15.12.2018: ETB Schwarz-Weiß - SC Union Nettetal (Es kann nur besser werden.)
16.12.2018: Standard Lüttich - SV Zulte Waregem (Putajumperon und cso trotzen dem Winter.)
Mobil

Grounds

2018/2019 (85)
2017/2018 (148)
2016/2017 (143)
2015/2016 (165)
2014/2015 (187)
2013/2014 (108)
2012/2013 (143)
2011/2012 (138)
2010/2011 (28)
2009/2010 (29)
2008/2009 (31)
2007/2008 (2)
2006/2007 (2)
2005/2006 (1)
2005-2019 (1210)

Über uns

Datenschutzerklärung

Impressum



Vintage
ETB-Fanclub SWR e.V.
· Chronik ·
· Uhlengruft ·
· Spieler des Jahres ·
· 100-Freunde-Wand ·

10.11.2018 / cso Mobilansicht
Regionalliga West:
Rot-Weiss Essen - Fortuna Düsseldorf II 1:3 (1:1)
RWE baut ab

Dass Opa Luscheskowski sein Bus einmal so leer war, hat der Blog der Uhltras lange nicht mehr erlebt. Sitzplätze gab es zur Abfahrt am Essener Hauptbahnhof reichlich, und auch an den sonst wegen Überfüllung fast nie angefahrenen Haltestellen entlang der Bottroper Straße stoppte der Sonderwagen der Ruhrbahn, weil noch reichlich Platz für die Unentwegten vorhanden war. 5.277 Besucher verkündete der Stadionsprecher zeitgleich zum Schlusspfiff - ein Minuswert.

Bis zum bitteren Ende hatten es viele der Besucher freilich gar nicht ausgehalten. Als Düsseldorfs Dario Ehret den Ball durch die Schnittstelle der RWE-Abwehrreihe perfekt zu Kianz Froese durchsteckte und dieser zum 1:3 einschoss, verließen die Zuschauer ihre Plätze scharenweise. Die zweite Halbzeit im Spiel gegen die U23 von Fortuna Düsseldorf war für Freunde des rot-weissen Fußballs tatsächlich eine Zumutung gewesen. Den Auftakt machte ein unkoordinierter Rückpass Philipp Zeigers auf Lukas Raeder, der einen indirekten Freistoß etwa zehn Meter vor dem RWE-Tor nach sich zog. Zeiger bügelte seinen Fehler wieder aus und fing den Vollspannschuss sicherlich schmerzhaft mit dem Kopf ab. Wenig später fand sich Philipp Zeiger wieder im Zentrum des Geschehens wieder und verursachte einen Freistoß vor dem Strafraum. Taylan Duman zirkelte den Ball traumhaft schön zum 1:2 in den rechten Winkel. Weitere Düsseldorfer Großchancen vergaben Duman mit einem Schuss ans Lattenkreuz (67.´), Kaito Miyake mit einem Pfostentreffer (75.´) und Joshua Endres, der aus der Distanz knapp vorbeischoss (80.´).

Von Rot-Weiss Essen konnte man nach dem Seitenwechsel also nichts mehr sehen, und das war durchaus überraschend, denn das Team von Karsten Neitzel hatte vielversprechend begonnen. Kai Pröger legte für Marcel Platzek auf, Maduka Okoye parierte (16.´). Nach einem Einwurf nutzte Platzek drei Minuten später seinen Freiraum und traf mithilfe des Innenpfostens zur verdienten 1:0-Führung. Gut sah RWE auch bei einem Konter von Jubiläumsspieler Kevin Grund - 250. Pflichtspiel für Essen - und Kai Pröger (32.´), sowie einem Lattentreffer Prögers aus (40.´). Der zwischenzeitliche Ausgleich von Fortuna Düsseldorf - Kianz Froese hatte die RWE-Dreierkette bei einem Konter ganz schlecht aussehen lassen und anschließend noch Daniel Heber düpiert - wirkte da eher wie ein Schönheitsfehler. Falsch gedacht.

Weiter geht es für Rot-Weiss Essen mit einem Heimspiel gegen den SV Rödinghausen, das der Blog der Uhltras abermals besuchen wird. Im Pendelbus vom Hauptbahnhof wird das Platzangebot vermutlich noch komfortabler werden.

RWE: Raeder - Urban, Zeiger, Grund - Brauer, Lucas (61.´ Remmo) - Heber, Baier (72.´ Wirtz), Scepanik - Pröger, Platzek.

F95: Okoye - Montag (82.´ Schaub), Gül, Stöcker, Galle - Ehret - Miyake, Duman, Siadas (74.´ Kaminski) - Endres, Froese.

Tore: 1:0 (19.´) Platzek, 1:1 (26.´) Froese/ 1:2 (56.´) Duman, 1:3 (81.´) Froese.

Schiedsrichter: Alexander Busse (VfL Witzhelden)

Zuschauer: 5.277
[ zurück ]  
Unser Wiki
» Frank Kontny «
» Stefan Janßen «
» Damian Apfeld «
» Tobias Ritz «
» Sven Kersten «
» Serkan Durmaz «
» Sebastian Westerhoff «
» Ramiz Pasiov «
» Paul Voß «
» Ozan Yilmaz «
» Marian Sarr «
» ... «