19.11.2017: Düsseldorfer SC 99 - ETB Schwarz-Weiß (cso sammelt einen Ground und der ETB vielleicht drei Punkte)
Mobil

Grounds

2017/2018 (62)
2016/2017 (143)
2015/2016 (165)
2014/2015 (187)
2013/2014 (108)
2012/2013 (143)
2011/2012 (138)
2010/2011 (28)
2009/2010 (29)
2008/2009 (31)
2007/2008 (2)
2006/2007 (2)
2005/2006 (1)
2005-2018 (1039)

Gästebuch

Cooles

Über uns
Impressum



Vintage
ETB-Fanclub SWR e.V.
· Chronik ·
· Uhlengruft ·
· Spieler des Jahres ·
· 100-Freunde-Wand ·

25.04.2010 / pjg Mobilansicht
Bezirksliga:
ETB II - SSVg. Heiligenhaus II 8:1 (4:1)
Unsere zweite Mannschaft hat heute mit einem auch in der Höhe verdienten 8:1 (4:1)-Erfolg gegen die Reserve der SSVg Heiligenhaus ihre Landesliga-Ambitionen eindrucksvoll untermauert. Am sonnigen Uhlenkrug lieferte das Team um Kapitän Björn Strübing eine vorzügliche Leistung ab - den wie gewohnt zu wenigen Zuschauern wurde auf dem Rasenplatz Bezirksliga-Fußball der Güteklasse A geboten.

Trainer Patrick Notthoff, der seit Jahren immer wieder mit personellen Problemen kämpfen muß, hatte heute endlich einmal die "Qual der Wahl": Mit Ramiz Pasiov, Kamil Bednarski, Dennis Hecht und Charly Mumcu standen vier Spieler aus dem NRW-Liga-Kader zur Verfügung - alle hatten ihren Anteil am Sieg. Schon nach drei Minuten versenkte der bärenstarke Ramiz Pasiov ein feines Anspiel von Björn Strübing zur Führung, die Dennis Hecht nach schöner Vorarbeit von Charly Mumcu ausbauen konnte. Auch das wie aus dem Nichts fallende Anschlußtor der Gäste aus großer Distanz - und mit gütiger Unterstützung der lange nicht mehr gesichteten Sonne - brachte ETB II nicht aus dem Rhythmus: Björn Strübing vollendete nach einem tollen Paß des Rekonvaleszenten Kamil Bednarski, der nach seiner fast einjährigen Zwangspause vor Spiel- und Einsatzfreude nur so sprühte, zum 3:1, anschließend stellte Ramiz Pasiov nach perfekter Hereingabe von Justin Kaiser den 4:1-Halbzeitstand her. Der übrigens um zwei Tore höher hätte ausfallen können, doch zwei mutmaßlich reguläre Pasiov-Treffer fanden keine Anerkennung.

Nach dem Seitenwechsel wurde die Partie sehr einseitig, die ETB-Defensive hatte alles im Griff - und vorne wurde gewirbelt: Kamil Bednarski und der eingewechselte Benjamin Christ trafen per Doppelpack zum 8:1-Endstand. Zehn Minuten vor dem Abpfiff sah Kaiser nach einem ungestümen Einsteigen die rote Karte, eine eher überzogene Entscheidung.

ETB-II-Trainer Patrick Notthoff war nach dem Spiel hochzufrieden, wollte aber von "Euphorie" nichts wissen: "Natürlich war das ein verdienter Sieg, aber wir dürfen das Ergebnis nicht überbewerten. Es stehen noch sieben Spiele auf unserem Programm, und wir dürfen uns keinen Ausrutscher erlauben, um den Traum vom Aufstieg zu realisieren. Jede dieser verbleibenden Partien müssen wir so konzentriert und engagiert angehen wie heute."

Weiter geht es schon am kommenden Donnerstag mit einem Nachholspiel beim SC Steele 03/20, Anstoß am "Langmannskamp" ist um 19.00 Uhr. Mit einem Auswärtssieg kann ETB II die Tabellenspitze übernehmen.

ETB II: Wagener - Kaiser, Nilewski, Steinmann, S. Mumcu - Behnke (76. Meutzner), Strübing (57. Leifgen), Bednarski - C. Mumcu, Pasiov (64. Christ), Hecht

Tore: 1:0 (3.) Pasiov, 2:0 (9.) Hecht, 2:1 (28.), 3:1 (32.) Strübing, 4:1 (42.) Pasiov, 5:1 (66.) Bednarski (FE), 6:1 (71.) Christ, 7:1 (74.) Bednarski, 8:1 (90.) Christ

Rote Karte: Kaiser (79. / grobes Foulspiel)


       
       
     
Fotos: pjg
Bild anklicken für größere Darstellung.
 
[ zurück ]
Unser Wiki
» Mark Zeh «
» Benny Christ «
» Paul «
» Derby «
» Niederrheinpokal «
» Stefan Janßen «
» Sunay Acar «
» Coole Uhlen «
» Eugen & Akkordmalocher «
» TuS 64 Bösinghoven «
» TSV Meerbusch «
» ... «