Mobil

Grounds

2017/2018 (135)
2016/2017 (143)
2015/2016 (165)
2014/2015 (187)
2013/2014 (108)
2012/2013 (143)
2011/2012 (138)
2010/2011 (28)
2009/2010 (29)
2008/2009 (31)
2007/2008 (2)
2006/2007 (2)
2005/2006 (1)
2005-2018 (1112)

Cooles

Über uns

Datenschutzerklärung

Impressum



Vintage
ETB-Fanclub SWR e.V.
· Chronik ·
· Uhlengruft ·
· Spieler des Jahres ·
· 100-Freunde-Wand ·

28.04.2018 / cso Mobilansicht
American Football U19-Regionalliga:
Dortmund Giants - Assindia Cardinals 38:6 (20:6)
Debakel für die Cardinals

Eine Woche nach dem erfolgreichen Start in die Regionalliga NRW musste die U19 der Assindia Cardinals bei den Dortmund Giants eine empfindliche Niederlage einstecken.

Die Hoffnung auf einen guten Start in die Partie - Dortmund war im vierten Versuch an der 22-Yard-Linie erfolgreich gestoppt worden - zerschlug sich durch eine Interception von Essens Quarterback Finn Pröbe. Die Giants verwerteten die Einladung durch einen Ein-Yard-Lauf zum ersten Touchdown, vergaben jedoch die Two-Point-Conversion mit einem unvollständigen Pass. Auch das zweite Quarter begann nicht gut für die Gäste im vielfältigen Hoeschpark mit seinen großzügigen Fußball-, Baseball- und Football-Anlagen: Dortmunds Runningback kam erneut per Laufspielzug zum Touchdown. Noch bevor die Two-Point-Conversion durch ein gutes Tackle der Cardinals unterbunden wurde, schrie der Giants-Headcoach seine Spieler an, attestierte ihnen in deftigen Worten Unfähigkeit und forderte, die Cardinals konsequent "zu rasieren" - gewöhnungsbedürftig. Mindestens. Der folgende Kick-Off warf Essen nach einem schlechten Return auf die eigene 9-Yard-Linie zurück. Vor der Cardinals Endzone ging es nun hoch her: Fumble, Interception, ein vermeintlicher Safety, wieder Fumble. Das Angriffsrecht wechselte gefühlt im Sekundentakt. Schließlich hatte Dortmund das bessere Ende für sich: Der Runningback lief sich zu seinen persönlichen Punkten 13 bis 20.

Ende der ersten Halbzeit zeigte Essen den etwa 80 Zuschauern erstmals ernsthaft seine Qualitäten: U19-Rookie Noel Licht mit einem tollen Lauf, obendrein noch eine Raumstrafe wegen persönlichen Fouls, und schon standen die Cardinals 21 Yards vor der Dortmunder Endzone. Im vierten Versuch lief sich Noel Licht zum Touchdown, sodass es mit 20:6 in die Pause ging. Essens Headcoach Jochen Peters forderte Körpersprache und Siegermentalität ein und bekam zumindest ein ausgeglichenes drittes Quarter. Ein langer Laufspielzug der Gäste gleich zu Beginn wurde leider durch einen Block in den Rücken um zehn Yards verkürzt, später kam es erneut zu Fumble und Turnover. Auch die Dortmund Giants zeigten nun etwas Nerven: Ein Cardinals-Linebacker nahm dem Quarterback den Ball ab und schaffte es bis kurz vor die Endzone. Die anschließenden Versuche brachten jedoch nichts ein.

Ein misslungener Punt brachte Essen Anfang des Schlussquarters abermals in eine vielversprechende Feldposition, doch zu punkten vermochte nach wie vor nur Dortmunds Runningback mit der Rückennummer 40. Ein Safety brachte die Hausherren wenig später sogar auf 30:6 nach vorne. Zwei schöne Pässe des Giants-Quarterbacks auf sträflich allein gelassene Receiver sorgten kurz vor dem Ende für weitere acht Punkte zum 38:6-Endstand.

Weiter geht es für die U19 der Assindia Cardinals nächsten Samstag gegen die Bonn Gamecocks. Der Blog hat sich vorgenommen, am 2. Juni zum Auswärtsspiel bei Neuss Legions anzureisen.

Spielverlauf: 6:0 #40 (Q1/ TD), 12:0 #40 (Q2/ TD), 18:0 #40 (Q2/ TD), 20:0 #40 (Q2/ TPC), 20:6 Licht (Q2/ TD), 26:6 #40 (Q4/ TD), 28:6 #40 (Q4/ TPC), 30:6 (Q4/ SAF), 36:6 #24 (Q4/ TD), 38:6 #84 (Q4/ TPC).

Hauptschiedsrichter: Martin Schatterny (Castrop-Rauxel)

Zuschauer: 80



       
       
       
       
   
Fotos: cso
Bild anklicken für größere Darstellung.
 
[ zurück ]  
Unser Wiki
» Kohei Yokozawa «
» Karin «
» Kasse «
» TOR «
» Marvin Ellmann «
» Manfred Wölpper «
» Stefan Janßen «
» Lackschuhpower «
» Dirk «
» Stadionzeitung «
» Sebastian Michalsky «
» ... «