22.11.2017: TSV Heimaterde U17w - Duisburger FV 08 U17w (cso sammelt einen Ground)
24.11.2017: TuSEM Essen - ThSV Eisenach (cso staunt über die Erfolgsserie der Handballer)
Mobil

Grounds

2017/2018 (64)
2016/2017 (143)
2015/2016 (165)
2014/2015 (187)
2013/2014 (108)
2012/2013 (143)
2011/2012 (138)
2010/2011 (28)
2009/2010 (29)
2008/2009 (31)
2007/2008 (2)
2006/2007 (2)
2005/2006 (1)
2005-2018 (1041)

Gästebuch

Cooles

Über uns
Impressum



Vintage
ETB-Fanclub SWR e.V.
· Chronik ·
· Uhlengruft ·
· Spieler des Jahres ·
· 100-Freunde-Wand ·

09.05.2010 / pjg Mobilansicht
Bezirksliga:
ETB II - Heisinger SV 2:0 (0:0)
Unsere zweite Mannschaft hat mit einem verdienten 2:0 (0:0)-Sieg auf dem Rasenplatz des Stadion Uhlenkrug bewiesen, daß der angestrebte Landesliga-Aufstieg noch lange nicht ad acta gelegt worden ist. Da Spitzenreiter SSVg Velbert II zeitgleich die Sportfreunde Niederwenigern 3:0 schlagen konnte, bleibt ETB II mit drei Punkten Rückstand auf Platz zwei.

In der Anfangsphase war das Spiel ausgeglichen mit Chancen auf beiden Seiten, doch mit zunehmender Spieldauer wurden die Schwarz-Weißen immer überlegener. Zwar mußte ETB-Keeper Marcel Wagener einmal Kopf und Kragen riskieren, um gegen einen allein auf ihn zulaufenden Heisinger zu retten, doch ansonsten stand der ebenfalls starke Gästekeeper im Brennpunkt des Geschehens. Vor allem die linke ETB-Seite mit dem A-Jugendlichen Georg Ketsatis und der bärenstarken "NRW-Liga-Leihgabe" Stefan Hensel brachte den Ball immer wieder gefährlich vor das Heisinger Tor. Ketsatis hatte auch die beste Torgelegenheit, doch nachdem er den Torwart locker umkurvt hatte, wurde sein Schuß aus spitzem Winkel noch von der Linie gekratzt. Da auch Lauritz Leifgen zweimal knapp scheiterte, blieb es bis zur Pause torlos.

Nach dem Seitenwechsel knüpften die Schwarz-Weißen an die erste Halbzeit an, allerdings fehlten zunächst die Torgelegenheiten. Die Abwehr um Sebastian Nilewski und Holger Steinmann agierte fehlerfrei, Sascha Behnke setzte Akzente in Defensive und Offensive, doch zwanzig Minuten lang fehlten die zwingenden Chancen. Aber es zeichnet ETB II in dieser Saison aus, die Ruhe zu bewahren und eine gute Leistung letztendlich auch in Zählbares umzusetzen: Eine Viertelstunde vor Schluß köpfte Charly Mumcu eine Freistoßflanke seines Kapitäns Björn Strübing zur umjubelten Führung ins Netz. Drei Minuten später gab es einen Elfmeter für die Gastgeber nach einem Foul an Lauritz Leifgen, Julian Haase scheiterte aber mit einem durchaus plazierten Strafstoß am besten HSV-Akteur, dem Keeper. Eine Minute später sorgte der lauf-, kampf- und spielstarke Haase dann doch für die Vorentscheidung, als er eine Kombination über Björn Strübing und Lauritz Leifgen mit einem plazierten Schuß gegen die Laufrichtung des Torhüters zum 2:0-Endstand abschloß.

ETB-II-Trainer Patrick Notthoff meinte nach dem Spiel: "Heute hat man gesehen, warum wir noch immer um die Meisterschaft mitspielen. Meine Spieler haben eine gute Leistung gezeigt und verdient gewonnen, schon zur Pause hätten wir mit zwei Toren führen müssen. Im Gegensatz zur Vorwoche haben wir zahlreiche Torgelegenheiten herausgearbeitet. Wir lassen nicht locker."

Auf schwarz-weißer Seite wurde übrigens gefeiert nach dem Abpfiff, aus privaten Gründen. Es hätte aber auch einen sportlichen Anlaß gegeben: ETB II hat jetzt den zweiten Platz in der Abschlußtabelle sicher - sage und schreibe vierzehn Punkte beträgt vier Begegnungen vor dem Saisonende der Vorsprung auf den Dritten. Herzlichen Glückwunsch für eine heute schon außerordentlich erfolgreiche Saison von dieser Stelle aus.

Weiter geht es am kommenden Donnerstag - Christi Himmelfahrt - um 15 Uhr mit einem Auswärtsspiel bei Trabzon SKV Wuppertal-Heiligenhaus.

ETB II: Wagener - S. Mumcu (87. Zweck), Nilewski, Steinmann, Ketsatis - Behnke, Strübing, Hensel - C. Mumcu, Haase, Leifgen (87. Christ)

Tore: 1:0 (75.) C. Mumcu, 2:0 (79.) Haase

Besonderes Vorkommnis: Haase scheitert mit Foulelfmeter (78.)


       
       
       
       

Fotos: pjg
Bild anklicken für größere Darstellung.
 
[ zurück ]
Unser Wiki
» Deutscher Nationalspieler «
» Mark Zeh «
» Benny Christ «
» Paul «
» Derby «
» Niederrheinpokal «
» Stefan Janßen «
» Sunay Acar «
» Coole Uhlen «
» Eugen & Akkordmalocher «
» TuS 64 Bösinghoven «
» ... «