19.11.2017: Düsseldorfer SC 99 - ETB Schwarz-Weiß (cso sammelt einen Ground und der ETB vielleicht drei Punkte)
Mobil

Grounds

2017/2018 (62)
2016/2017 (143)
2015/2016 (165)
2014/2015 (187)
2013/2014 (108)
2012/2013 (143)
2011/2012 (138)
2010/2011 (28)
2009/2010 (29)
2008/2009 (31)
2007/2008 (2)
2006/2007 (2)
2005/2006 (1)
2005-2018 (1039)

Gästebuch

Cooles

Über uns
Impressum



Vintage
ETB-Fanclub SWR e.V.
· Chronik ·
· Uhlengruft ·
· Spieler des Jahres ·
· 100-Freunde-Wand ·

16.08.2011 / pjg Mobilansicht
Niederrheinpokal:
PSV Wesel-Lackhausen - ETB 1:2 (0:0)
Unsere NRW-Liga-Mannschaft mußte heute in der ersten Runde des Diebels-Niederrheinpokals beim Landesligisten PSV Wesel-Lackhausen antreten. In der Schlußphase etwas glücklich, aber insgesamt verdient behielt das Team von Trainer Dirk Helmig mit 2:1 die Oberhand und erreichte vor 450 Zuschauern die zweite Pokalrunde.

Gegenüber der Niederlage bei den Sportfreunden Siegen hatte Trainer Dirk Helmig sein Team auf drei Positionen umgebaut: Im Tor stand André Bley, Denis Dluhosch spielte als Sechser, Daniel Opitz stürmte neben Dirk Heinzmann - Marcel Jäger, der angeschlagene Pier Schulz und Sercan Mutlu blieben draußen. Schon nach wenigen Sekunden hätten die Gäste in Führung gehen müssen: Vincenzo Burgio spielte im Strafraum Dirk Heinzmann frei, der aber aus zwei Metern knapp das Tor verfehlte. Auch der Landesligist hatte früh die erste große Torchance, doch André Bley konnte nach sieben Minuten einen Rückstand verhindern, als ein Gegenspieler allein auf den Torwart zulief. Nach einer knappen Viertelstunde dann eine unerfreuliche Szene, als Trainer Dirk Helmig den verletzten Denis Dluhosch auswechseln mußte. Für den ehemaligen Ratinger kam Sercan Mutlu, der die rechte Mittelfeldseite besetzte, Marius Walther rückte auf die "Sechs" - im weiteren Verlauf der Begegnung wirkte sich die Hereinnahme von Mutlu aber höchst positiv auf das Spiel der Schwarz-Weißen aus. Zwar hatten die Gastgeber in der 15. Minute die nächste Gelegenheit, als ein Stürmer alleine auf das ETB-Tor zulaufen konnte, den Ball aber über die Latte schoß. Im weiteren Verlauf des ersten Durchgangs war der ETB spielbestimmend und hatte Möglichkeiten: Dirk Heinzmann vergab knapp nach schöner Vorarbeit von Sercan Mutlu, der Sturmführer hatte auch Pech, als ein guter Kopfball nach der vierten Ecke in Serie auf der Linie noch abgewehrt werden konnte. Daniel Opitz vergab aus vier Metern nach einer guten Flanke von Kapitän Kamil Bednarski, und kurz vor dem Seitenwechsel zielte Sercan Mutlu nach einem Torwartfehler aus spitzem Winkel knapp über das Weseler Gehäuse.

Nach der Pause - A-Junior Sven Kersten ersetzte den verletzten Kevin Müller - kamen die Gäste gut ins Spiel und schnell zu zwei schönen Toren: Zunächst flankte Sercan Mutlu perfekt auf den langen Dirk Heinzmann, der mit einem gekonnten Kopfball zur Führung traf. Vier Minuten später gab es einen Freistoß für den ETB, Sercan Mutlu legte kurz ab für Kamil Bednarski, der ein paar Schritte lief und das runde Leder dann aus 20 Metern ins rechte Eck hämmerte. Im Gegenzug konnte sich André Bley auszeichnen, als er gegen einen durchgebrochenen PSV-Stürmer auf dem Posten war und einen Schuß aus kürzester Distanz parieren konnte. Eine Minute, nachdem ein herrlicher Freistoß von Kamil Bednarski vom Weseler Keeper noch aus dem Winkel geholt werden konnte, schaute die ETB-Abwehr nach einem Freistoß aus dem Halbfeld seelenruhig zu, wie Timm Golley mit einem verdeckten Schuß den Anschlußtreffer erzielte - Keeper Bley war in dieser Szene chancenlos. Nach dem Anschlußtreffer verloren die Schwarz-Weißen ihre Linie, die Gastgeber waren dem Ausgleich mehrfach nahe - doch es blieb bis zum Schlußpfiff beim 2:1 für den ETB. Sehr zur Erleichterung der mitgereisten Fans.

Damit steht der ETB in der zweiten Pokalrunde, deren Auslosung noch nicht terminiert ist. Auch wenn der eine oder andere kritische Ton sicher angebracht wäre - heute steht die Freude über den ersten Pflichtspielsieg der neuen Saison im Vordergrund. Die junge Mannschaft hat einsatzmäßig alles gegeben, dank der herausragenden André Bley, Sercan Mutlu und Kamil Bednarski wurde das erhoffte Erfolgserlebnis Wirklichkeit.

In der Meisterschaft geht es am kommenden Sonntag bei Rot Weiss Ahlen weiter, dann sollen nicht nur die ersten Liga-Treffer erzielt, sondern auch die ersten Punkte eingefahren werden.

ETB: Bley - Stahmer, Müller (46. Kersten), Schulitz, Dzierzon - Dluhosch (12. Mutlu) - Walther, Burgio, Bednarski - Heinzmann, Opitz

Tore: 0:1 (48.) Heinzmann, 0:2 (52.) Bednarski, 1:2 (66.) Golley

Zuschauer: 450

Fotos gibt es keine, abgesehen von den drei Aufnahmen der sich für den Einlauf postierenden Teams. Es war schlichtweg zu dunkel.


     
Fotos: pjg
Bild anklicken für größere Darstellung.
 
[ zurück ]
Unser Wiki
» Mark Zeh «
» Benny Christ «
» Paul «
» Derby «
» Niederrheinpokal «
» Stefan Janßen «
» Sunay Acar «
» Coole Uhlen «
» Eugen & Akkordmalocher «
» TuS 64 Bösinghoven «
» TSV Meerbusch «
» ... «