15.12.2018: ETB Schwarz-Weiß - SC Union Nettetal (Es kann nur besser werden.)
16.12.2018: Standard Lüttich - SV Zulte Waregem (Putajumperon und cso trotzen dem Winter.)
Mobil

Grounds

2018/2019 (85)
2017/2018 (148)
2016/2017 (143)
2015/2016 (165)
2014/2015 (187)
2013/2014 (108)
2012/2013 (143)
2011/2012 (138)
2010/2011 (28)
2009/2010 (29)
2008/2009 (31)
2007/2008 (2)
2006/2007 (2)
2005/2006 (1)
2005-2019 (1210)

Über uns

Datenschutzerklärung

Impressum



Vintage
ETB-Fanclub SWR e.V.
· Chronik ·
· Uhlengruft ·
· Spieler des Jahres ·
· 100-Freunde-Wand ·

05.12.2018 / cso Mobilansicht
1. Frauen-Bundesliga:
SGS Essen - TSV Bayer 04 Leverkusen 5:0 (1:0)
Der frühe Vogel sieht das Spektakel

Souverän gelöst hat die SGS Essen am Mittwochabend ihre Pflichtaufgabe gegen Bayer 04 Leverkusen. Der nach Saisonende zum SC Freiburg abwandernde Essener Trainer Daniel Kraus setzte dabei auf exakt die gleiche Formation, die am Wochenende bereits mit 6:0 beim anderen NRW-Kellerkind Borussia Mönchengladbach hatte gewinnen können.

Das Spiel an der Hafenstraße begann denkwürdig. Handgestoppte zehn Sekunden nach dem Anpfiff durch Schiedsrichterin Katrin Rafalski holte Ann-Kathrin Vinken als letzte Frau die SGS-Nationalspielerin Lea Schüller von den Beinen. Rekordverdächtig früh griff sich die Unparteiische an ihre Gesäßtasche und zeigte Vinken regelkonform die Rote Karte. Das Fehlen Vinkens machte sich zunächst nicht weiter bemerkbar. Essen war feldüberlegen, dabei jedoch weder zwingend noch sattelfest. Auf einen 20-Meter-Schuss Lena Oberdorfs folgte auf der anderen Seite ein 40-Meter-Versuch von Ivana Rudelić. Rudelić kam nach einem Fehler der Essener Innenverteidigerin Marina Hegering auch aus Nahdistanz zu einem Abschluss, den Kim Sindermann jedoch mit einer Hand parierte. Da waren schon mehr als 20 Minuten gespielt, und die 417 Zuschauer verstanden nicht so ganz, worin das Problem der SGS lag. Erst ein Vorstoß Jacqueline Klasens an die Grundlinie mit anschließendem Pass zur im Rückraum lauernden Lena Oberdorf brachte einen Torerfolg. Kurz darauf ließ Lea Schüller bei einem Leverkusener Fehlpass das sichere 2:0 liegen. Bayer 04 blieb gefährlich bei Kontern, und kurz vor der Pause musste Jaqueline Klasen einen Schuss von Ivana Rudelić mit einer Grätsche von der Linie kratzen.

Essen-Schönebeck entledigte sich seiner Sorgen genau 18 Sekunden nach Wiederbeginn. Die soeben eingewechselte Jule Dallmann bediente von links Lena Oberdorf, der ihr zweites Tor des Abends glückte. Von nun an war der Willen der dezimierten Werkself gebrochen, und es stellte sich bloß noch die Frage nach der Höhe des SGS-Sieges. Danica Wu legte Lea Schüller von rechts das 3:0 auf, Marina Hegering köpfte eine Ecke Manjou Wildes in die Maschen. Kaum war der Torjubel verklungen, knallte Sarah Freutel den Ball auf Vorlage Schüllers formschön in den Winkel - 5:0. Weitere Möglichkeiten, das Ergebnis nach oben zu schrauben, hatten Lena Oberdorf per Kopfball aus fünf Metern (53.´), Sarah Freutel, deren starke Einzelaktion nur durch ein noch stärkeres Übergreifen von Bayer-Torfrau Anna Klink zunichte gemacht wurde (84.´), sowie Turid Knaak mit einem satten Pfostenschuss (86.´).

Die SGS Essen beendet die Hinrunde mit 21 Punkten auf Platz 4 der 1. Fußball-Bundesliga, hat dabei Anschluss nach oben. Verletzungsgeplagt steht die Mannschaft von der Ardelhütte somit voll im Soll und hätte deutlich mehr Zuschauer verdient, als an diesem milden Winterabend ins Stadion fanden.

SGS: Sindermann - Klasen, Brüggemann, Hegering, Ostermeier - Knaak, Wilde (77.´ Nesse), Feldkamp, Wu (46.´ J. Dallmann) - Oberdorf (62.´ Freutel), Schüller.

Bayer 04: Klink - Sahlmann, Ringsing, Barth, Kempe (58.´ Hopfengärtner) - Vinken - Rudelić, Heinze (51.´ Uebach), Reger (46.´ Mayr), Oliveira Leite - Csiszár.

Tore: 1:0 (33.´) Oberdorf/ 2:0 (46.´) Oberdorf, 3:0 (57.´) Schüller, 4:0 (73.´) Hegering, 5:0 (74.´) Freutel.

Rote Karte: Vinken (1.´/ Notbremse)

Schiedsrichterin: Katrin Rafalski (TSV Besse)

Zuschauer: 417
[ zurück ]  
Unser Wiki
» Frank Kontny «
» Stefan Janßen «
» Damian Apfeld «
» Tobias Ritz «
» Sven Kersten «
» Serkan Durmaz «
» Sebastian Westerhoff «
» Ramiz Pasiov «
» Paul Voß «
» Ozan Yilmaz «
» Marian Sarr «
» ... «