24.11.2017: TuSEM Essen - ThSV Eisenach (cso staunt über die Erfolgsserie der Handballer)
Mobil

Grounds

2017/2018 (64)
2016/2017 (143)
2015/2016 (165)
2014/2015 (187)
2013/2014 (108)
2012/2013 (143)
2011/2012 (138)
2010/2011 (28)
2009/2010 (29)
2008/2009 (31)
2007/2008 (2)
2006/2007 (2)
2005/2006 (1)
2005-2018 (1041)

Gästebuch

Cooles

Über uns
Impressum



Vintage
ETB-Fanclub SWR e.V.
· Chronik ·
· Uhlengruft ·
· Spieler des Jahres ·
· 100-Freunde-Wand ·

01.05.2013 / pjg Mobilansicht
Bezirksliga:
Sportfreunde Broekhuysen - VfB Homberg II 5:0 (3:0)
Einen gebrauchten Tag erwischte unsere zweite Mannschaft heute - und da die gastgebenden Sportfreunde Broekhuysen vor allem in der ersten halben Stunde und in der Schlußphase sehr stark spielten, hieß es am Ende auch in der Höhe verdient 5:0 (3:0). In der Tabelle steht das Team von Trainer Markus Steinke auf dem siebten Platz mit unverändert vier Punkten Vorsprung auf Relegationsrang 12.

Gegenüber dem 6:2 gegen den FC Moers-Meerfeld fehlten Kapitän Stiv Stojic und Hikmet Yildirim verletzungsbedingt, weitere Spieler gingen angeschlagen in die Partie. Ob es daran lag, daß die Gastgeber loslegten wie die Feuerwehr? Nach zwei vergebenen Möglichkeiten erzielte Pascal Sell das 1:0, nach einem Angriff durch Vladimir Schurawlow über die linke Seite ließ Sell mit einem sehenswerten Kopfball unserem Torwart Michael Burda keine Abwehrchance. Drei Minuten später traf der starke Broekhuysener Kapitän Fabian Göckler den Pfosten, bevor Ugur Esen auf der anderen Seite abgeblockt wurde. In der 22. Minute lief Stefan Schindler auf das Tor der Gastgeber zu, Keeper Alexander Rosengarten verfehlte den Ball und traf den Homberger, Schindler geriet ins Straucheln, fiel aber nicht und setzte dem Ball nach - statt eines möglichen Elfmeters gab es eine Ecke. In den nächsten Minuten sorgte Benedikt Peun schon für die Vorentscheidung: Nach einem langen Ball in die Spitze lief der Stürmer allein auf Michael Burda zu und netzte locker ein, 60 Sekunden war Burda gegen einen plazierten Schuß erneut chancenlos. Der Keeper rettete später stark gegen Peun, der einmal mehr allein auf das Tor zulaufen konnte, nach der anschließenden Ecke verfehlte Rainer Krohn das Gehäuse knapp. Stefan Schindler hatte in der 38. Minute noch eine Doppelchance, Torwart Rosengarten blieb zweimal Sieger.

Nach dem Seitenwechsel verflachte die Begegnung, weil die Sportfreunde Broekhuysen das Ergebnis verwalteten und das erhoffte Aufbäumen der Gäste ausblieb. Vladimir Schurawlow hatte die ersten Möglichkeiten im zweiten Durchgang, Michael Burda und Berkan Cetin waren rechtzeitig zur Stelle. Die Angriffsversuche der Homberger blieben ohne Wirkung, nur eine Direktabnahme von Cengizhan Erbay (65.) und ein Freistoß von Patrick Wafo (88.) zwangen Torwart Alexander Rosengarten zu Glanzparaden. Auf der anderen Seite fielen über die linke Angriffsseite noch zwei Gegentreffer, Rainer Krohn aus kurzer Distanz und Philipp Thissen nach guter Einzelleistung von Schurawlow vollendeten unhaltbar gegen den bedauernswerten Michael Burda.

Trainer Markus Steinke erklärte nach dem Abpfiff ohne Umschweife: "Das war eine völlig verdiente Niederlage, darüber gibt es keine zwei Meinungen. Wir stellen uns beim Stand von 1:0 nicht clever an - es hätte Elfmeter für uns und die rote Karte für den gegnerischen Torwart geben können. Mit einem 1:1 wird das ein ganz anderes Spiel. So aber haben wir Glück, daß es nicht höher gegen uns ausgegangen ist."

Weiter geht es am kommenden Sonntag beim Tabellennachbarn Grün-Weiß Vernum.

VfB Homberg II: Burda - Ergin Polatkan, Kankolongo (51. Kakiz), Cetin, Amzil - Schindler, C.Erbay, Wafo, H.I.Erbay - Esen (80. Hisman), Özcan (69. Spicker)

Tore: 1:0 (12.) Sell, 2:0 (24.) Peun, 3:0 (25.) Peun, 4:0 (85.) Krohn, 5:0 (90.) Thissen

Zuschauer: 70


       
       
       
       
       
       
       
       

Fotos: pjg
Bild anklicken für größere Darstellung.
 
[ zurück ]
Unser Wiki
» Deutscher Nationalspieler «
» Mark Zeh «
» Benny Christ «
» Paul «
» Derby «
» Niederrheinpokal «
» Stefan Janßen «
» Sunay Acar «
» Coole Uhlen «
» Eugen & Akkordmalocher «
» TuS 64 Bösinghoven «
» ... «