kürzester Distanz am Pfosten, ein Schluß von Lars Liese wurde von einem Mülheimer Spieler mit der Hand abgeblockt - die Pfeife des Schiedsrichters blieb stumm.

Trainer Patrick Notthoff, der sein Team von der Außenlinie 90 Minuten lang lautstark dirigierte, trauerte nach dem Schlußpfiff nicht lange den vergebenen Chancen nach, sondern äußerte sich zufrieden mit Leistung und Ergebnis: "Wir haben auswärts einen Rückstand aufgeholt und einen hochverdienten Punkt errungen." Für den nächsten Sonntag versprach der Ex-Profi einen Heimsieg, und dann geht es am Uhlenkrug immerhin gegen Tabellenführer TVD Velbert.

Nicht besonders herausgestellt hat Trainer Notthoff die Personalsituation seiner Mannschaft: Wieder einmal standen nicht genügend Reservespieler zur Verfügung, die einzige mögliche Auswechslung mußte schon nach zwanzig Minuten vorgenommen werden. Während der Gegner dreimal mit frischen Kräften "neuen Schwung" einwechseln konnte, muß man bei ETB II bei jeder Aktion bangen, daß sich kein Akteur verletzt - ein unhaltbarer Zustand.

ETB II: Wagener - Meutzner, Nilewski, Steinmann, Ramrath - Behnke (20. Ferdyan), Ceglarek, Liese - Strübing - Mumcu, Leifgen

Tore: 1:0 (48.) Cinar, 1:1 (68.) Ramrath

Gelb-rote Karte: Reichinger (Heimaterde / 75. / grobes Foulspiel)


       
       
       

Fotos: pjg
Bild anklicken für größere Darstellung.
 
[ zurück ]
Unser Wiki
» Deutscher Nationalspieler «
» Mark Zeh «
» Benny Christ «
» Paul «
» Derby «
» Niederrheinpokal «
» Stefan Janßen «
» Sunay Acar «
» Coole Uhlen «
» Eugen & Akkordmalocher «
» TuS 64 Bösinghoven «
» ... «