25.02.2018: VC Allbau Essen - VT Hamburg (cso sieht die letzte Chance)
04.03.2018: ETB Schwarz-Weiß - VfB Speldorf (cso hofft auf Tauwetter)
08.03.2018: Basketball-Landesfinale der Schulen in Paderborn (cso nutzt seinen freien Tag)
10.03.2018: RW Borbeck J1 - DSC Kaiserberg J2 (cso macht etwas ganz Verrücktes und guckt Badminton)
14.03.2018: SGS Essen - SC Freiburg (cso beim DFB-Pokal der Frauen)
Mobil

Grounds

2017/2018 (93)
2016/2017 (143)
2015/2016 (165)
2014/2015 (187)
2013/2014 (108)
2012/2013 (143)
2011/2012 (138)
2010/2011 (28)
2009/2010 (29)
2008/2009 (31)
2007/2008 (2)
2006/2007 (2)
2005/2006 (1)
2005-2018 (1070)

Gästebuch

Cooles

Über uns
Impressum



Vintage
ETB-Fanclub SWR e.V.
· Chronik ·
· Uhlengruft ·
· Spieler des Jahres ·
· 100-Freunde-Wand ·

01.02.2018 / cso Mobilansicht
A-Junioren-Kreisleistungsklasse:
DJK Adler Union Frintrop - SF Niederwenigern 0:1 (0:1)
Herber Rückschlag für Adler

Nachdem die U19 von Adler Union Frintrop mit zwei Auswärtssiegen beim ESC Preußen und der Spvg. Schonnebeck - letzterer inclusive eines 35-Meter-Traumtors von Linksverteidiger Philipp Kusuran, das videotechnisch belegt vielleicht bald den Weg in die Sportschau finden könnte - vielversprechend in die zweite Saisonhälfte gestartet war, setzte es im Nachholspiel gegen die Sportfreunde Niederwenigern eine schmerzliche Heimniederlage. Vor allem der einfallslose Spielaufbau ließ die wenigen Zuschauer am Frintroper Wasserturm ratlos zurück.

Niederwenigern hatte sich offenbar fest vorgenommen, den weiten Weg quer durch den Fußballkreis Essen nicht umsonst unternommen zu haben, und setzte die Hausherren früh unter Druck. Eine Konfusion in der Adler-Defensive nutzte Jan Adolphs für einen ersten Abschluss, schoss den Ball aber an Nils Reiners´ Tor vorbei ins Aus. Zwei Minuten später hatte Bjarne Speh freistehend die Wahl der schöneren Ecke, zögerte aber lange und ermöglichte schließlich Innenverteidiger Linus Schwarze eine Rettungstat auf der Linie. Eine weitere vermeintlich gute Aktion Schwarzes wertete Schiedsrichter Frank Koener später als elfmeterwürdiges Foul an Sebastian Schnell; Tim Kriesten nahm das Geschenk an und traf vom Punkt zum 0:1. Genau wie in der Vorwoche beim 3:1 in Schonnebeck schien Adler Frintrop den Rückstand als Ansporn zu nehmen und startete endlich eigene Offensivaktionen. Elias Brechmanns Distanzschuss hätte ein Tor verdient gehabt, doch Lars Landmeyer brachte irgendwie noch seine Fingerspitzen an den Ball. Nicht viel fehlte auch bei einem Versuch Simon Grimms, der einen perfekten Pass von Lucas Toepelt nicht fest genug auf´s Tor schoss, sodass Niederwenigern im letzten Moment klären konnte.

Meist jedoch spielte Adler seine Angriffe nicht aus, sondern schlug blind hohe und lange Bälle in die gegnerische Hälfte, was angesichts der klar technischen Stärken der beiden Stürmer Lucas Toepelt und Fabian Wiegel ganz klar die falsche Wahl war. Auch Zehner Elias Brechmann, sonst kreatives Zentrum des Frintroper Spielaufbaus, wurde durch die rustikale Spielweise weitgehend ausgeblendet. Nach dem Seitenwechsel erlief sich Brechmann einmal einen dieser langen Bälle, um über Lars Landmeyer hinweg knapp am Tor vorbei zu lupfen; Samet Güven schoss im Anschluss an eine seltene Konfusion in der SFN-Viererkette freistehend Torwart Landmeyer an. Mehr Erwähenenswertes brachte Frintrops A-Jugend an diesem kalten Februarabend nicht zustande, und auch Niederwenigern setzte außer einer kläglich vergebenen Großchance von Tim Kriesten und Timo Dargel keine Akzente mehr.

Am Sonntag empfängt Adler die zweite Mannschaft des FC Kray am Wasserturm. Ein Sieg ist Pflicht, will man nicht noch mehr Boden auf die Verfolgergruppe verlieren.

Adler U19: N. Reiners - Lüdke (39.´ Fahnenbruch), Mense, Schwarze, Kusuran (21.´ Becker/ 86.´ Steinborn) - Gallasch - Grimm, Brechmann, Güven (86.´ Wanning) - L. Toepelt, Wiegel.

SFN U19: Landmeyer - Treger, Mianecki, Stürmer, Schäfer - Hübben, Rapka - Wagener, Adolphs, Speh - Kriesten. Eingewechselt: Schnell, Dargel, Pötter, Frielingsdorf.

Tore: 0:1 (17.´/ FE) Kriesten / -

Schiedsrichter: Frank Koener (SC Frintrop 05/21)

Zuschauer: 35
[ zurück ]
Unser Wiki
» Benny Christ «
» Hannes Wolf «
» Kohei Yokozawa «
» Carl Wilson «
» Manfred Rummel «
» Dennis Oertgen «
» Miroslav Modrcejewski «
» Heiko Mertes «
» Malek Fakhro «
» Michael Lameck «
» Hallenfußball «
» ... «