30.09.2017: Düsseldorf Typhoons U16 - Assindia Cardinals U16 (cso guckt auch Football auswärts)
01.10.2017: ETB Schwarz-Weiß - SF Baumberg (cso ahnt Übles)
Mobil

Grounds

2017/2018 (29)
2016/2017 (143)
2015/2016 (165)
2014/2015 (187)
2013/2014 (108)
2012/2013 (143)
2011/2012 (138)
2010/2011 (28)
2009/2010 (29)
2008/2009 (31)
2007/2008 (2)
2006/2007 (2)
2005/2006 (1)
2005-2018 (1006)

Gästebuch

Cooles

Über uns
Impressum



Vintage
ETB-Fanclub SWR e.V.
· Chronik ·
· Uhlengruft ·
· Spieler des Jahres ·
· 100-Freunde-Wand ·

24.09.2011 / Uhltras Mobilansicht
C-Junioren-Regionalliga:
ETB - DSC Arminia Bielefeld 0:5 (0:4)
Die Trauben hängen hoch...

Die Heimpremiere der ETB C1 in der Regionalliga West hatten sich die 70 Zuschauer am Uhlenkrug, darunter auch U23-Trainer Tom Schikora, Manuel Schulitz und einige ETB-Offizielle, gänzlich anders vorgestellt: Verloren ging das Spiel gegen Arminia Bielefeld. Deutlich. 0:5.

Dabei hatte der ETB zu Beginn der Partie die klareren Akzente setzen können. Bereits nach sieben Minuten passte Rechtsaußen Julian Kray gefährlich vor das Tor der Ostwestfalen, doch deren Kapitän Fynn Rausch konnte vor den einschussbereiten ETB-Stürmern Dominik Pulina und Fabio di Gaetano zum Eckball klären. Wenig Glück hatte auch Louis Huth mit einem Distanzschuss, der das Tor knapp rechts verfehlte (9.’).

Die dicksten Chancen boten sich in der Anfangsphase freilich Emre Kilav: Zunächst spielte der überragende Fabio di Gaetano einen Ball präzise in Kilavs Lauf, doch der Bielefelder Torwart Nicolai Rehnen war an der Strafraumgrenze einen Sekundenbruchteil eher am Ball. Wenig später versprang Emre Kilav, der von Louis Huth mit einer ansatzlosen 25-Meter-Flanke mustergültig bedient worden war, Zentimeter vor dem Tor der Ball – wieder kein Glück für den ETB!

Wie aus dem Nichts dann die Führung für Bielefeld: Ein langer Ball kam zu Sinan Günes, der den guten ETB-Torwart Max in der Beek überlupfte. Zunächst schien der Heber zu hoch angesetzt zu sein, doch zum Leidwesen der schwarz-weißen Spieler und Anhänger senkte sich das Leder doch noch unter die Querlatte.

Wie so oft hatte dieses genau in die eigene Drangphase fallende Gegentor fatale Folgen! Nachdem Max in der Beek mit sehenswerten Reflexen und Flugeinlagen noch mehrfach hatte parieren können, zog er bei einem wuchtigen Kopfball von Fynn Rausch den Kürzeren. Dieses 0:2 machte der U15 dann endgültig den Garaus: In der Viererkette traten für eine tiefschwarze Phase von etwa zehn Minuten Auflösungserscheinungen auf: Mit 0:4 ging es in die Kabinen!

Angesichts der läuferischen und technischen Überlegenheit der Bielefelder Offensive schickten die ETB-Trainer Markus Sandach und Martin Annen gleich neun (!) Spieler zum Aufwärmen und bauten die Elf zur zweiten Hälfte gehörig um. Mit Erfolg: Außer dem 0:5 durch Doppeltorschütze Jan Menne brannte nichts mehr an. Eigene Akzente konnte die C1 allerdings auch nicht wirklich setzen.

Einem vielgelobten Spiel in Düsseldorf folgte am heutigen Nachmittag also ein schwächerer Auftritt des klassenhöchsten ETB-Teams. Dass die Mannschaft Zeit braucht, um sich zu finden, ist klar. Dass sie sich in der Liga langsam etablieren muss, ist ebenso selbstverständlich. Geben wir den Jungs also Gelegenheit, sich zu entwickeln!

Das nächste Spiel der U15 findet in einer Woche beim 1.FC Köln statt (13:00 Uhr, Nebenplatz am Müngersdorfer Stadion). (cso)


ETB U15: in der Beek – Arrouchdi (36.’ Piljic), Sagurna, Aras (54.’ Nissen), Götze – Kray, Huth, Esser (36.’ Strenger), Kilav (36.’ Herzog) – di Gaetano – Pulina.

Tore: 0:1 (16.’) Günes, 0:2 (24.’) Rausch, 0:3 (28.’) Menne, 0:4 (29.’) Staude / 0:5 (49.’) Menne.

Zuschauer: 70

zum Video von powerplay.tv


Weitere Fotos von Spielervater SP auf der ETB-eigenen Homepage: Klick.


       
       
       
       
       
       
       
       
       
       

Fotos: pjg
Bild anklicken für größere Darstellung.
 
[ zurück ]
Unser Wiki
» Manfred Wölpper «
» Niederrheinpokal «
» Frank Kontny «
» Dirk Helmig «
» Benny Christ «
» Björn Matzel «
» Mark Zeh «
» Patrick Notthoff «
» GENO-Cup «
» Manfred Rummel «
» Abdou-Nassirou Ouro-Akpo «
» ... «