21.09.2017: DJK Adler Union Frintrop U19 - SV Borbeck U19 (auch die A-Junioren spielen Kreispokal)
30.09.2017: Düsseldorf Typhoons U16 - Assindia Cardinals U16 (cso guckt auch Football auswärts)
01.10.2017: ETB Schwarz-Weiß - SF Baumberg (cso ahnt Übles)
Mobil

Grounds

2017/2018 (29)
2016/2017 (143)
2015/2016 (165)
2014/2015 (187)
2013/2014 (108)
2012/2013 (143)
2011/2012 (138)
2010/2011 (28)
2009/2010 (29)
2008/2009 (31)
2007/2008 (2)
2006/2007 (2)
2005/2006 (1)
2005-2018 (1006)

Gästebuch

Cooles

Über uns
Impressum



Vintage
ETB-Fanclub SWR e.V.
· Chronik ·
· Uhlengruft ·
· Spieler des Jahres ·
· 100-Freunde-Wand ·

20.03.2011 / Uhltras Mobilansicht
Bezirksliga:
ETB II - SC Werden-Heidhausen 0:0
"Wenn er sich die Nase brechen lässt, steht´s 1:0." Ja, es hätte wirklich nicht viel gefehlt, und Benny Christ hätte zehn Minuten vor Schluss die Partie gegen Heidhausen per Kopf entschieden. Andererseits: Was will ein Torjäger ohne seinen Torriecher?

Dass wenig später ein guter Teil der leider erneut übersichtlichen Zuschauermassen das 0:0 mit Applaus bedachte, hatte zwei Gründe: Zum einen war es eine Nullnummer der besseren, weil hart umkämpften Sorte. Zum anderen war der ETB nicht unbedingt diejenige Mannschaft, die das Spiel zwangsläufig gewinnt.

Freilich: Die ersten dicken Chancen hatten die Schwarz-Weißen. In der ersten Hälfte köpfte der bärenstarke Lars Ramrath nach einer Ecke die Hand seines Gegenspielers an. Elfmeter. Wie schon am Mittwoch nahm sich wieder Thilo Meutzner den Ball. Der Heidhauser Keeper entschied sich grotesk früh für eine Ecke - und verwirrte den guten Thilo völlig. Der Ball hoppelte am freien Pfosten vorbei. Zu Beginn der zweiten Hälfte zeigte der Schnapper des SCW-H dann mehr Standfestigkeit: Björn Strübing hatte Julian Haase mit einem feinen Pass in Szene gesetzt, doch der zielte am geschickt verkürzten Pfosten vorbei.

Nach dieser Szene ging dann aber gar nichts mehr beim ETB: Weitgehend hilflos wurden die Bälle aus der Defensive gedroschen, um sie postwendend wieder zurückzubekommen. Dreimal standen die Heidhauser frei vor dem Tor, dreimal trafen sie nichts, respektive das Aluminium. Glück gehabt!

Ein Punkt, mit dem man auf beiden Seiten leben kann, zumal mit Joanis Orfanidis, Justin Kaiser und Matthias Bayrak wieder drei Spieler mit Verletzungen bzw. Sperren ausfielen. Wirklich gut leben können hätte man mit dem Punkt, wenn nicht Rot-Weiß Mülheim sensationell gegen Spitzenreiter TVD Velbert gewonnen hätte. So bleibt man dicht dran am Abstiegssumpf, aus dem man sich aber weiterhin aus eigener Kraft befreien kann. Nächste Chance: Sonntag gegen Neviges.

Vielleicht gelingt es dem ETB-Vorstand dann auch, unseren Platzwart Dirk Sorg dazu zu bringen, das Rasen für die Reserve herzurichten. Gerade der Offensive um Björn Strübing, Benny Christ, Charly Mumcu und Julian Haase käme das gewaltig entgegen! (cso)

ETB II: Kluwig - Meutzner, Nilewski, Ramrath, Steinmann - Behnke, Karachristos (67. Reinhardt) - Strübing - C.Mumcu, Haase (88. Kasem), Christ

Tore: -

Besondere Vorkommnisse: Meutzner schießt Handelfmeter neben das Tor (33.)



Das Handspiel vor dem Elfmeter



Der Elfmeter von Thilo Meutzner


       
       
       
       
       
       
       
       
       

Fotos: pjg
Bild anklicken für größere Darstellung.
 
[ zurück ]
Unser Wiki
» Coole Uhlen «
» Eugen & Akkordmalocher «
» TuS 64 Bösinghoven «
» TSV Meerbusch «
» SV Hönnepel-Niedermörmter «
» Spvg Schonnebeck 1910 «
» FC Kray «
» Manfred Wölpper «
» Niederrheinpokal «
» Frank Kontny «
» Dirk Helmig «
» ... «