24.11.2017: TuSEM Essen - ThSV Eisenach (cso staunt über die Erfolgsserie der Handballer)
25.11.2017: VCA Essen - VCO Schwerin (cso schaut beim Volleyball vorbei)
Mobil

Grounds

2017/2018 (65)
2016/2017 (143)
2015/2016 (165)
2014/2015 (187)
2013/2014 (108)
2012/2013 (143)
2011/2012 (138)
2010/2011 (28)
2009/2010 (29)
2008/2009 (31)
2007/2008 (2)
2006/2007 (2)
2005/2006 (1)
2005-2018 (1042)

Gästebuch

Cooles

Über uns
Impressum



Vintage
ETB-Fanclub SWR e.V.
· Chronik ·
· Uhlengruft ·
· Spieler des Jahres ·
· 100-Freunde-Wand ·

08.10.2011 / cso Mobilansicht
C-Junioren-Regionalliga:
ETB - FC Hennef 05 1:1 (0:0)
ETB verpasst ersten Saisonsieg denkbar knapp

Durch einen aufopferungsvollen und risikoreichen Kraftakt sicherte sich die C1 des ETB in ihrem Heimspiel gegen den FC Hennef 05 einen hochverdienten Punkt und schrammte nur haarscharf am ersten Saisonsieg vorbei.

Vom Anpfiff weg war die Mannschaft von Markus Sandach, Kai Hünninghaus und Dr.Martin Annen das spielbestimmende Team und erarbeitete sich zahlreiche Torchancen. Steffen Herzog hätte auch fast gleich die erste in das 1:0 ummünzen können, doch sein Schuss aus spitzem Winkel strich über den Hennefer Kasten hinweg. Fabio di Gaetano, Emre Kilav und Niklas Strenger hatten das Geschehen zuvor mit einem schönen und schnellen Spielzug aus der zentralen Position auf die linke Angriffsseite verlagert und Herzog final in Szene setzen können (13.’).

Leider blieb es bei diesem einen flüssigen Spielzug über die Außenpositionen. Alle weiteren Aktionen wurden durch die Mitte vorgetragen: Emre Kilav scheiterte mit einem Distanzschuss an Torwart Daniel Honnef, der sich in dieser Szene ganz lang machen musste. Fabio di Gaetano, Niklas Strenger und Damian Peterburs fanden bei einer brandgefährlichen Situation im Strafraum der Hennefer keinen Platz für einen Abschluss; erst Timm Esser, der aus dem Hintergrund eingriff, sah eine Lücke, verfehlte das Gehäuse aber klar. Kurz vor der Halbzeit hatte dann Fabio di Gaetano, der den Ball von Emre Kilav mustergültig in den Lauf gespielt bekommen hatte, die Führung auf dem Spann, doch Daniel Honnef hielt wieder prächtig!

Vom FC Hennef 05 war in der ersten Hälfte absolut nichts zu sehen, und das sollte sich auch in der zweiten nur für fünf Minuten ändern: Nachdem Max in der Beek einmal parieren konnte (38.’), war er drei Minuten später gegen einen Kopfball von Ramin Amani ohne Abwehrmöglichkeit. Dass Amani die Flanke von links trotz einer 4:1-Überzahl für den ETB abnehmen konnte, sorgte beim ETB-Trainergespann für einigen Unmut. Gleichzeitig fanden die Verantwortlichen aber die passende Antwort auf diese kalte Dusche: Bedingungslose Offensive wurde verordnet, das defensive Mittelfeld zugunsten einer massiven Angriffsformation aufgelöst.

Nach einer Chance von Emre Kilav (Vorarbeit Fabio di Gaetano), bei welcher der Torwart der Gäste aufmerksam zur Stelle war, nahm sich der eingewechselte Dogan Aras allen Mut zusammen und drehte einen Schuss aus 16m Entfernung in den Winkel – 1:1!

Für das 2:1 hätte es fast auch noch gereicht, wobei Dominik Pulina in diesem Zusammenhang besondere Erwähnung gebührt: Erst setzte er im Strafraum energisch nach, eroberte den Ball zurück, bediente Fabio di Gaetano in der Mitte – doch der scheiterte knapp. Fünf Minuten vor Schluss versuchte Dominik Pulina es dann alleine, traf aber nur den Pfosten. Kein zweites Tor also für den ETB, der heute sicherlich einen Sieg verdient gehabt hätte!

Die nächste Chance auf einen Sieg gibt es für die U15, die jetzt schon zwei Spiele in Folge ungeschlagen ist, nächste Woche Samstag bei Eintracht Dortmund (15:00 Uhr)

ETB U15: in der Beek – Piljic, Sagurna, Esser, Götze – Peterburs (36.’ Pulina), Kilav, Kray, Herzog (46.’ Arrouchdi) – di Gaetano (65.’ Huth) – Strenger (46.’ Aras).

Tore: – / 0:1 (41.’) Amani, 1:1 (55.’) Aras.

Zuschauer: 50

Weitere Fotos von Spielervater SP auf der ETB-eigenen Homepage: Klick.


       
       
       
       
       
       
       
       
       
       

Fotos: pjg
Bild anklicken für größere Darstellung.
 
[ zurück ]
Unser Wiki
» Deutscher Nationalspieler «
» Mark Zeh «
» Benny Christ «
» Paul «
» Derby «
» Niederrheinpokal «
» Stefan Janßen «
» Sunay Acar «
» Coole Uhlen «
» Eugen & Akkordmalocher «
» TuS 64 Bösinghoven «
» ... «