16.12.2017: VfB 03 Hilden - ETB Schwarz-Weiß (cso fährt alles)
17.12.2017: VC Allbau Essen - SV Bad Laer (cso nutzt die Hildener Weihnachtsfeier auf seine Weise)
Mobil

Grounds

2017/2018 (70)
2016/2017 (143)
2015/2016 (165)
2014/2015 (187)
2013/2014 (108)
2012/2013 (143)
2011/2012 (138)
2010/2011 (28)
2009/2010 (29)
2008/2009 (31)
2007/2008 (2)
2006/2007 (2)
2005/2006 (1)
2005-2018 (1047)

Gästebuch

Cooles

Über uns
Impressum



Vintage
ETB-Fanclub SWR e.V.
· Chronik ·
· Uhlengruft ·
· Spieler des Jahres ·
· 100-Freunde-Wand ·

11.10.2017 / cso Mobilansicht
A-Junioren-Kreispokal:
SG Kupferdreh-Byfang - DJK Adler Union Frintrop 0:6 (0:2)
Locker ins Viertelfinale

Die U19 von Adler Union Frintrop setzt ihre Erfolgsserie fort und bleibt auch nach sieben Pflichtspielen verlustpunktfrei. Im Achtelfinale des Kreispokals schlug die Équipe von Trainer Stefan Goralski die SG Kupferdreh-Byfang deutlich auf deren eigenem Platz am Hinsbecker Berg.

Ähnlich wie am Vortag die erste Herren tat sich auch Adlers A-Jugend zunächst sehr schwer, aus ihrer Überlegenheit etwas Zählbares zu generieren. Elias zimmerte das Leder nach einem Doppelpass mit Rechtsaußen Samet unter die Querlatte; Linksaußen Philipp durfte unbedrängt den Sechzehner queren, zielte dann aber über das Tor; Simon G. schoss volley auf das Netz. Zu rächen drohte sich diese offensive Inkonsequenz, als Kupferdrehs Noah Roßbach begünstigt durch ein Missverständnis im Adler-Spielaufbau durchstartete. Adler Torwart Simon L. verhinderte mit einer starken Parade, dass der Spielverlauf auf den Kopf gestellt wurde. Die Hausherren merkten allerdings, dass gegen Adler Frintrop vielleicht doch etwas möglich war und wurden für einige Minuten mutiger. Genau zur rechten Zeit fiel in dieser Phase das 1:0 für den Favoriten: Lukas G. nutzte seinen Platz auf halbrechts und bediente Kapitän Elias. Damit war der Bann gebrochen, und die Tore fielen fortan wie die reifen Früchte im Wilhelm-Haneke-Stadion (der Schreiber dieser Zeilen erinnert sich immer wieder gerne an seine Begegnungen mit dem ehemaligen DFB-Funktionär und seiner herrlich plattdeutsch redenden Frau Emmy). Elias dribbelte sich durch die gesamte Kupferdreher Hintermannschaft, um kurz vor dem Tor von Keeper Tim Fingscheidt umgegrätscht zu werden. Noch bevor Schiedsrichter Juan Dorado-Ortíz sich überlegen konnte, ob ein Foul vorlag, staubte Simon G. schon zum 2:0 ab. Simon W. bereitete mit einem feinen Pass Philipps 3:0 vor, und noch in der gleichen Spielminute erhöhte Simon G., einen Abwehrfehler ausnutzend, auf den 4:0-Pausenstand.

Adler ließ es nun etwas ruhiger angehen, kam durch einen weiteren überlegten Pass von Stürmer Simon W. auf Simon G. trotzdem zum schnellen fünften Treffer. Lukas G. traf auf Zuspiel Lucas St.´s die Latte, bevor der eingewechselte Felix eine Flanke seines Spielführers Elias zum 6:0 in die Maschen köpfte. Das Ehrentor für die hoffnungslos unterlegene, aber fair auftretende SG Kupferdreh-Byfang hatte in der 63. Minute Paul Neumann auf dem Fuß, doch Frintrops Schlussmann Simon L. hatte keinen Lust, auch nur den Hauch eines Schattens auf seine Leistung fallen zu lassen und packte abermals eine hervorragende Parade aus.

Der Viertelfinalgegner von Adlers U19 wird am Donnerstag zwischen der SG Schönebeck und der Spvg. Schonnebeck ausgespielt. Austragungsort ist Mitte November der Platz am Frintroper Wasserturm; der Blog plant sein Kommen.

Kupferdreh: Fingscheidt - Kara, Kohaus (71.´ Mostofizadeh), Heine, Lelgemann (71.´ Mundkowsky) - Biebl, Katins (46.´ Dobritz), Zips, Jucknischke - Krüger (46.´ Neumann), N. Roßbach.

Adler: Simon L. - Basti, Linus, Nico, Jacob - Samet (51.´ Lucas St.), Lukas G., Elias (81.´ Liam), Philipp (67.´ Felix) - Simon G. (67.´ Jan), Simon W.

Tore: 0:1 (34.´) Elias, 0:2 (37.´) Simon G., 0:3 (43.´) Philipp, 0:4 (43.´) Simon G./ 0:5 (55.´) Simon G., 0:6 (80.´) Felix.

Schiedsrichter: Juan Dorado-Ortíz (Sportfreunde Steele 09)

Zuschauer: 35
[ zurück ]
Unser Wiki
» Christel und Gerd «
» Robin Fechner «
» Marvin Ellmann «
» Predrag Crnogaj «
» Michael Lameck «
» Heiko Mertes «
» Miroslav Modrcejewski «
» Oliver Nözel «
» Dennis Oertgen «
» Manfred Rummel «
» Carl Wilson «
» ... «