24.11.2017: TuSEM Essen - ThSV Eisenach (cso staunt über die Erfolgsserie der Handballer)
25.11.2017: VCA Essen - VCO Schwerin (cso schaut beim Volleyball vorbei)
Mobil

Grounds

2017/2018 (65)
2016/2017 (143)
2015/2016 (165)
2014/2015 (187)
2013/2014 (108)
2012/2013 (143)
2011/2012 (138)
2010/2011 (28)
2009/2010 (29)
2008/2009 (31)
2007/2008 (2)
2006/2007 (2)
2005/2006 (1)
2005-2018 (1042)

Gästebuch

Cooles

Über uns
Impressum



Vintage
ETB-Fanclub SWR e.V.
· Chronik ·
· Uhlengruft ·
· Spieler des Jahres ·
· 100-Freunde-Wand ·

17.09.2011 / pjg Mobilansicht
C-Junioren-Regionalliga:
Fortuna Düsseldorf - ETB 4:2 (1:1)
Darauf haben alle Schwarz-Weißen lange gewartet: Eine ETB-Juniorenmannschaft tritt in der höchsten Spielklasse gegen renommierte Gegner an, mißt sich mit dem Nachwuchs von Erst- und Zweitligisten. Heute war es so weit: Die U15-Junioren - früher als "C1" geführt - wurden zum Regionalliga-Auftakt am Flinger Broich von Fortuna Düsseldorf empfangen. Wegen des gleichzeitig terminierten NRW-Liga-Heimspiels beschränkte sich das Interesse an dieser durchaus historischen Partie überwiegend auf Eltern, Verwandte und Freunde der Spieler - die 110 Zuschauer sahen eine ansehnliche Begegnung und brauchten ihr Kommen nicht zu bereuen.

Der Autor dieser Zeilen war mit einer gewissen Skepsis in die Landeshauptstadt gestartet - konnte der "kleine" ETB in den wenigen Wochen seit dem überraschenden Regionalliga-Aufstieg eine schlagkräftige Mannschaft zusammenstellen? So viel vorweg: Er konnte! Das Team der Trainer Martin Annen, Markus Sandach und Kai Hünninghaus begann schwungvoll und kam schon nach wenigen Minuten zur ersten Ecke, danach aber schienen die Düsseldorfer ihrer Favoritenrolle schnell gerecht zu werden. Nach zwei vergebenen Chancen - einmal rettete Timm Esser in letzter Sekunde, einmal zielte der Gegner zu ungenau - gingen die Gastgeber nach zehn Minuten in Führung: Ein ETB-Querpaß im Mittelfeld wurde abgefangen, der Ball dann clever durchgesteckt - keine Chance für Keeper Max In der Beek. In den Folgeminuten konnte einem Angst und Bange werden, doch das legte sich: Der ETB wurde immer stärker und übernahm das Kommando. In der 27. Minute rollte ein Schuß von Dominik Pulina die Torlinie entlang, Freund und Feind konnten nur zusehen, wie der Ball das Tor verfehlte. In der 32. Minute erkämpften sich Niklas Strenger und Fabio Di Gaetano das runde Leder, doch Düsseldorfs Keeper konnte Strengers Abschluß parieren - das hätte der Ausgleich sein können. Zwei Minuten später "spazierte" Dominik Pulina durch den Strafraum der Fortunen, wieder war der Torhüter der Gastgeber auf dem Posten. In der letzten Spielminute des ersten Durchgangs aber war es so weit: Handspiel im Strafraum - Elfmeter für den ETB. Kapitän Timm Esser verwandelte sicher zum vielumjubelten und hochverdienten Ausgleich.

Nach dem Seitenwechsel knüpften die Gäste nahtlos an die erste Hälfte an, Julian Kray beispielsweise startete einen tollen Alleingang, sein Abschluß aber war zu schwach. Im Gegenzug konnte sich ETB-Keeper Max In der Beek auszeichnen, der einen Gewaltschuß sicher entschärfte. Das nächste Tor fiel auf der Gegenseite: Wieder eine starke Aktion von Dominik Pulina, der einen schon verlorenen Ball zurückeroberte und Fabio Di Gaetano in Szene setzte: 1:2 - der krasse Außenseiter führte verdient. Das Tor war ein Weckruf für die Gastgeber, die nur zwei Zeigerumdrehungen später zum Ausgleich kamen und danach weitere gute Chancen hatten. Die Fortunen wurden deutlich stärker, die Schwarz-Weißen blieben mit Kontern gefährlich: In der 51. Minute vergab Emre Kilav nach guter Vorarbeit von Fabio Di Gateano, und ein Kopfball nach einer Ecke flog über das Tor. Doch ein Spiel dauert - bei den C-Junioren - 70 Minuten, und das waren heute für den ETB sechs Minuten zuviel: Dreimal war die Abwehr unsortiert, beim ersten Mal konnte Torwart In der Beek noch klasse retten, dann war er zweimal chancenlos gegen einen Schuß aus zehn Metern und einen "Roller" von der Fünfmeterlinie. So hieß es am Ende 4:2 für den Favoriten.

Fazit: Der ETB hat positiv überrascht, ein Punktgewinn lag im Bereich des Möglichen. Alle eingesetzten Spieler überzeugten, das Zusammenspiel klappte phasenweise schon richtig gut. Natürlich liegt noch eine Menge Arbeit vor Trainern und Mannschaft, der heutige Auftakt war auf jeden Fall vielversprechend.

Ich hoffe, daß ich die richtigen Namen verwendet habe. Zwischen meinen Notizen und dem Spielbericht bei www.fussball.de gibt es Diskrepanzen.

ETB: In der Beek - Syala, Aras, Sagurna, Götze - Pulina, Strenger, Esser, Kray (63. Arrouchdi) - Di Gaetano, Kilav

Tore: 1:0 (10.) Müller, 1:1 (35. / HE) Esser, 1:2 (43.) Di Gaetano, 2:2 (45.) Boateng, 3:2 (64.) Peponis, 4:2 (65.) Harouz

Zuschauer: 110



       
       
       
       
       
       
       
       

Fotos: pjg
Bild anklicken für größere Darstellung.
 
[ zurück ]
Unser Wiki
» Deutscher Nationalspieler «
» Mark Zeh «
» Benny Christ «
» Paul «
» Derby «
» Niederrheinpokal «
» Stefan Janßen «
» Sunay Acar «
» Coole Uhlen «
» Eugen & Akkordmalocher «
» TuS 64 Bösinghoven «
» ... «