Mobil

Grounds

2018/2019 (52)
2017/2018 (148)
2016/2017 (143)
2015/2016 (165)
2014/2015 (187)
2013/2014 (108)
2012/2013 (143)
2011/2012 (138)
2010/2011 (28)
2009/2010 (29)
2008/2009 (31)
2007/2008 (2)
2006/2007 (2)
2005/2006 (1)
2005-2019 (1177)

Über uns

Datenschutzerklärung

Impressum



Vintage
ETB-Fanclub SWR e.V.
· Chronik ·
· Uhlengruft ·
· Spieler des Jahres ·
· 100-Freunde-Wand ·

20.09.2018 / cso Mobilansicht
Kreispokal Essen:
DJK Adler Union Frintrop - SpVgg. Steele 03/09 2:0 (0:0)
Adler weiter auf Höhenflug

Ein Unentschieden zu Saisonbeginn und anschließend sechs Siege in Folge haben Adler Union Frintrop auf den ersten Platz der Bezirksliga gebracht - eine faustdicke Überraschung, hat Trainer Matthias Hülsmann am Wasserturm doch erneut ohne große finanzielle Mittel ein extrem junges Team um sich versammelt. Für den Kreispokalauftakt gegen die SpVgg. Steele 03/09 wurde bei Adler eifrig rotiert, und so kamen auch einige Aufrücker aus der A-Jugend zu reichlich Spielzeit unter Wettkampfbedingungen.

Das Liga-Torverhältnis von 38:12, darunter auch ein 6:3 gegen die Steeler Teufel, ließ einiges von den Gastgebern erwarten, doch in der ersten Spielhälfte waren beide Seiten erst einmal um defensive Stabilität bemüht. Ein leichtes Plus an Offensivaktionen ging dabei an Steele 03/09, für die Linksaußen Daniel Schröder in der Anfangsviertelstunde zweimal zum Abschluss kam. Die größte Chance bot sich Fabio Bien in der Nachspielzeit, als dieser nach einer Ecke aus dem Gewühl heraus abziehen konnte. Bei Adler waren die besten Aktionen ein tiefer Pass Jan Cassolas auf Yannick Reiners, der gegen Torwart Thomas Mock nur einen Schritt zu spät kam (21.´), sowie ein Gewaltschuss von Maximilian Rustemeyer (23.´).

Zum Seitenwechsel kamen bei Adler Frintrop Spielführer Jonas Rübertus und Elias Brechmann in die Partie. Der erst 17 Jahre alte Shootingstar hatte in der Bezirksliga mit sensationellen elf Scorerpunkten in sieben Spielen aufhorchen lassen und setzte seinen Lauf ungebrochen fort: Den Ball eng am Fuß dribbelte sich Brechmann durch die Steeler Defensive und ließ Thomas Mock beim Abschluss nicht den Hauch einer Chance. Wenig später staubte Lucas Toepelt einen von Maximilian Rustemeyer provozierten Abpraller zum 2:0 ab. Adler kontrollierte von nun an souverän das Spielgeschehen und war dem dritten Tor näher als die Gäste dem Anschluss. Fabian Wiegel auf Zuspiel von Maximilian Rustemeyer, sowie Lucas Toepelt nach Vorarbeit von Yannick Reiners kamen aber nicht an Torwart Mock vorbei. Erst in der Schlussphase schnupperte Steele 03/09 in Person von Dominik Bongartz am Torerfolg.

Durch den letztlich hochverdienten Sieg qualifiziert sich Adler Union Frintrop für die 3. Runde des Kreispokals und ein interessantes Duell mit Landesligist ESC Rellinghausen. Gespielt wird Anfang Oktober, und der Blog freut sich auf seinen nächsten Besuch am Wasserturm.

Adler: Droll - Küch (46.´ Rübertus), N. Toepelt, Brand, Cassola - Schäfers - L. Toepelt (81.´ Jankowski), Ohters (46.´ Brechmann), Rustemeyer, Wiegel - Reiners.

Steele: Mock - Strahlendorf, Lübeck, Ehm, Bien - Schaaf (81.´ Pape), Marzinzik, Raposinho (67.´ Geißler), Helms, Schröder - Hollweg (67.´ Bongartz).

Tore: - / 1:0 (49.´) Brechmann, 2:0 (53.´) L. Toepelt.

Schiedsrichter: Daniel Schierok (SG Schönebeck)

Zuschauer: 80
[ zurück ]  
Unser Wiki
» Markus Reiter «
» Niederrheinpokal «
» Stefan Janßen «
» Sebastian Selke «
» TuS Helene Essen «
» ETB U23 «
» Fanbus «
» Michael Wurst «
» Nachwuchsspielereltern «
» TuS 64 Bösinghoven «
» Antonio Molina «
» ... «