21.09.2017: DJK Adler Union Frintrop U19 - SV Borbeck U19 (auch die A-Junioren spielen Kreispokal)
30.09.2017: Düsseldorf Typhoons U16 - Assindia Cardinals U16 (cso guckt auch Football auswärts)
01.10.2017: ETB Schwarz-Weiß - SF Baumberg (cso ahnt Übles)
Mobil

Grounds

2017/2018 (29)
2016/2017 (143)
2015/2016 (165)
2014/2015 (187)
2013/2014 (108)
2012/2013 (143)
2011/2012 (138)
2010/2011 (28)
2009/2010 (29)
2008/2009 (31)
2007/2008 (2)
2006/2007 (2)
2005/2006 (1)
2005-2018 (1006)

Gästebuch

Cooles

Über uns
Impressum



Vintage
ETB-Fanclub SWR e.V.
· Chronik ·
· Uhlengruft ·
· Spieler des Jahres ·
· 100-Freunde-Wand ·

11.06.2011 / Uhltras Mobilansicht
B-Junioren-Bundesliga-Relegation:
ETB - Fortuna Düsseldorf 0:4 (0:3)
Deutliche Niederlage gegen Fortuna Düsseldorf

Die B1 des ETB Schwarz-Weiß hat eine Woche nach der umjubelten Meisterschaft in der Niederrheinliga einen Dämpfer im Kampf um den Aufstieg in die Bundesliga hinnehmen müssen. Gegen den Meister der Parallelgruppe, Fortuna Düsseldorf, setzte es im Heimspiel eine klare 0:4-Pleite.

Das ETB-Trainerduo Andreas Schmidt und Mirko Strasdin hatte die U17 mit einer defensiven 4-5-1-Formation in das erste Duell mit den favorisierten Düsseldorfern geschickt. Zugleich hatten die beiden zusätzlich zu der einzigen Sturmspitze Dennis Oertgen mit Patrizio Benvenuti, Marvin Weßelburg und Maurice Hundenborn aber noch weitere offensivstarke Spieler auf das Feld geschickt, um auch ohne eine Auswechslung taktisch flexibel reagieren zu können.

Gelegenheiten zu derartigen taktischen Umstellungen boten sich im Spiel freilich nicht: Bereits nach drei Minuten schlug ein direkter Freistoß aus 18 Metern Entfernung ins ETB-Tor ein. Die sehenswerte Flugbahn des von Muhammet Karpuz getretenen Balles in das rechte obere Toreck versetzte sogar die erfreulich zahlreichen ETB-Anhänger unter den 250 Zuschauern am Rasenplatz der Bezirkssportanlage Überruhr in ehrfürchtiges Staunen. Aber auch aus dem Spiel heraus gelangen den Fortunen wahrlich zauberhafte Aktionen: Vor allem über die linke Angriffsseite entfachten die Jungs vom Rheinufer ein brillantes Offensivfeuerwerk, bei dem die ETB-Viererkette meist nur Staffage war. Nachdem zahllose Torschüsse von dem mit Gesichtsmaske spielenden ETB-Torwart Tobias Drauschke abgewehrt worden waren, klingelte es nach 26 Minuten zum zweiten Mal: Ein gefühlvoller Drehschuss fand wiederum seinen Weg in den rechten Winkel.

Unmittelbar nach dem Wiederanpfiff der nächste Nackenschlag: Drauschke unterschätzte einen Flankenball, Vincenzo Lorefice hielt seinen Kopf hin – 0:3. In der Folge spielte Düsseldorf weiter nach vorn und ließ die bedauernswerte ETB U17 zu keinem Zeitpunkt aus der engen Umklammerung weichen. Die einzige echte Torchance hatte fünf Minuten vor Schluss der eingewechselte Mustafa Oruc, dessen gefühlvoller Ball durch den Fortuna-Keeper aber noch mit größter Mühe zur Ecke abgelenkt werden konnte. Zu diesem Zeitpunkt stand es freilich schon 0:4, wobei dem Schiedsrichterassistenten eine mehr als offensichtliche Abseitsstellung des Torschützen Akca entgangen war.

Auch wenn der ETB heute zugegebenermaßen hoffnungslos unterlegen war und mit der anerkennenswerten individuellen Klasse der Fortuna nicht mithalten konnte, gibt es drei Hoffnungsschimmer für das Rückspiel am Mittwoch:

Erstens hat sich die Mannschaft heute kampfstark präsentiert. Vor allem im Mittelfeld wurde kein Ball verloren gegeben. Sven Sorg, Patrizio Benvenuti und andere grätschten bei jeder Gelegenheit und setzten stets aggressiv nach.

Zweitens bewies Marvin Weßelburg, dass den Fortunen durch eine – vielleicht wenig moderne, aber doch effektive – enge Manndeckung im Mittelfeld beizukommen ist. Sein Gegenspieler mit der Nummer 10 sah jedenfalls als einer der wenigsten Düsseldorfer bis zu seiner Auswechslung kein Land.

Drittens, und das sollte der Mannschaft um Kapitän Yassine Sahintürk den meisten Mut geben, ist das Ergebnis von heute völlig irrelevant: Ein Sieg am Flinger Broich, egal mit welchem Ergebnis, und es kommt zu einem Entscheidungsspiel auf neutralem Boden! (cso)

ETB: Drauschke – Sahintürk, Salihi, Hundenborn (60.’ Müller), Scheideler – Sorg (75.’ Bründermann), Schroven, Benvenuti, Klopsch (55.’ Oruc), Weßelburg – Oertgen (70.’ Garcia Melian).

Torfolge: 0:1 (3.’) Karpuz, 0:2 (26.’) Fejzullahu, / 0:3 (42.’) Lorefice, 0:4 (69.’) Akca.

Zuschauer: 250

Video vom Spiel (powerplay.tv)


       
       
       
       
       

Fotos: pjg
Bild anklicken für größere Darstellung.
 
[ zurück ]
Unser Wiki
» Coole Uhlen «
» Eugen & Akkordmalocher «
» TuS 64 Bösinghoven «
» TSV Meerbusch «
» SV Hönnepel-Niedermörmter «
» Spvg Schonnebeck 1910 «
» FC Kray «
» Manfred Wölpper «
» Niederrheinpokal «
» Frank Kontny «
» Dirk Helmig «
» ... «